greyTs livingroom

greyTs livingroom

*




Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 [32] 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 ... 75

.. aber das hätte nicht nur einmal einen Arm kosten können oder mehr,
wenn der Hund anders reagiert hätte. Und man würde es nicht rechtzeitig
sehen!

Wir wünschen uns sicher alle, daß es immer so geht. Das ist aber sehr
gefährlich, zu glauben, daß es sicher so geht weil der Hund ja unseren
guten Willen spürt.
Dieser Link ist hier, damit man sehen kann, wie es geht wenn man
GLÜCK HAT. Der Hund ist zum erbarmen arm dran. Daran gibt es keinen
Zweifel und die Geschichte ist wirklich wunderschön :-)

also
Obacht geben - länger leben  wink.gif


Es gibt eine internationale Vereinigung von Tierärzten, die in Auffangstationen für Tiere arbeiten.
Um die Lebensbedingungen der dort lebenden Tiere zu verbessern, haben sie 2 Jahre lang an
einem Leitfaden gearbeitet zum Umgang mit Tierheimtieren. 
 




Das Dokument ist in 12 Kapitel unterteilt, steht da, die jeweils als ganzes gelesen werden sollen,
um nicht aus dem Zusammenhang gerissenen Teile falsch zu verstehen. 


Wie versprochen hier also der Tierpark abseits der Fische.
Viel zu sagen gibt es nicht weil eigentlich war es zu kalt. Viele Tiere haben sich einfach irgendwo
zum Schlafen versteckt. Man kann ihnen das nicht übel nehmen, aber natürlich ist das für den
neugierigen Besucher dann nicht so aufregend.
Ein paar nette Fotos sind trotzdem raus gekommen und man sieht auch die Häuser mal. Die
Ausbeute gibt es hier jetzt mit ein paar Kommentaren dazwischen :-)


Laufen wir also wie die Flamingos ...   
 



.. und endlich wird klar, wofür sie diese langen Beine haben:




.. damit das hübsche Kleidchen nicht dreckig wird  tongue.gif




Die Außenanlage der kleine Äffchen ist verwaist. Schön ist es da find' ich trotzdem.




Die bunten Herbstbäume waren nirgends sonst so sc...

Mehr lesen


Dem einen oder anderen ist es am Wochenende hier vielleicht ungewöhnlich ruhig vorgekommen
 - ja.. war es  icon_mrgreen.gif
Ich hab mal wieder Fotos gemacht ...
.. und damit nicht genug. Ich hab sie auch noch bearbeitet.  tongue.gif
Ein Teil davon wird sich der Tage hier wieder finden.


ein Melanotaenia boesemani - zu Hause in Australien

Am Samstag hat der Aquarienverein einen Ausflug in den Tierpark organisiert. Mit - wie sollte
es anders sein - einem Besuch im Aquarium. Menschen mit softspot für Unterwasserland-
schaften sind da schon dabei. Was mich aber eigentlich interessiert hat war der Teil, der sich
hinter den Kulissen mit der Technik beschäftigt.

Den Anfang hat, nach dem Organisatorischen und nachdem die Konfirmandenbläschen noch
mal auf der Toilette waren, eine ganz normale Führung durch das Aquarium gemacht. Ein
junger Biologe hat uns das Konzept des Aquariums erklärt - man stellt gerade den gesamten
Zoo um auf eine Ordnung nach Kontinenten so weit sich das eben machen läßt. U...

Mehr lesen

hier mal die interessante homepage eines reviers. ich finds schön, dass es auch "miteinander" und nicht immer nur "gegeneinander" geht...und das hier aufgeklärt wird, ist doch mal ein guter ansatz  daumen.gif

http://www.unser-revier-bruchtorf-ost.de/Revier/index.html



Zitat
Amt für Verbraucherschutz warnt vor illegaler Einfuhr von Haustieren

Übergabe von 38 Hunden wurde gestoppt / Tiere litten unter
schlechten Transportbedingungen


Die Zahl der Tiertransporte aus Süd- und Osteuropa nach Deutschland
unter angeblich tierschützerischen Aspekten hat in den vergangenen Jahren
stark zugenommen. Oftmals ----weiter---->


Ja - wundert mich eigentlich nicht..
 
