greyTs livingroom

greyTs livingroom

*




Original bei tripawds.com: Osteosarcoma Gene Identified in Greyhounds
- sinngemäß übertragen (hoffe ich zumindest... )

Auf dem 10. Solvang Greyhounds Festival, das GERYTlegs jährlich veranstaltet um
Spenden zu sammeln um Greyhounds mit gebrochenen Beinen helfen zu können, wurde
bekannt gegeben, daß Dr. Guillermo Couto und Dr. Carlos E. Alvarez die genetische
Grundlage für ein erhöhtes Knochenkrebsrisiko beim Greyhound entdeckt haben. 

Die rein aus Spenden finanzierte Forschungsarbeit hat laut Abstract einen ungewöhn-
lichen Ansatz verfolgt. Osteosarcome (OSA) seien unter den Knochenkrebsarten die
Häufigsten sowohl bei Mensch als auch Hund und der Greyhound als am häufigsten
betroffene Rasse für die Forschung prädestiniert.
Dr. Alvarez schlug vor, daß jene Genmutation, die eine Entstehung von Knochenkrebs
begünstigt durch die Leistungszucht befördert worden wäre weil sie gleichzeitig eine
verbesserte Rennleistung zur Folge hätte. Wenn das nun wahr wäre und alle R...

Mehr lesen

Der IGB kündigt den Zweiten National Greyhound Gathering Day am Sonntag, den 4. August 2013 an.
Details für das Event 2013 sollen bald eingestellt werden. Bis da, heißt es,
" .. check out the video highlights and winners from last year below"

Das tun wir natürlich mit u.a. Iris Rutschmann-Wittig  wink.gif

National Greyhound Gathering Day 2012
http://www.youtube.com/watch?v=


- allerdings kein Hundeaustelung!

Im Bücherei des Stadtes habe ich momentan eine Austellung mit alte Musikinstrumente; in diesem Fall Messingbläser. Sowas mache ich ja beruflich. Die instrumetne die ausgestellt wurden habe ic alle selber renovoert, oder in einige Fälle selbst gebaut.
Zur Verfügung stand mir zwei Vitrinen im Mass 120 x 60 x 30 cm.

Das habe ich draus gemacht:











Eben weil es ein Bücherei ist, habe ich zwei Bücher inzugezogen, aufgeschlagen wo was lesenswertes drin steht. Damit der Buch ofen bleibt, teile die in dem Text auch erwähnt werden.


Gelegentlich muß man sich den Kopf zurecht rücken - das hier ist so
eine Gelegenheit.

Zitat von: Märkische Allgemeine, 6.3.13
Unterernährt und entkräftet
Ausgesetzter Hund in erbärmlichem Zustand aufgegriffen /
Ermittlungsverfahren gegen Halter


FOTO icon_arrow.gif

------weiter------>


Dieser Hund ist in Deutschland gefunden worden in diesem erbärmlichen
Ernährungszustand. Nicht nur in anderen Ländern gibt es solche Fälle.
Vielleicht sind es bei uns etwas weniger - schon möglich. Und unser
System mit den Tierheimen und auch die Selbstverständlichkeit, mit der
die meisten ihre entlaufenen Hunde suchen und im Tierheim auch wieder
abholen ist mit Sicherheit Teil dessen, daß bei uns viel weniger solche Fälle
durch die Medien geistern müssen, als in manchem anderen Land der Erde. ...

Mehr lesen

8.3.2013 - retrieverman.net

Ein 33.000 Jahre alter Caniden-Schädel aus dem Altai-Gebirge war von einem Hund,
nicht etwa einem Wolf oder anderen Wild-Caniden.
Damit ist dieser Hund der zur Zeit älteste dokumentierte Fund eines domestizierten
Tieres. Laut Retrievermans Blog belegt der Fund in Asien, daß der Hund erstmals in
Asien aus dem Wolf entstanden sei. Das ermittelte Alter des Schädels datiert aus
einer Zeit, da die Mensch noch Jäger und Sammler, nicht sesshafte Bauern waren.
Und das wiederum scheint, wenn ich das richtig verstanden habe, die Theorien über
die Entstehung des domestizierten Hundes etwas ins Wanken zu bringen.

Ich bin eher im Hier und Jetzt zu Hause und sowieso skeptisch gegenüber den
Vorstellungen über längst vergangene Zeiten aus denen keine sprachlichen
Überlieferungen bestehen, insofern nehme ich das gelassen zur Kenntnis, daß sich
die Wissenschaftler wieder neu sortieren werden in ihren Theorien. Aber es gibt da ja
auch andere Vorstellungen und der eine oder andere auch hier hat wahrscheinlich
Spaß daran, den Artikel komplett zu lesen (leider wieder auf Englisch): <...

Mehr lesen

Während Tierschützer mit dem Wohl und Weh der einzelnen Tiere argumentieren,
argumentieren Coursing-Anhänger mit der Stärke der Hasenpopulationen in einer
auch in Irland zunehmend industriealisierten Landwirtschaft. Egal wofür man sich
als einzelner entscheidet - die Studie ist allemal wert, gelesen zu werden. Ich spare
mir eine Übersetzung des Petitionstextes, weil die Übersetzungsfunktion unter dem
Zitat ein ausreichendes Ergebnis liefert, um zu verstehen worum es geht. 

Zitat von: change.org
Petitioning Limerick Racecourse 2

This petition will be delivered to:
Limerick Racecourse

Limerick Racecourse: Do not listen
to animal rights extremists; continue
to support coursing in Ireland for the
sake of the Irish Hare
  icon_arrow.gif



Petition by
Mark Dennehy
Stepaside, I...

Mehr lesen

Zitat von: GBGW, 28.1.2013





Welcome to Great British Greyhound Walk!

The Great British Greyhound Walk is an annual dog-walking event that brings together greyhounds, lurchers, other sighthounds and their owners, to raise awareness and show members of the public just what wonderful pets greyhounds make.
 
Every year, large group-walks are held nationwide on the same day and at the same time; together, the groups walk concurrently as one huge family, promoting greyhounds one step at a time.
 
This is our brand-new website dedicated to giving you the most up-to-date information our walks, both past and present. Whether you’ve never been on a “Greyhound Walk” before, or you and your hounds are “regulars”: join in, share photos and come along to a Walk near you – you don’t need to book or “join”, just come along and introduce yourself – we’d love have you with us.
 
The Great British Greyhound Walk is a project of Greyhound Walks, a group of greyhound and lurcher owners ...

Mehr lesen

Dazu hat SEGA, die Adoptionsabteilung des Southeastern Greyhound Club
ein zweiteiliges Video zusammengeschnitten und ins Netz gestellt.
Auf Englisch.. eh klar.. aber wer Fragen hat kann sie gerne stellen.
Dann sehen wir, wie das im Video jeweils beantwortet wird und hier einstellen.

SEGA The Road Home Part 1.wmv
http://www.youtube.com/watch?v=

SEGA The Road Home Part 2.wmv
http://www.youtube.com/watch?v=


Tierschutz sieht in jedem Land etwas anders aus. Was in Deutschland gilt,
muß z.B. in der Schweiz oder Österreich nicht genauso gehandhabt werden.
Um sich nicht auch noch mit den Begriffen zu verheddern hat die Schweizer
Stiftung für das Tier im Recht
ein "Tierschutzrechtslexikon" online gestellt.
Das enthält dann mal die Definitionen nach Schweizer Auffassung ...   







Seite erstellt in 0.127 Sekunden mit 27 Abfragen.