Natur mal pur - ohne Hunde

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Natur mal pur - ohne Hunde  (Gelesen 95740 mal)

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2057
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #195 am: 24.05. 2014, 08h26 »

Danke für die "feuchten" Bilder.

Hier geht es feucht weiter. Auch hier singen die Kroten. Vor 10 Jahre war dies och ein lärmendes Inferno, wo man zB kein Handygespräch hätte empfangen können. Heute kann man fast die Frösche zählen.
Grund: Freizeitangler wollen Raufische, und deshalb sind dämme entfernt worden, so das die Raubfische an Gewässer vordringen können and em sie bisher nicht ran konnten. Nun singen die Frösche nur an kleine alleinstehende Tümpel.


Dann, im nact zum Gestern gab es hier ein Gewitter mit viel Regen. Ich musste nachts raus, um eine überschwemmung im Keller zu vermeiden. Im keller habe ich mein werkstatt, wo ich mein geld verdiene. Der Teufel steckt im Detail, zwei kleine verstopfte Siebe hätte ein Problem sein könen. Der eine war aufs dach. Also bei starkregen aufs dach..
Dann, durchnässt wieder rein, denn dann begann es blitze zu hageln. Schnell getrocknet, und dann wieder ins bett, wo 6 Hunde mir nach die kalte dusche wieder warm bekam.

So hat es ausgesehen bevor ser Starkregen begann. Hier war es nur wolke zu wolke Blitze.


Und ein paar Bilder:




Als es hell wurde. Die strasse steht unter wasser, nachts war es noch tiefer.


Der neue Hochwasserschutz hat es locker geschafft. Hoffentlich nicht nur weil die Gullis alle verstopft waren?


Im Wald konte ich beim Morgenspaziergang mit den Hundis beobachten wie viele Schnecken von den Baumen runterkroch. Schnecken haben sonst nichts in den Bäumen verloren, hatten sie gewusst das viel Wasser in Anmarsch war? Für eine Schnecke am Boden wäre das sicherlich tïdlich ausgegangen.


Mehr Naturkräfte.... Dieser Baum wurde ende Oktober von ein Sturm regelrecht gebrochen. Zum Wurzel gibt es kein Kontakt mehr. Aber beim Fall wurden Äste tief in den Boden gedrückt. Anscheinend dienen sie jetzt als Wurtzel, denn der liegende Baum setzt nun Blätter. Recht verspätet, aber es funktioniert. 

Mein Keller blieb - fast - trocken. Das wasser das doch noch im keller eindrang, konnte ich mit 5 handtücher weg bekommen. Aber ich habe was dazugelernt. Beu starkregen laufen die dachrinen über, und das geht dann in den Kellereingang. Zwar kann ich den Kellertür bis 50 cm Wasserstand abdichten, aber es reicht halt nicht ganz.
Das Bauprojekt dieser Sommer wird ein Halbdach über den Kellereingang sein.

Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #196 am: 24.05. 2014, 16h46 »

Die Stelle mit den Fröschen... waren "wir" da schon mal im Rehe-Film?
Irgendwie kommt mir das bekannt vor, obwohl man ja wirklich nicht viel sehen kann.

 
Das rote Gewitterfoto find ich umwerfend - heftig, heftig...
man denkt immer grau und dunkel, wenn man an Regen, Sturm und Unwetter denkt. Die Fotos zeigen einem dann, daß das nur ein Bruchteil der Eindrücke ist, die so ein Sturm mit sich bringt.

Ach.. und gut, daß Du die Werkstatt retten konntest  daumen.gif


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2057
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #197 am: 25.05. 2014, 18h14 »

Die Stelle mit den Fröschen... waren "wir" da schon mal im Rehe-Film?
Irgendwie kommt mir das bekannt vor, obwohl man ja wirklich nicht viel sehen kann.

Ganz zum schluss, im Wald im HIntergrund - kaum erkennbar, stand die Falle damals. Knapp 100 Meter von wo ich bei der Froschaufnahme stand.

Zitat
Das rote Gewitterfoto find ich umwerfend - heftig, heftig...
man denkt immer grau und dunkel, wenn man an Regen, Sturm und Unwetter denkt. Die Fotos zeigen einem dann, daß das nur ein Bruchteil der Eindrücke ist, die so ein Sturm mit sich bringt.

Ih mag ja diee Gewitter irgendwie, nur war ich leider nicht vorbereitet. Die wettervorhersage hatte noch 2 Tage zuvor gewarnt das was kommen konnte, aber ab Abend zuvor dise Warnung zurückgezogen. Ich mag fotos von gewitter, undhabe sogar geräte die vollautomatisch irgenwo abgestellt bilder machen können. Das aber nur wenn ich weiss das was kommen wird...

Hier habe ich weitere egitt-wetter bilder.
http://kim-christensen.dk/album/uvejr.htm

Zitat
Ach.. und gut, daß Du die Werkstatt retten konntest  daumen.gif

Ja, aber ein Halbdach über den Kellereingang muss bald gebaut werden. Wir bekommen offenbar en El-Niño Jahr, und dann kommen ab ende Juni bis ende Augist solche gewitter gelegentlich vor. Das problem st das die Dachrinne am Dach überläuft, und direkt in den Kellereingang fliesst. Deshalb steht das Projekt recht hoch auf der zu-tun Liste
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #198 am: 25.05. 2014, 19h49 »

Bau es sehr stabil und so, daß der Wind wenig Angriffsfläche bekommt! Die Stürme werden nicht nur mehr Wasser auf einmal bringen, sondern auch kräftigere Winde.
Ich denke bei solchen Projekten gerne an das Gefühl, wenn der Wind in ein Transparent auf einer Demonstration hinein fährt. Plötzlich hat man ein Segel in der Hand und weiß nicht, wie man das noch halten soll.
Wir haben dann Löcher in die Tücher gemacht, damit sich der Wind nicht fangen konnte.
So in der Richtung kann man sicher auch bei Anbauten außen am Haus Kanäle für den Wind einplanen, damit dann beim Sturm nicht gleich die ganze Konstruktion weg gerissen wird.   

