Der tag heute.

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Der tag heute.  (Gelesen 271911 mal)

heiwak

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 223
Re: Der tag heute.
« Antwort #135 am: 03.09. 2013, 07h00 »

Mit deinen "Verspeckspielen"  lol_27.gif werden dem Pechvogel ganz schnell die Ängste genommen. So ähnlich habe ich das mit Dana auch gemacht - die nie etwas böses erfahren musste aber von Natur aus ziemlich schreckhaft ist.
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #136 am: 03.09. 2013, 13h34 »

Bist Du sicher, daß Dein Zipp ordentlich sieht, hört und riecht?

Wenn er mit eine leere Katzenfuttertüte (Papier, zum Glück) übers Kopf rumrennt, sieht er garantiert nichts, und riecht wohl nur das Katzenfutter.
Sein linkes Auge schielt ein wenig nach aussen, und um das Auge herum gibt es kleine pigmentänderungen im Fell, wie nach eine beisserei.
Ich habe das Auge ausprobiert und er kann definitiv damit sehen. Gehör und Nase funktioniert auch.
Aber selbst wenn er blind wäre, könnte da doch nicht erklären warum die Äpfel ihn imer auf'm Kopf fallen? Die Äpfel können doch davon nichts wissen?
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Der tag heute.
« Antwort #137 am: 03.09. 2013, 14h33 »

Nein, natürlich weiß der Apfel nichts,
aber oft sind wenn ein Tier schlecht sieht die Reaktionen einfach zu langsam. Dann trifft der Apfel den Kopf, weil der Hund nicht rechtzeitig reagiert. An sich sind uns die Hunde nämlich in der Reaktionszeit oft haushoch überlegen. Und die Augen haben auch ein anderes Blickfeld als unsere.
 
Auch der Wasserschwall zum Beispiel würde bei weitem nicht jeden Hund erwischen. Das macht ja Geräusche, und auf die kann ein Hund reagieren oder eben nicht. Wenn nun die Sinne aus welchem Grund auch immer beeinträchtigt sind, dann sind solche Unfälle wahrscheinlicher. Deshalb hatte ich gefragt.

Vielleicht schielt er einfach etwas, oder hört nicht gut (oder nur mit einem Ohr..), dann ist der Orientierungssinn gestört. Das Gehirn sollte zwar "umrechnen" aber das braucht zum einen Zeit, die die Reaktion verzögert (nicht viel, aber ein Apfel fällt schnell) und es braucht viel Erfahrung.
Das mit der Erfahrung macht Ihr ja zu Hause sowieso und jetzt im Training nochmal zusätzlich.

 
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #138 am: 05.09. 2013, 21h03 »

Heute habe ich mit Zipp alleine im Garten geübt. Ich habe ihn mit leckerlis abgelenkt, und mich dann versteckt. Habe ihn gerufen, und er hat die scuhe gestartet. Er benutzt seinne Nase nicht bei der suche nach mir, aber schon beim leckerli suchen. Als er da stand und mich mit den Augen habe ich ihn gerufen. Er konnt emich nicht sehen, hat aber sofort sein Kopf präcise nach mir ausgerichtet. Zuminest hat er dann ein korrekter Stereoempfang!

Bei zweitem mal hat er die Stelle aufgesucht wo er mich beim Letztem Mal gefunden hatte. Beim drittenmal hat er dan erst die stelle wo er mir zuletzt gefunden hat aufgesucht, dann die Stelle vo er mich davor gefunden hat. Etwas Systematik betreibt er schonmal, und er kann stellen wiedererkennen.

Bei Dritten mal ist ein kleines gartentor zugeschlagen während ich mir versteckte, somit konnte er nicht auf die übliche weise zu mir. Er konnte mich sehen, wusste aber ein Ausweg/Umweg zu mir zu finden.

Beim Strand werde ich ihn später ein "Treffpunkt" trainieren, ich werde ihn dort alleine hin mitnehmen, und dann stufenweise versteckspielen, allerdings so das er mir immer an derselbe stelle findet. In der Hoffnung das er dann diese Stelle aufsucht, sollten wir getrennt werden.

Er kann schonmal was, der kerl..
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Der tag heute.
« Antwort #139 am: 05.09. 2013, 23h09 »

Das klingt doch ganz gut.
Treffpunkte kann man auch durch regelmäßiges stehen bleiben und Pause machen mit z.B. Leckerli an einer bestimmten Stelle festlegen. Dann treffen sich alle Hunde an bestimmten Stellen - auch mit Dir.



Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #140 am: 13.09. 2013, 08h52 »

Am Samstag, noch bevor ich 2 Tage KO war, waren wir am Morgen losgeganengen als es hell wurde. Ziel war es ein ganztagesausflug zu machen, mit viele pausen. Gerade die pausen kommen bei den Hundis gut an, weil es da meistens was zu geniesssen gibt.

