Gehen wir raus?

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Gehen wir raus?  (Gelesen 194839 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #330 am: 19.05. 2014, 19h47 »

syrah, wie schön! Ein Foto von Deinem kleinen Muckel und dem Glanzdackel!  greyTs_kiss.gif

Ich habe heute einen Ausflug mit Azawakh neben dem Fahrrad an der Leine gemacht.
Wir waren sicher mindestens so lang unterwegs für die Strecke, wie wir dafür zu Fuß gebraucht hätten, aber halt immer mal gefahren, dann Pause. Mit Nachbarn reden, erzählen wieso da nur ein Hund.. Man muß nach so langer Pause solche Belastungen  wie Radfahren langsam angehen.   
Wir waren bei den Pfauen und ich hoffe ein paar richtig schöne Fotos zu finden nachher, wenn ich dazu komme, die durchzuschauen. Wenn etwas dabei ist, stell ich natürlich auch ein. Ihr sollt ja nicht vernachläßigt werden, wo Ihr doch so treu da seid und das tut - hab ich glaub ich schon wo geschrieben - auch wirklich gut.  smiley.gif


Jetzt seh ich mal, ob ich nicht noch schnell den Käfig im Garten installieren kann. Die Wellensittiche sollen endlich wieder an die frische Luft über den Sommer, aber die Vorbereitungen dafür waren in den letzten Wochen zu kurz gekommen...


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #331 am: 20.05. 2014, 05h47 »

Nur ein Hund, nur eine Runde - und die mit dem Radl - das gibt heute viele Fotos...
Zumal wir lange unterwegs waren und also viel Pausen gemacht haben.





Das Leinenende fest um's Handgelenk, den Hund kurz genug, aber nicht zu eng am Rad.
Eine Schlaufe von ca. 60 cm dazwischen, damit man Spielraum hat für Notfälle . 




Die ersten Fotos dann nach dem Ortsende (400 m vielleicht?) - das ist auch schon das erste
Mal stehen bleiben natürlich.




Wir haben es nach dem Winter jetzt sehr ruhig angehen lassen.






Wirklich seeehr ruhig.




Gelegentlich ein paar Meter schnell, sonst nur Trab.






Bei den Pfauen haben wir eine lange Pause gemacht - Halbzeit. Und ich hab derweil in dem
unglaublichen Blau der Federn gebadet :)






Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #332 am: 20.05. 2014, 05h56 »

Rumsitzen ist ja eigentlich nicht sein Ding. Aber heute ging es eigentlich ganz gut.




Hab ich gesagt unglaubliches Blau?




Auf dem Hof haben sie auch Pferde.




Der Herr Azi hat sich sogar richtig niedergelassen.




Dann wieder zurück - einen anderen Weg.




Mais




Das Wasserhäusl von der Rückseite.




Entlang an den Koppeln vom Pferdehof.






und dann von der Straße aus rauf zum Wasserhäusel.




Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #333 am: 20.05. 2014, 06h08 »

Letzte Etappe - so richtig fröhlich schaut er noch nicht wieder aus, aber es wird schon besser...




Der Blick von oben zur Kapelle runter




Wieder Mais




Und mal ein Foto mit weg retuschierten Stromleitungen. Macht man nicht? Ja.. aber ich
kann sie manchmal einfach nimma sehen. Und sogar die Berge treten in den Hintergrund,
wenn es zu viel Schnüre sind davor.




Die Kartoffeln sehen viel besser aus als letztes Jahr.




und schon sind wir in der Zielgeraden.




Einfach majestätisch, diese Eiche.



Wir werden ca. 6 km gefahren sein - und waren mindestens 1 1/2 Stunden unterwegs.
Wenn er das ein paar Mal hinter sich hat mit je ein oder 2 Tagen Pause, werden wir auch
schneller zurück sein können und langsam auch länger fahren.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #334 am: 23.05. 2014, 00h28 »



Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #335 am: 29.05. 2014, 03h40 »

Ein regnerischer Tag am Damm. Vorgestern waren wir alleine im Regen unterwegs,
gestern war es weniger naß und wir waren verabredet.
Vormittags dazwischen war es trocken gewesen und wir eine Runde mit dem Rad unterwegs. 






Immerhin blühen die Blumen wieder.




