Es geht mit riesen Schritten vorwärts

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Es geht mit riesen Schritten vorwärts  (Gelesen 6062 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13425
Re: Es geht mit riesen Schritten vorwärts
« Antwort #15 am: 29.11. 2020, 21h46 »

:'( neu Wieder alle Links neu...........

Die Dog Control Statistiken 2006 bis 2009 sind nicht mehr zu finden  undecided.gif wird wohl seinen Grund haben.
Leider scheine ich diese Dateien nicht gespeichert zu haben im guten Glauben, das Netz würde nichts vergessen. Ist so nicht! Also falls ich sie noch irgendwo auftreibe, würde ich sie hier nachtragen.


Die Dog Control Statistics
haben also mal wieder eine neue Website bekommen und diesmal habe ich sie mir von da auch alle gespeichert; das passiert jetzt nicht nochmal, daß ich einen ganzen Tag verliere um den Statistiken der Irischen Poundies hinterherzulaufen weil die Links mal wieder weg sind.


From Department of Rural and Community Development
Published on 23 November 2018
Last updated on 30 October 2020


Click on the documents below to view dog control statistics:


2019 - Dog Control Statistics

2018 - Dog Control Statistics

2017 - Dog Control Statistics

2016 - Dog Control Statistics

2015 - Dog Control Statistics

2014 - Dog Control Statistics

2013 - Dog Control Statistics

2012 - Dog Control Statistics

2011 - Dog Control Statistics

2010 - Dog Control Statistics

2005 - Dog Control Statistics

2004 - Dog Control Statistics



Das Positive am heutigen Tag:
Die derzeit letzte abgeschlossene Statistik - 2019 - weist nur noch 5 eingeschläferte Greyhounds in Irischen Dog Pounds auf.
Natürlich weiß ich, daß Renn-Greyhounds auch bei Tierärzten eingeschläfert werden und daß es schreckliche Filmbeiträge gibt von mit dem Bolzenschuß beim Schlachthof erschossenen Greys.
Die gab es aber immer, also auch zu den Zeiten, als noch mehrere Hundert Greyhounds jährlich kurz vor dem Besuch des Tierarztes in den Pounds abgegeben wurden, damit man sie kostengünstig schnellstmöglich in's Jenseits befördern konnte. Es werden inzwischen einfach viel weniger Greyhounds gezüchtet, viel weniger getötet und viel mehr als Haushunde gehalten. Mich freut das noch immer :)





Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13425
Re: Es geht mit riesen Schritten vorwärts
« Antwort #16 am: 23.12. 2020, 22h48 »

Mein Weihnachtsgeschenk (die Deutsche Übersetzung ist unten mit dran ;) ) ist da.
 
Die Rennindustrie hat es in Irland endlich geschafft, die Rückverfolgbarkeit der Rennhunde von der Geburt bis zum Tod verpflichtend einzuführen mit allen Besitzerwechseln etc. Wenn es nicht vollständig ist, kriegt der Rennhund keine Meldeerlaubnis für die Rennen.

Ich bin ja gespannt, ob die Besitzer ausrangierter Greyhounds in z.B. Deutschland dann auch melden werden, wenn der Hund nach einigen Jahren (mögen es viele sein) dann gestorben ist.

[1]
RÁSÍOCHT CON ÉIREANN TRACEABILITY SYSTEM (RCÉTS).pdf

Jedenfalls ist das endlich die Voraussetzung, um aufzuräumen, wo es noch etwas aufzuräumen gibt. Etwas, worauf ich ein Jahrzehnt gewartet habe, ist jetzt Wirklichkeit geworden. Ich freu mich also :)

Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.059 Sekunden mit 33 Abfragen.