Natur mal pur - ohne Hunde

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Natur mal pur - ohne Hunde  (Gelesen 96082 mal)

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #210 am: 27.06. 2014, 17h37 »

mit den blumenbilder hast du mich immer sofort  flirty.gif . sehr schön!
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #211 am: 28.06. 2014, 14h10 »

Na dann machen wir einfach weiter mit Rosen, oder?
Ein paar Tage bin ich an dem Garten vorbei gefahren mit offenem Mund über dieses
Blütenmeer. Dann hab ich gebremst und ein paar Minuten darin gebadet.




















Ganz anders, aber auch wunderschön fand ich ein paar Meter weiter die hier:




Gespeichert

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #212 am: 28.06. 2014, 18h18 »

herrlich..sowohl die gefüllten rosen als auch unten die (?) hagebutten?
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #213 am: 29.06. 2014, 22h05 »

Hagebutten sind ja nur die Früchte. Also die von allen Rosen.
Ich denke das letzte sind auch Zuchtrosen, nur eben in einer ganz anderen Richtung weiter gezüchtet.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #214 am: 12.07. 2014, 06h21 »

Letztes Jahr - um die gleiche Zeit... 
















Ein unglaubliches Gewusel in der Luft.




Das sind die Fliegen, die da wuseln - ganze Wolken davon.















Die Fotos haben sich verändert, die Motive weniger  smiley.gif
 

Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #215 am: 06.08. 2014, 18h17 »

Wolken an ein Sommertag. Die sehen so gelassen aus, aber da oben gescieht schonmal was.

https://www.youtube.com/watch?v=0J8r3YzMGig
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #216 am: 15.08. 2014, 21h40 »

Ein paar Wetteraufnahmen, und etwas Magermilch dazu:





Der Regenbogen ist runtergefallen.


Ambosswolken. Dort gibt es demnächst ein Gewitter.
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #217 am: 13.09. 2014, 08h35 »

Heute nacht gab es hier ganz schwaches Polarlicht.
So schwach das es kaum sichtbar war, aber fotografisch zu erwischen. Später hat der Nebel gestört.



Nichts wofür es sich gelohnt hätte wach zu bleiben. Dies wurde mit ein automatischer Kamera gemacht.
Gespeichert

Maus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #218 am: 13.09. 2014, 09h54 »

Das hat eine sehr schöne Farbe, so tief.
Du hast eine automatische Kamera die automatisch Polarlicht aufnimmt???
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #219 am: 13.09. 2014, 14h56 »

Das hat eine sehr schöne Farbe, so tief.
Vorort hätte ein Mensch nur gesehen dass der Himmel etwas heller war. Das Menschliche Auge erkennt bei sehr niedriger Lichtmenge nicht mehr die Farben. Ein kamera aber schon.
Wenn es richtig zur Sache geht sieht es dann so aus. Und das sieht man dann auch so wie es abebildet ist.
http://kim-christensen.dk/album/himmel.htm

Zitat
Du hast eine automatische Kamera die automatisch Polarlicht aufnimmt???

Ja, wenn Polarlicht zu erwarten ist, stelle ich die Kamera aus. Das ist eigentlich ein umfunktionierter werkzeugkasten mit ein loch drin. Dort steht die kamera trocken in jeder wetterlage. Derselbe Kasten hat auch andere Aufnahmen gemacht, wie dieser:


Je nach was gemacht weren soll, kann der Kasten umfunktioniert werden.

Tief im Keller habe ich ein selbstgemachtes Kompass. Das steht im Boden verschraubt (mist Messingschrauben, wei sie nicht magnetisch werden) Das Kompass ist somit nicht bewegbar, aber der Nadel schon. Solarstürme die das Polarlicht verursachen, beeinflussen das Magnetfeld der Erde. Dann gibt es ein Ausschlag am Kompass, obwohl nur ein grad oder so. Dies wird dann abgetastet, und der Strom zur kamera draussen wird geschaltet. Schlägt das Kompass noch mehr aus, klingelt der Wecker, denn dann wird es so kräftig das man auch was direkt sehen kann.

