greyTs livingroom

greyTs livingroom

*




Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 ... 75
Klar, das Video ist auf Englisch, aber vielleicht interessiert es ja doch,
wie der beste Hundepfleger in England über seine Arbeit spricht, mit
den Hunden umgeht und was man nebenher so alles sehen kann, wenn
man hin schaut. Etwas über 10 Minuten Einsicht in einen sonst wenig
gezeigten Bereich zum Thema Greyhounds.

Zitat von: [youtube]https://www.youtube.com/watch?v=EqIVVgwXfWw[/youtube]


Frostschutzprodukte und Enteiser enthalten chemische Substanzen, die Eisbildung
verhindern oder Eis zum schmelzen bringen. Dazu gehört auch Ethylenglykol. Das
ist süß und giftig für Menschen und Tiere, wenn sie es essen/fressen.

Das Schweizer Bundesamt für Gesundheit hat eine ausführliche Zusammenstellung
der wissenswerten und wichtigen Informationen über Ethylglykol ins Netz gestellt.

[1]


Wir brauchen nicht auf alles zu verzichten, aber wenn wir es wissen, denken wir
vielleicht eher daran z.B. den Schloßenteiser so zu verstauen, daß auch der Hund
ihn nicht mal eben stibitzen kann und drauf rum beißen. Den Qualitätstests im
Netz entnehme ich, daß der korrekte Gebrauch von Enteisern keine Gesundheits-
Mehr lesen

Zitat von: limerickpost.ie/2015/12/04
Serious allegations follow Limerick coursing event

by Alan Jacques
alan@xxxxxxxxx


THE Irish Council Against Blood Sports (ICABS) has alleged
that one of its volunteers was assaulted and had a video
camera taken by force at a coursing meeting in Kilmallock
last Weekend


---weiter--->

Der Artikel berichtet, daß die Kamera zwar der Polizei übergeben worden sei,
allerdings ohne die Speicherkarte auf der angeblich Szenen von "life baiting"
also in diesem Fall lebende Hasen als Traningsobjekte in freien Gelände ent-
halten gewesen sei. Wenn einer der filmt angegriffen wird, hat das eigentlich
meistens einen Grund, d.h. man kann wohl davon ausgehen, daß was hier
gefilmt wurde, den Regularien widersprochen hat.

Da haben wohl welche Angst bekommen ..  nicht "nur" Hasen ... 


Zitat von: igb.ie/talking-dogs/, 6.11.15
IGB’S FEEDING ADVICE FOR OWNERS AND TRAINERS

The Irish Greyhound Board (IGB) wish to issue guidance to all Industry Participants
on the risks of feeding meat to racing greyhounds that may yield a positive test result
when sampled under our rules of racing.

---weiter--->

Das ist für den professionellen Trainer gedacht -
aber natürlich beschränkt sich die ungewollte Medikation nicht auf die Industrie!


(edit Oval 5 - Link aktualisiert am 25.7.17)
In der zweiten TV-Episode von "Do Something Brilliant" wird u.a. die Arbeit der der Greyhound Rescue Wales vorgestellt.

Zitat von: [youtube]https://www.youtube.com/watch?v=LB8iTqhKnQE[/youtube]&feature=youtu.be


Veröffentlicht am 23.11.2015


Episode 2 - Wales Special

We're on a mission to inspire the people of England, Northern Ireland, Scotland and Wales to do the things that make us brilliant. Guaranteed to make you Do #SomethingBrilliant.

It's a Wales special as we talk to The Wildlife Trust of South and West Wales, hang out with the Greyhound Rescue Wales and the CSBA, pay a visit to the Swansea Community Farm and take to the seas at the Cardigan Bay Marine Wildlife Centre.



.......
Greyhound Rescue Wales / Achub Milgwn Cymru
Greyhound Rescue Wales is the longest established greyhound charity in Wales and the only all Wales charity dedicated to rescuing and re-homing greyhounds and lurchers.
@WelshGreyhounds

........


Wenn es nicht so traurig wäre ................

[1]
http://www.sueddeutsche.de/panorama/tierschutzbericht-bundesregierung-will-stubenarrest-fuer-unkastrierte-katzen-1.2744388

Da werden Entscheidungen getroffen, die ganz sicher nicht wieder gut zu machende Folgen haben werden auf die Gesundheit der Populationen.
Nicht daß es den paar Restkatzen dann, wegen geringerem Infektionsdruck, nicht besser ginge.. das wird man so schaffen. Die werden auch sicher älter werden...