Die Bilder muß ich gleich erst noch anschauen ;)


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #199 am: 26.05. 2014, 19h56 »

Dieses Licht, Kim!! http://kim-christensen.dk/album/dsc_3073.jpg
unglaublich!  daumen.gif


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #200 am: 30.05. 2014, 09h12 »

Hier gibt es auch ein bisschen Licht..
sehr früh, noch recht kühl und auch noch gar nicht so richtig hell.






















Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2057
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #201 am: 03.06. 2014, 18h04 »




Den fliegend zu erwischen..


Libellen bei der Paarung und eierlegung. Sie können problemlos gekupplet fliegen. Ihre eier legen sie in dieser Algensuppe, weil sie dann selbst von unten nicht sichtbar sind, und von oben deutlich weniger.










Schwanenfamilie.






Schlussverkauf. Oder: Fliegen auf ein Pferdehaufen.


Sieht wie eine kleine Schlange aus, ist aber eine Kröte. Von Beine sieht man nichts, die sind aber im Skelett weiterhin vorhanden, wenn auch über Generationen klein und unbrauchbar geworden. Es geht auch ganz flink ohne.. Dieser "Stahlwurm" genoss die Sonne, ist eingeschlafen. Sonne weg, wechselwarme Kröte nicht rechtzeitig weg gekommen.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #202 am: 03.06. 2014, 22h02 »

Tiere sind einfach faszinierend.  smiley.gif

Nicht, daß ich Fliegen besonders schätzen würde, aber das Foto ist wirklich toll.

Die Blindschleiche gehört die zu den Echse ... das wird wohl an der Sprache liegen ;)
War die lebendig?

Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #203 am: 11.06. 2014, 06h32 »

Guten Morgen. 

Die blauen Libellen gibt es bei uns ja auch in rauen Mengen. Ob das Video was geworden
ist, wo sie gemeinsam fliegen, weiß ich noch nicht. Da komm ich sicher der Tage mal dazu.




Ein bisschen Wasser






Lichtnelken ... mit Ameise




Mehr Wasser




.. auch blau .. 




... noch mehr Wasser ...






und noch mehr Blau




und noch viel mehr Wasser  icon_mrgreen.gif




Gespeichert

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #204 am: 11.06. 2014, 21h43 »

iwie kann ich bei der hitze garnicht genug blau und wasser haben und sehen  icon_mrgreen.gif
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2057
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #205 am: 19.06. 2014, 21h35 »

In "mein" Dachsbau gibt es dieses jahr nachkommen :)

Leider war die batterie der Fotofalle fehlerhaft, so das lauter kleine schnippchen entstand. Die kann ich für ein Film nicht verwenden, habe sie aber hier alle zusammengestellt.
Als Barsoihalter liebt man wohl Tiere mit lange Nasen?

Gespeichert

greyT

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1235
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #206 am: 20.06. 2014, 09h16 »

Klasse, die Dachse!

Weißt Du ob das ein Elternteil ist mit 3 Jungen oder 2 Eltern mit 2 Jungen?
Ich kenn mich nicht aus mit Dachsen wie Du merkst  icon_mrgreen.gif


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2057
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #207 am: 20.06. 2014, 11h28 »

Es sind 2 Eltern mit 3 "Welpen".
Die kleinen bleiben untertage bis sie sich flott bewegen können. Recht früh im Film sieht man en Dachs der sich kaum bewegt. Das ist der Wachposten, entweder Mutti oder Vati, währen das andere Elternteil ruas ist und essbares sucht.
Unterwegs sieht man ein recht grosser Dachs der auf ein baum kratzt. Das ist sehr warscheinlich der Vater.

Gestern war ich dort und habe die Fallen zugesehen. Da sah ich das ein klienes teil des baues eingestürtzt war, wirklich nur ein Loch von 5 mal 10 cm. Das passiert immeer wieder dass Erderosion ein Gang oder h¨hle freilegt. Die Fotofalle misst ewa 11 mal 7 centimeter und schliesst das Loch perfekt ab. Somit kann ich nun untertage, direkt im Bau filmen. Da bin ich sehr gespannt was daraus wird. Wie man sieht fühlen die Dachse sich nicht von den Fallen gestört, sie sind höchstens etwas neugierig. Gefilmt wirt mit infrarotlicht, was die Dachse offenbar teilweise sehen können. 
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #208 am: 21.06. 2014, 01h58 »

Ich hab es nun auch endlich geschafft mit dem Libellen-Video. Die ersten Aufnahmen von
neulich waren nix, da mußte ich noch mal neue machen.  Ich hoffe, man sieht ein bisschen was. 


http://www.youtube.com/watch?v=


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #209 am: 27.06. 2014, 17h00 »

Wie gesagt.. ich bin dabei meine Fotos aufzuräumen. Manches war einfach nur "eingefangen"
und gespeichert. Und ich hoffe natürlich, daß auch für hier noch einiges auftauchen wird.
Heute sind das mal ein paar nasse Rosen.














Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.064 Sekunden mit 31 Abfragen.