Was ales dahinter steckt ist hier zu sehen, leider ist der tezt nur in Dänisch.

http://kim-christensen.dk/afoto/bagk.htm

Für heute nacht, und den nacht zur Montag git es noch Chancen, dann ist der Magnetsturm vorerst beendet. Ich werde die automatische Kamera bereit halten, leider sihet die Vettervorhersage nicht gut aus. Det Kompass wecherk stelle ich ab, wenn es hinter die Regenwolken richtig bunt wird, will ich es nicht wissen, nur weiteschlafen.
Gespeichert

Maus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #220 am: 14.09. 2014, 10h45 »

Hallo Kim. Ich bin hin und weg! Sprachlos! Finde das sooo toll....
...dass du deine eigenen Kameras (und nicht nur das!) entwickeln kannst für das was du willst. Das haut mich um, das ist so cool!
Ich bin leider mit so gut wie null technischem Verständnis gesegnet (selbst wenn es nicht Dänisch wär, ich würde wohl auch das alles in Deutsch nicht verstehen). Erinnere mich dabei nur an unsere Lochkameraversuche in der Schule, die misteriöse Fotos machte aber bevor ich damit etwas einigermassen scharf hinbekam aussah wie vom Hund zerkaut.
Die Bilder die du mit deinen Geräten machst können Dinge zeigen die wir sonst nicht oder kaum wahrnehmen oder sehen können.
Grossartig! umarmen.gif
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #221 am: 24.09. 2014, 12h16 »

Es wird spürbar Herbst...
Das Licht ist anders, und kalt ist es nachts und morgens auch schon
















Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #222 am: 27.09. 2014, 19h44 »

Draussen im Garten war so ein merkwürdiges Geräusch. Wie heftig laufendes Wasser: Ein Wasserrohrbruch?
Nachsehen. Ursache gefunden, Kamera her.

Ein Vogelscharm hatte sich in di eBirke gesetzt. Wegen der "Reparatur" vor einige Monate ist die Birke relativ offen.



Die Hunde sind mir nach, und dann waren die Vögel weg. Es war ein riesenschwarm, viel mehr als was hier zu sehen ist.

Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #223 am: 09.10. 2014, 09h07 »

Die Gemeinde hier will das unser hafen in Luxuswohngebiet verwandelt wird. Das ist bereits teilweise gelungen, und mehr ist auf dem Weg. Aber es gibt noch ein kleiner Fischreihafen, wo alles fast unverändert ist. Machen wir eine Runde.


Vor 30 Jahren hätten wir dasselbe gesehen, ausser das der motorroller ein verrosteter Puch Maxi gewesen wäre.


Die andere Seite, mit Schloss, Mühle und die Arche Noahs. Letztere ist ein austellungsschiff mit religgiöser kunst. Eintritt 20€, dafür hat mein Glaube nicht gereicht.


Hafenstimmung pur, Möve und Leuchttonne.


Alles hat hier schonmal bessere Tage gesehen.


Das Gefrierhaus ist vor 15 Jahren gebrannt. Ironie des Schicksahles das ein gefrierhaus brennt. Richtig aufegräumt wurde nie.


Viel fischerei gibt es hier nicht mehr.


Holzkutter. Mitfahrt gefällig?


Einfach wegen den farben.


Auch wegen den Farben.




Noch ein paar Eindrücke.


Auf dem Meer glauben Freizeitsegler die unter Segel fahren dass sie immer vorfahrt haben. Das ist für Fischer ein Problem. Der "Tricher" an sich ist kein Fishereigerät, sondern ein zeichen dass dieses Schiff ein Netz zieht. Was manche Freizeitsegle rimmernoch ignorieren. Deshalb führen mehrere Fischerboote ein "Segel" das mit knapp 2 quadratmeter und festmontierter Scwhungbaum kein vorschub gibt, aber als "Segel" gesetzæich durchgeht, und somit das Boot die gleiche Rechte wie ein Segelschiff gibt. Schiffe die unter Segel fahren haben vorfahrt, aber es gilt ein goldener Regel das Freizeitboote auch Berufsausübende Fahrzeuge auweichen sollte. Das ist aber kein Gesetzl, deswegen das Scheinsegel.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #224 am: 09.10. 2014, 14h12 »

Tolle Eindrücke, Kim.
Ich finde, man soll da keine Luxuswohnungen hin stellen
... aber wer fragt mich schon....

Ist mir in Irland auch so gegangen, daß ich manches gesehen habe, was man in 10 Jahren dort vielleicht nicht mehr wird sehen können, weil jemand mehr Geld machen will - oder muß - aus dem, was er hat.

Hier in der Gegend ist nicht mehr viel kaputt zu machen - das haben die Immobilienhaie längst alles platt gemacht und meist billig geplante aber teuer vermietete Häuser hin gestellt.

Ob wir das noch erleben, daß die Menschen das als Fehler sehen werden, weiß ich nicht.


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.033 Sekunden mit 33 Abfragen.