Frühstück haben wir in ein Gebäude gemacht wo früher Eichel getroclnet wurde. Das ursprüngliche Gebaude - unter Denkmalschutz - ist eines Tages einfach auseinandergefallen. Weil dort aber ein Gebaude genehmigt ist, hat man nun ein wandloses Gebaüde auf dem Fundament hingestellt. Dort können Waldgäste ihr Frühstuck einnehmen, und gerade das haben wir getan.







Dann ging es weiter zur Küste. Alledings kommen wir so oben auf ein Steiabhang , von dort aus kommt man nicht ans Wasser (nicht lebendig jedenfalls), dafür gibt es dort oben Heidekraut, was in dieser Gegend sonst sehr selten ist. Es gibt auch ein guter Aussicht.





Sieht doch alles sehr zuverlässig aus, oder? Rechts im Bild gibt es aber eine Wolke. Sieht doc harmlos aus, oder? Dafür macht sie aber recht viel Lärm...
Musste ich ins Auge behalten.

Die Hunde haben wieder pause gemacht, mussten es scih aber gefallen lassen alle einzeln protraitiert zu werden.






Es ist Läääästig!


Oh bin ich schön!


Und es duuuftet!


Ich bin so schön, stehe ich richtig so?


Machst das du fertig wirst.


Bitte lächeln.

Nach eine weitere Wolkenstudie habe ich beschlossen den Heimweg vorzeitig anzutreten. Der heimweg ging durch den wald, somit konnte ich die Wolke nicht mehr im Auge behalten, aber schonmal öfter hören.
Erst kurtz von Zuhause bekam ich wieder wolkenkennung, nun sah es so aus:


Sieht immer noch nicht bedrohlich aus. Es ist ein warmfront, die sehen meistens nicht so dramatisch aus, können deswege mit donner und sehr viel wasser überraschen.
Es kam kein Tropfen, dafür ist die Temperatur markant gestiegen und es wurde schwülwarm. Auch gut für die Hunde wieder daheim zu sein.

-----

Dann vorgestern war ich mit Malou alleine am Strand.

Gab ein paar Maloubilder und ein paar Meer-bei-Abend Bilder.








Gespeichert

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: Der tag heute.
« Antwort #141 am: 13.09. 2013, 13h19 »

sehr schön! die hunde sind sowieso toll...das letzte ist ein "ich -will -urlaub-sehnsuchtsbild"  blumen_2.gif
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Der tag heute.
« Antwort #142 am: 13.09. 2013, 16h21 »

aahhhh ... super...  umarmen.gif
da--> könnt' ich sie Dir ja klauen..

wunderschöne Fotos.
Dank Dir für den Kurzurlaub am Strand!




 
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #143 am: 13.09. 2013, 19h53 »

Gerngeschehen!

Heute war nicht Urlaub, sonder Tierartztbesuch.
Gestern gegen Mittag habe ich gesehen das Zipp auf dem linken Hinterbein nicht stützen konnte. Erst habe ich gedacht er hat auf das Bein gelegen, und es schläft.
Dann habe ich eine kleine wunde gleich hinter den grossen Ballen gesehen. Es sah frisch aus, wie eine Hautabschürfung mit nicht mehr als ein halber Zentimeter durchmesser. Ich habe es gewaschen, und ein leichtes Verband draufgelegt.
Gegen Abend sah es wie ein Hotspot aus.

Heute Morgen sah es nicht mehr wie ein Hotspot aus, es war entzündet und der Pfote war stark geschwollen. Los zum T.A. Gehen konnte er ja nicht, ich musste ihn prompt das liegen in mein Handwagen lernen. Er hat es sehr mystisch gefunden, ist aber liegen geblieben.

Im Wartezimmer war keine andere, aber ich witterte das es drinnen beim T.A. kummer gab. Dies wurde bestätigt als ich die TA'in mit eine Spritze mit Lila flüssigkeit sah, und si enahm ein assistent mit. Wenn Tierärtzte hier einschläfern st es gang und gebe das ein weiterer dabei ist, sollte ein Malheur geschehen, und der TA injiciert sich selbst. Eine sehr traurige Familie kam heraus, und ein Kind lief auf Zipp und hat ihn umarmt und sich an ihn ausgeweihnt. So habe ich nie seine Augen Ausschielen gesehen, aber er ist nicht in Panik gegangen.

