Die Münchner Uni-Klinik sucht Greyhounds für Herz-Ultraschall

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Die Münchner Uni-Klinik sucht Greyhounds für Herz-Ultraschall  (Gelesen 2659 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13350



Vor ein paar Wochen habe ich mich auf den Hinweis von einer Bekannten hin mit der Tier-
kardiologie der Münchner Universitäts-Tierklinik in Verbindung gesetzt. Da macht ein Team
von Tierärzten eine Untersuchung zum gesundheitlichen Zustand von Windhund-herzen.
Genauer gesagt den Herzen von Barsois, Salukis, Whippets UND GREYHOUNDS.

Nun braucht es für die Belastbarkeit solcher Untersuchungen natürlich genug Test-Tiere
damit man aus den Ergebnissen auch guten Gewissens allgemein gültige Rückschlüsse
ziehen kann.

Für die Greyhounds scheint es momentan noch an Freiwilligen zu fehlen - dabei bekommt
man in einer netten Atmosphäre bei einem kompetenten Team für die teilnehmenden
Hunde kostenlos einen Herzultraschall. Der kostet, wenn man ihn privat machen läßt, etwa
200 € und sollte eigentlich für jeden Hund, der an Rennen oder Coursing Teil nimmt
gemacht werden.

Gesucht werden also noch gesunde Greyhounds, deren Besitzer sich zur Teilnahme
bereit erklären.


Hier der Aufruf mit Kontaktdaten etc., den mir Frau Seckerdieck zu dem Zweck ihn hier
einzustellen, geschickt hat:

* Greyhounds gesucht.pdf (105.87 KB - runtergeladen 337 Mal.)


Was passiert wenn man da ist?

Wir sind angekommen - ein paar Minuten zu früh, das ist gut, weil man für jeden Hund erst
mal ein "Aufnahme-Formular" ausfüllt.
Neben Name Adresse etc. möchte das Formular auch Geburtsdatum und ChipNr. wissen. Es
macht also Sinn, den Impfpaß mitzubringen.


Anschließend wartet man kurz, bis man abgeholt wird.

Ich hatte immer nur einen Hund gleichzeitig dabei, weil ich keinen Leinensalat haben wollte
und 2 Hände frei für den einen. Das hat sich als ganz gut erwiesen, denn der Raum ist nicht
besonders groß.


Auf dem Weg in den Untersuchungsraum steht die Waage am Gang - da wird erst mal das
aktuelle Gewicht bestimmt. - Der Blinde hat ~2 kg zugelegt seit ich zuletzt gewogen hatte.
Das fand ich verwunderlich, weil er gar nicht danach aussieht.. aber so ist es nun mal.


Anschließend sind wir also in den, wie gesagt eher kleinen, Behandlungsraum gekommen.
Ich glaube wir waren da dann bis zu 6 Personen und ein Hund, ein Haufen Computer, 
Bildschirme und Büchern etc. und in der Mitte ein ziemlich hoher gepolsterter Tisch mit
einer Aussparung von ~50 x 25 cm. Das war dann genug :-)


Als erstes ist da dann die Temperatur gemessen worden vom Hund, ein paar Fragen zur
Gesundheit. Die Stimmung war nett und ungezwungen, deshalb erinnere ich mich jetzt
nicht genau, was wir im Einzelnen besprochen hatten.

Danach habe wir den Hund auf den Tisch gelegt, die zwei Elektroden sind an die Hautfalten
geklemmt worden (die Hunde haben das nicht kommentiert - es kann also nicht schlimm
gewesen sein), etwas Alkohol drauf, damit das ordentlich leitet und dann hat ein ziemlich
routinierter Tierarzt die Untersuchung des Herzens mit dem Ultraschall gemacht.
Schon beeindruckend!

Nach ein paar Minuten haben wir den Hund gedreht und von der anderen Seite das gleiche
noch mal. Weil sie alle lange vorher nicht gefressen hatten konnten wir über den Rücken
drehen. Das ist praktisch, weil die Beine dann nicht im Weg waren.


Als das fertig war haben wir den Hund wieder vom Tisch gehoben und kurz besprochen was
es zu dem, was wir gesehen haben zu sagen gibt.

Das war im Fall meiner beiden harmlos - ein leichter Rückfluß beim Blinden, der sich aber
von sich aus nicht überanstrengt.
Und ein kaum sichtbarer bei der inzwischen fast 11jährigen Prinzessin.
Also alles im grünen Bereich :-)
 

Das Ganze wird vielleicht 20 Minuten gedauert haben pro Hund denk ich. Ich hab nicht
so genau auf die Uhr geschaut. Die Klinik ist ja gleich neben dem Englischen Garten und da
haben wir im Anschluß einen langen, schönen Spaziergang gemacht alle zusammen und
das Auto derweil auf dem Parkplatz der Klinik gelassen. Weil ich erst gegen 16hoo ange-
kommen war, waren wir da auch nicht im Weg und alles war sehr entspannt.



Für den medizinischen Fortschritt braucht es medizinische Forschung.
Wenn wir keine Versuchslabors mit Versuchstieren haben wollen (und wer will das schon),
ist das eine der Gelegenheiten, die Forschung ohne Nebenwirkungen zu unterstützen.


Edit 11.9.13 - die Rassen sind geklärt und der Text entsprechend korrigiert :-)

 
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13350

Das Team ist an diesem Wochenende mobil unterwegs und bietet den Herzschall
für Greyhounds,
Barsois
und Salukis
(evtl. auch Whippets)
im Rahmen der Ausstellung
am 28.09.2013
in Mammendorf
beim WRV Bayern
an.

Voranmelden wird vielleicht nötig sein.


Gespeichert

aha03

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 44

Danke für die Info - wir fahren im Februar oder März hin - hängt davon ab wann unser neues Auto kommt icon_mrgreen.gif
Gespeichert

greyT

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1230

Habt Ihr schon mal angerufen?
Ich hab neulich schon mal gedacht, ob das überhaupt noch läuft oder die Tests vielleicht schon abgeschlossen wären?
Ist ja schon eine Weile jetzt.


Gespeichert

aha03

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 44

Ja, wir hatten vor Weihnachten angerufen und haben unseren Termin für Februar ausgemacht. Da wir aber nicht sicher wissen wann das neue Auto kommt müssen wir ihn noch einmal verschieben.
Frau Seckerdiek ist noch bis Juni an der Klinik und - so wie ich sie verstanden habe - macht auch noch diese Untersuchungen im Rahmen ihrer Doktorarbeit.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13350

Neues Auto klingt gut!
Ich hab das ja mit dem TÜV-Stempel neulich nochmal um hoffentlich 2 Jahre verschoben,
aber wenn man nicht in der Stadt wohnt is' ohne Auto schon ziemlich Essig.

(P.S. - ich hab vorhin mal ausprobiert ob die PDF im ersten Beitrag oben wieder aufgeht
und festgestellt, daß es sehr lang gebraucht hat, also bitte ggf. Geduld walten lassen)




Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13350

Die Klinik braucht noch immer Probanden.

In Oberösterreich wird am 15/16 Februar zur kostenlosen Untersuchung des Herzens sowie der Augen eingeladen.
Details bitte im Original per Klick auf den screenshot.




Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.049 Sekunden mit 36 Abfragen.