Ein sehr ungleiches Paar sind die beiden. Bei Regen fällt das besonders auf.




Der Azi löst sich kaum von mir zur Zeit.






In's hohe, naße Gras geht der Azi ganz sicher nur unfreiwillig, seine Freundin findet Wasser toll. 




Immer wieder Pfützen.




und überall einmalige, naße Steine.







Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #336 am: 29.05. 2014, 03h40 »

.. weiter geht es...
Die Dame hat eine Gans entdeckt, der Azi schnuppert demonstrativ. Kurz vorher hatte er
auch noch in die Richtung geschaut.




Sie geht langsam pirschen und beschleunigt dann. Aber die Gans ist nicht doof - weiß genau,
wann sie den Platz am Damm besser gegen denKanal tauscht, um sich in Sicherheit zu bringen.




Als das Mädel zurück kommt, holt sie sich prompt erst mal einen Rüffel ab dafür, wie weit
sie alleine weg gelaufen ist.   




Auf der anderen Seite schwimmen ein paar Schwäne




Ein junger, helle Holunder am Ufer vor dem dunklen Bach




Oben neben dem Weg blühen die zarten Blüten des Taubenkropf-Leimkrauts (silene vulgaris),
einer luftigen Art der Lichtnelken mit Netzmuster, die ich ganz besonders mag.






Geht heut hier noch mal was?




Irgendwie bleibt das weitgehend distanziert. Vielleicht ist ihm schon ihr Fell einfach zu naß...
das wäre gut möglich.




Und Erdbeeren sind reif - so klein, daß ich sie glatt übersehen hätte - die Beeren sind
vielleicht 6 bis 7 mm im Durchmesser.




Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2057
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #337 am: 29.05. 2014, 17h54 »

Danke für die Bilder. Gab es denn Gänzebraten, oder nur nasse Hunde? Das Schwanenbild mit dem "Kielwasser" ist sehr gut gelungen.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #338 am: 29.05. 2014, 18h01 »

Keinen Gänsebraten.. Pizza. Die Gans ist weit genug in's Wasser geflüchtet.   icon_mrgreen.gif

Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #339 am: 01.06. 2014, 05h31 »

(Nur noch) ein Hund - das heißt auch - weniger Hund, mehr anderes.






Das Schildchen warnt auch vor einem Hund, den es nicht mehr gibt...




Die Wege bleiben die gleichen.








Viel zu schade zum Essen






Langsam bekommt der befestigte Ablauf für das Regenwasser auch Patina. Ein ernstes
Unwetter hat er noch nicht aushalten müssen bisher.  Ich bin noch immer neugierig, ob
die Veränderungen tatsächlich halten werden, wofür sie gemacht worden waren. 




Fast ein "Martingale"-Halsband. Zugstopp jedenfalls. Und nur zu Hause oder in der direkten
Umgebung, wo er sicher nach Hause findet auch ohne mich (das haben wir vor langer Zeit
schon geklärt... rolleys.gif).  Das Band ist auf Maß gearbeitet - geht grad so eben wieder runter.
Und der Azawakh hat einen viel größeren Unterschied zwischen Hals- und Kopfumfang, als
die Greys. Wirklich sicher wird so ein Teil mMn. nie.   




Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2057
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #340 am: 02.06. 2014, 21h56 »

Schöne Bilder, und ja, nun gibt es nur ein Hund, aber der ist doch auch toll. Das letzte Bild, das Portrait finde ich besonders gut. Das er ein fadendünner weisser mittelstreifen zwischen den Augen hatte hatte ich noch nicht gesehen. Man sieht auch die Unterschiede am Kopf und besonders den Ohren zu andre Windhundrassen.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #341 am: 06.06. 2014, 08h16 »

Natürlich ist der toll, Kim :) Kein Frage  klimper.gif
Nur gibt es mit einem einzelnen Hund immer weniger zu sehen. Auch natürlich auf den Fotos.

Ein Morgenspaziergang mit seltsamen Wolken
 



Die Kartoffeln sehen wirklich gut aus im Moment.




Der Mais zeichnet Muster auf den Acker :-)




Und in den Trichtern fängt sich Wasser.




Der Azi schaut, ob er liebestrunkene Hasen erspähen kann. Die sind da zur Zeit oft.