Aber
die natürliche Selektion wird fehlen,
schwache Katzen-Populationen werden die Folge sein
und was wir bei den Hunden längst geschafft haben, nämlich daß es ein Glückstreffer ist, wenn wir einen gesunden Hund bekommen, der nicht als Straßenstreuner von irgendwelchen Straßen im Europäischen Ausland kommt,
wird dann künftig auch die Hauskatzen betreffen.
Mehr lesen

Die ARD wiederholte einen Beitrag über das Greyhound-Rennen in Irland von 2008, der
ab der Widerholung in der ARD-Mediathek für ein Jahr zu sehen ist..
Die Zahlen sind längst überholt, der Keltische Tiger war zwischenzeitlich fast verhungert
und auch die Subventionszahlungen an den IGB sind deutlich nach unten korrigiert
worden. Ich merke, ich widerhole mich.. aber es kann hier ja nicht jeder alles gelesen
haben.
Die Vorteile für Greyhoud-Züchter sind deutlich eingeschränkt worden, die Zuchtzahlen
mindestens um die Hälfte zurück gegangen, die Nachfrage und auch die Preisgelder sind
rückläufig. Es gibt zu diesen Themen hier im Forum eine Fülle an Threads zu Original-
Dokumenten aus der Greyhound-Industrie, der Politik, dem Tierschutz und den Pounds.

Der Irische Tierschutz ist weiterhin so radikalisiert, daß - und das habe ich selber im
vergangenen Jahr von Menschen aus dem Greyhound-Geschehen in Irland vor Ort in's
Gesicht gesagt bekommen - sie ihre überzähligen Greyhounds lieber einschläfern lassen,
als sie den Tierschützern vor Ort zu übergeben.

Gleichzeitig hat der IGB die Vermittlung üb...

Mehr lesen

OIE - die "World Organisation for Animal Health" (Weltorganisation für Tiergesundheit) hat in ihrem 

[1]

(Leitfaden zu Gesundheit und Tierschutz von Landtieren)
ein Kapittel über die Kontrolle von Streunderhunde-Populationen. Hier findet sich, was man nicht finden möchte
- "akzeptable" und "inakzeptable" Methoden zur Bekämpfung von Streuern.
Ich habe das jetzt mal auch hier eingestellt. Einen Kommentar spare ich mir, der Text spricht für sich - leider
wieder nur auf Englisch. Ich bezweifle, daß eine Deutsche Übersetzung so unbemerkt untergehen würde, wie
es das Englische Dokument schafft - wen kümmert es schon .........  lipsreleased.gif

CHAPTE R 7 . 7 .
GUIDELINES ON
STRAY DOG POPULATION CONTROL

Preamble: The scope of these recommendations is to deal with stray and feral dogs, which pose serious
human...

Mehr lesen

Für die Zughunde hat die Saison begonnen.
Unser erstes Wochenende on tour war zum Saisonauftaktrennen in Ströhen.

Ankunft






Es war klar: Das wird eine ungemütliche Angelegenheit werden.








Die Araber - der Besitzer des Gestütes hat das Rennen gesponsert.
Ein atemberaubender Anblick, wenn die Herde über die wirklich große Koppel galoppiert




 
Ein trauriges Zeichentrick-Video über das Schicksal geschundener Rennhunde.
Animation: Kaya Oldaker
Musik: Ant Davey
 
Zitat von: [youtube]https://www.youtube.com/channel/UCBbIB5iyKkCAszKJdxkYiJA[/youtube], [youtube]https://www.youtube.com/watch?v=NIcddmyak8o[/youtube]
Love The Dogs

Veröffentlicht am 08.06.2015


PLEASE READ DESCRIPTION.

This was created in my second year of university.

'Love The Dogs' is an animation about a white greyhound's harrowing experiences on a UK racing track. After
seeing the ghosts of past racers appearing in his kennel that morning, he starts to wonder what will become of
each of his friends on the track. It isn't long before the reality of it all breaks through.

This animation was created with the help of everyone who joined the Project Greyhound Facebook page. Each
individual incident is based on a true life event and each greyhound involved is modelled on a real live
greyhound rescued in the UK.

...

BITTE LESEN SIE DIE BESCHREIBUNG.

Dies(-es Video) habe ich im zweiten Jahr meines Studiums gemacht.
Mehr lesen

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 ... 75

Seite erstellt in 0.52 Sekunden mit 27 Abfragen.