Vor einigen Jahren wird das, was im Moment angeprangert wird, wohl auch noch ganz normal
gewesen sein. Die Einführung der TRACES-Bestimmungen hatte im Tierschutz vehemente Kritik
ausgelöst und es hat doch sicher keiner angenommen, daß sich das nur weil es rechtlich
vorgeschrieben ist auf einem Kontinent ohne Grenzkontrollen einfach so von alleine umsetzt?

Das Gesundheitszeugnis am Tag vor der Abreise - für 38 Hunde..
Die alle keinen tatsächlichen Profit abwerfen werden sondern Kosten Verursachen...
Jaaaaaaaaa richtig.. das sind ja Welpen - die bringen jetzt doch richtig Gel...

Mehr lesen

Die Zoological Society of London gibt ein Journal heraus mit Fachbeiträgen zur aktuellen zoologischen
Forschung. Zu ausgewählten Beiträgen aus diesen Journalen werden Interviews mit den Forschern
aufgenommen, die öffentlich zugänglich über die Seite der Society abgerufen werden können.



Ich habe ein wenig gebraucht mich an die Stimme der Moderatorin zu gewöhnen. Manchmal bleibe
ich an der doch recht unterschiedlichen Mentalität der Engländer einfach hängen :-)

Die Beiträge haben dann aber schnell bewiesen, daß da Menschen über eine Arbeit sprechen, von
der sie etwas verstehen und sich Mühe geben, ihre Erkenntnisse verständlich zu erklären. Und da
wird es dann auch interessant.

Daß nur ein kleiner Teil der Forschungen mit Hunden zu tun haben, muß man eigentlich nicht dazu
schreiben, sicherheitshalber möchte ich aber doch davor war...

Mehr lesen

.. wird es nicht mehr nur grenzwertig - sondern sind die Grenzen bereits überschritten.

Viel brauche ich hier nicht dazuzuschreiben - dieser Text von Susan Beaucamp gehört gelesen
und verinnerlicht. Für mich steht da nichts neues drinnen und glücklicherweise auch für viele
andere nicht. Es gibt aber zunehmend wieder mehr Menschen, die sich einbilden, Ideologien
stünden über den Menschenrechten.

Das ist a) falsch und b) finde ich es tatsächlich erschreckend, in welchem Maß man schon mit
hirn- und verantwortungslosen Kommentaren auch in Tierschutzkreisen konfrontiert wird. Und
bitte - da geht es nicht um Argumente, sondern um Bewertungen, Drohungen und Mobbing. 

Zitat von: Susan Beaucamp Tieranwältin , 21. August um 00:30 in der Nähe von Krefeld
Der Tierschutz und seine Rechtsverletzungen

Immer häufiger lese ich auf sich dem Tierschutz widmenden Seiten im Netz, dass Menschen
diffamiert, beleidigt oder verleumdet werden, dass Rechtsverletzungen wie Sachbeschädigung
und Hausfriedensbruch durch vermeintliche Gesetzeslücken legitimiert werden, dass Dritte
andere Dritte bes...

Mehr lesen

hier mal ein wie ich finde, ganz interessanter artikel aus der faz. ein interview mit dem vorsitzenden des berufsverbandes der hundepsychologen,  herrn thomas riepe.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gespraech-mit-einem-hundepsychologen-wir-wollen-agility-machen-nicht-der-hund-12156340.html

ich glaube wirklich, das viele hunde im "freizeitstress" sind und auch das depressionen bei hunden zunehmen, habe ich nun schon öfter gehört. wie ist denn eure meinung zu dem thema?
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 [32] 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 ... 75

Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 25 Abfragen.