Wildernde Hunde & Jagd auf wildernde Hunde - Dog TV

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Wildernde Hunde & Jagd auf wildernde Hunde - Dog TV  (Gelesen 1507 mal)

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218

Dog-TV - Viele Hundehalter fahren ins Grüne, um ihre Hunde frei laufen zu lassen. Doch nicht jeder Hund lässt sich ohne Leine kontrollieren. So belästigen die Hunde Jogger, Fahrradfahrer oder Wildtiere. Häufig fehlt Hundehaltern das Problembewusstsein -- manchmal mit fatalen Folgen.

Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13508
Re: Wildernde Hunde & Jagd auf wildernde Hunde - Dog TV
« Antwort #1 am: 08.01. 2014, 05h01 »

Diese Sendungen werden schon immer ein bisschen auf Sensation gemacht. Das mag ich eigentlich wirklich gar nicht. Ich kenn es ja nicht anders, als daß Hunde Gefahr laufen erschossen zu werden, wenn sie beim Jagen erwischt werden. Das ist ein guter Grund, noch mehr aufzupassen als sowieso ... 

Ich finde auch eigentlich nicht nötig, die unkontrollierte Jagd des eigenen Hundes schön zu reden.
Klar - Hundeartige sind Beutegreifer.
Aber sie tun das um etwas zu fressen.... Das mit den Futter erledigen aber ja wir für sie,
deshalb brauchen sie dann auch nicht unkontrolliert zu jagen, oder?

Die Wildtiere draußen haben weder jemanden, der sie füttert, noch jemanden der sich um ihre Gesundheit kümmert etc. Die sind einfach in der schwächeren Position und wir als Hundehalter haben eben die Verantwortung, unsere Hunde so zu führen, daß aus ihrem Jagdinstinkt keine Gefahren entstehen - weder für andere Tiere noch für Jogger oder Verkehrsteilnehmer oder sonst wen... .

Ich frag mich eher, wie es dazu kommt, daß man das zu diskutieren braucht  undecided.gif weil genau um den Hunden - gerade den Windhunden - eine artgerechte Auslastung zu schaffen gibt es doch Bahnrennen und Coursings, bei denen die Beute eben ein paar Plastikfetzen sind und man versucht die Gefahren auf ein Minimum zu reduzieren. Und das ist doch wunderbar. Wer zu weit weg ist kann sich seinen eigenen "Hasenzug" basteln und seinen Hund auslasten wie und wo er es eben gut schaffen kann... eigentlich alles ziemlich unkompliziert, finde ich.
Und dann gibt es ja auch wildfreie Wiesen, auf denen sich die Hunde gegenseitig verfolgen können - eigentlich denk ich immer das sollte für die meisten Hunde völlig ausreichen um ausgelastet zu sein.

Und die Windhunde, die (wie z.B. meine Greyhounds) nicht mehr Bahn- oder Coursingrennen bestreiten sollen, die sollen doch mindestens genauso wenig jagen gehen - also schon zu ihrem eigenen Schutz, von dem für Schafe, Rehe, Hasen, Autofahrer etc mal ganz zu schweigen.

 
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.063 Sekunden mit 29 Abfragen.