Dan waren wir dran, und die TA'n hat sehr viel entzündeer masse ausgepresst, und die wund egereiningt. Es war eine stichwunde, wie nach eine glassherbe oder dorn. Wieder mal pech gehabt. Zipp. Es hat Zipp schonmal sehr weh getan, aber er hat kein mux gesagt, und kein wiederstand geleistet.
Er bekam penizilin, und auf dem heimweg lies ich ihn kurtz von zuhause aus den wagen. Dann konnte er bereits normal gehen. Wir sind Katzenmutter begegnet, sie hat ihn gekuschelt, dann waren wr daheim. Er hat sofort sich hingelegt und geschlafen. Heute Abend ist er deutlich stolz auf sich, und wollte mit auf die Abendgassirunde, nun total normal gehend. Das Ausschielen ist weg. Offenbar ist das ein Stresssindikator. Muss ich mir merken.
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #144 am: 18.09. 2013, 19h55 »

So, der Halbedle läuft wieder, Pfote OK. Dafür hat der Edle heute Morgen geheult, offenbar tat ihn der Bauch weh. Er hat gut gefressen, und alles andere war Normal. Was da los ist, ich bin nicht schlauer geworden, sehen wir was morgen bringt.

Gestern abend hat es geregnet, und wir hatten es uns drinnen gemütlich gemacht.

So sah es draussen aus.



Und drinnen so:









Heute Nachmittag, war der Edle OK, und wir sind ausgegangen. Herrliches Wetter.









Wind gab es kaum, wer den Wind dennoch nutzen wollte, musste alle Segel setzen.


Siehe auch die Luftspiegelung, das Land hinter dem schiff spiegelt sich in ein warmer Luftschicht auf dem Wasser.



Eine Halbe stunde nachdem wir wieder zuhause angekommen war hat der Regen wieder angefangen.
Heute Abend hat der Edle wieder geheult, allerdings habe ich ncht mitbekommen warum, und er ist bei Guter laune.

Sehen wir was Morgen bringt.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Edit greyT für KimC, 19.9.13 - Beitrag jetzt repariert :-)
Gespeichert

heiwak

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 223
Re: Der tag heute.
« Antwort #145 am: 19.09. 2013, 07h58 »

Zitat
Heute Abend hat der Edle wieder geheult, allerdings habe ich ncht mitbekommen warum, und er ist bei Guter laune.

In unserer Nachbarschaft wird auch geheult - und zwar monatlich einmal: VOLLMOND.
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #146 am: 19.09. 2013, 11h13 »

Zitat
Heute Abend hat der Edle wieder geheult, allerdings habe ich ncht mitbekommen warum, und er ist bei Guter laune.

In unserer Nachbarschaft wird auch geheult - und zwar monatlich einmal: VOLLMOND.

Nein, das war aus schmertz. Er ist sehr empfindlich, und ich habe die Verdacht er hat erde gefressen, oder es sind wieder die Analdrüsen. Ich bin di elösung nicht näher gekommen, aber behalte ihn im Auge.
Gespeichert

greyT

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1235
Re: Der tag heute.
« Antwort #147 am: 19.09. 2013, 20h07 »

So, ich hab das jetzt wie besprochen oben rein gesetzt mit den reparierten Links.
Dann paßt alles wieder :-)


Regen hatten wir ja hier auch, und wenn es so richtig runterträtscht gehen wir auch nur raus, wenn wirklich gar keine Pausen zu kriegen sind.
Sieht jedenfalls recht gemütlich aus wie sie bei Dir da alle so rumlümmeln   tongue.gif


Das Segelschiff sieht auf dem oberen Bild aus wie man es sich in der Phantasie malen würde wenn man ein Märchen vorgelesen bekommt mit einem Zauberschiff. Da hast Du eine ganz eigene Stimmung eingefangen. 
Aus solchen Eindrücken entstehen neue Ideen  umarmen.gif


Gespeichert

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: Der tag heute.
« Antwort #148 am: 19.09. 2013, 21h34 »

das letzte bild mit dem segelschiff sieht aus wie bei robinson crusoe oder einem sonstigen abenteuerfilm  flirty.gif
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #149 am: 27.09. 2013, 08h55 »

Hier ist auch Herbst.

Ich war ernten, habe Hollunder, wilde Äpfel und Nüsse geerntet. Die Hunde bleiben daheim, sie finden es lästig immer stehen zu bleiben.

Hiermal die Ernte von Gestern.







Die Äpfel habe ich geschält und gekocht, drauusen auf dem holzherd. Bei dem brennt es nicht an..



Gleichzeitig habe ich auch Brot gebacken, zwei neue Rezepte.





Der Edle beobacthet was ich mache, er hat aber Mehl in die Augen bekommen und wurde verärgert.



Penticton, der Professor musste ich den Weg versperren. Seine Nase ist sehr aufdränglich. Soleidend er aussieht, die Hunde sind auf ihre Kosten gekommen. Das eine Rezept war nichts, das andere nur ein klein wenig besser.



Sah besser aus als es war.



Sind wir bald dran.



Meine Prinsessin ruht sich neben mir im Sofa aus, im Fernsehen läuft Mythbusters...
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.13 Sekunden mit 32 Abfragen.