Aber er ist wohl noch müde und zu sehen gab es auch nichts ...




Dafür für mich noch ein paar schöne Eindrücke vom naßen Gras ...




und Zinnkraut






Und einen Vorgeschmack auf die Brombeeren im Herbst dann 




Bis da können wir noch viel erleben.

Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2057
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #342 am: 07.06. 2014, 17h54 »

Danke!
Das Maisfeldbild sieht fast wie ein Gleisausflechtung beim Bahn aus. Der Hofnarr sieht aber momentan nicht gerade so nach Hofnarr aus.
Gespeichert

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #343 am: 07.06. 2014, 23h14 »

ja, man merkt es dem hofnarren an..  mein dackelchen war auch so nach dem tode seines großen kumpels..glaub sie brauchen auch ihre zeit der trauer
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #344 am: 08.06. 2014, 04h53 »

Das Muster im Maisfeld hat mich auch an Bahngleise erinnert. Oder auch an Tapetenmuster
oder etwas in der Art - aus den 50 er Jahren vielleicht. 

Was den Azi betrifft ist es wirklich schwer für mich, das richtig einzuschätzen.
Weil.. zum einen braucht ein Hofnarr einen Hofstaat, um sein Verhalten ausleben zu können.
Der fehlt ja nun mal. Ob es uns paßt oder nicht.
Dann sind viele der letzten Fotos vormittags entstanden an der Leine.. das ist auch keine gute
Voraussetzung um Faxen zu machen - jedenfalls wenn, dann sieht man davon nichts, weil ich in
den Momenten dann ja keine Hand frei habe zum Fotografieren. Das ist aber nichts Neues.

Und dann gibt es da noch eine sehr persönliche Ursache, die eigentlich gar nichts mit dem Hund
zu tun hat: In den Foto-Ordnern liegen tausende Fotos mit meinen 3 Hunden - meist nachmittags.
Wenn ich da einen Ordner drüber oder drunter auf mache, lande ich unversehens mitten in
meinen emotionalen Wirrungen. Selbst wenn ich nur die Hunde fotografiere, hängt mir schon
wieder ein Kloß im Hals manchmal. Nicht wegen dem, was ich grade sehe, sondern wegen der
Assoziationen. Man nennt das "konditioniert" ... Ich habe auch um meine eigenen Seele zu
schonen da Abwechslung rein gebracht. Es kann also durchaus auch mit meinem Blick zu tun
haben, was auf den Fotos, die ich dann an einem Tag mache, tatsächlich zu sehen ist.

Man muß sich hüten davor, zu schnelle Schlüsse zu ziehen.
Trotzdem habe auch ich den Eindruck, daß in den Konstellationen mit anderen Hunden, die wir
zur Zeit dann haben, das "Hofnarrenverhalten" weniger zeigt. Es fehlt irgendwie die Sicherheit,
im Zweifelsfall den großen Blinden zu Hilfe holen zu können oder sich locker flockig aus der
Affäre ziehen zu können, indem man mal eben hinter der Prinzessin verschwindet. Jedenfalls
scheint er mir im Verhalten weniger draufgängerisch, als ich es die ganzen Jahre jetzt gewohnt
war.
Sehen wir, wie es sich entwickelt - und ob wir wieder Hunde bekommen, die vom Verhalten
tatsächlich einen Hofstaat darstellen können, oder ob wir für den Kleinen einen anderen
Spitznamen finden müssen.       

Hier aber dann mal der Nachmittag zu dem Vormittag mit den Gleisen auf dem Acker..  icon_mrgreen.gif

Ein spiegelglatter See




Am Kanal treffen wir die Freunde




Besonders geknickt sieht er da eigentlich gar nicht aus.








Sie hat einen Tennisball gefunden, den soll sie jetzt her geben, will sie aber nicht  tongue.gif




Uuuund ...




hm... sie war schneller ... das Spiel hätte er sich von den Großen nicht versauen lassen,
stimmt schon..




Aber zum meckern reicht es dann doch




Es scheint mir, als wäre es einfach nur nicht ganz nach seiner Vorstellung, wie das alles so
abläuft... die Chemie stimmt vielleicht noch nicht so ganz... es fehlt wohl das Sicherheitsnetz
auf der Ebene.




Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.22 Sekunden mit 34 Abfragen.