Antworten

greyTs livingroom


Antworten

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
Hilfe (Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: doc, gif, jpg, mpg, pdf, png, txt, zip, jpeg
Einschränkungen: maximale Gesamtgröße 1760KB, maximale Individualgröße 380KB
Bitte beachten sie, dass keine Datei ohne Genehmigung eines Moderator angehängt wird.
Verifizierung:
Das ... der Hündin hat 6 bis 16 Zitzen:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Oval 5
« am: 11.06. 2020, 19h29 »

Ich habe der Tage erfahren, daß wer Material (Köder, Leber vom Tier etc.) auf Gift untersuchen lassen möchte, sich in Deutschland dazu an das Institut für Pharmakologie, Toxikologie und Pharmazie der LMU in München wenden muß.

Hier der Link zu deren Dienstleistungen:

[1]


Seite erstellt in 0.045 Sekunden mit 74 Abfragen.