greyTs livingroom

greyTs livingroom

*




Seiten: 1 ... 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 [65] 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76

02 Nov 2012 - Pfoten pflegen

Alle Jahre wieder - so scheint es - habe ich im Herbst mit den Pfoten vom Blinden zu tun.
Daß ich die Pfotenthemen wieder raus gekramt habe kommt ja leider nicht von ungefähr.   
Warum ausgerechnet im Herbst weiß ich nicht. Es fällt mir eigentlich nur auf wenn ich die
Themen wieder aufgreife und feststelle, daß es wieder der gleiche Monat ist..
Also gleich hier am Anfang schon eine Aufgabe für die Zukunft: Sehen, ob das an meiner
Wahrnehmung liegt oder an den Pfoten...  tongue.gif

Was also tun, wenn die Pfoten nicht so aussehen, wie man sich das wünscht, die Ballen
rissig werden, spröde, damit die Gefahr steig, daß sich der Hund kleine Steinchen oder
ähnliche Dinge in den Ballen tritt, Keimen Tür und Tor geöffnet wird? Immerhin laufen
Hunde durch wirklich jeden Dreck mit ihren Pfoten, da ist es kein Luxus, wenn die Haut
einen effektiven Schutz bietet.

Wie gesagt - alle Jahre wieder - d.h. ich habe einen Text geschrieben anno 2011 der fast
wörtlich von dieser Tagen sein könnte. Einzig, daß ich heuer noch nicht bis zum dritten
Foto vorgedrungen bin icon_mrgreen.gif

Für alle, die ähnliche...

Mehr lesen

02 Nov 2012 - kurzer Schneespaziergang


So, wie versprochen auch noch die Hunde im Schnee :-)


Irgendwie ist das hier




heute




alles anders...




Ja - zu kalt!




Eichhörnchen???




Hm...





Was haben die denn hier gemacht? 




Kann bitte mal jemand die Heizung einschalten? 




... fang mich ...

[img width=749 height=560...

Mehr lesen

Corns - auch Dornwarzen genannt - sind mit ihren Wurzeln bis tief in die Pfote reichende Warzen.
Durch den Druck beim Auftreten können Schmerzen entstehen und der Hund läuft dann lahm.

Corns entstehen in der Form angeblich vorwiegend bei Greyhound und Whippet - aber soweit ich mich
erinnere, waren auch andere Rassen schon betroffen.
Beim Greyhounds ist es eine dieser lästigen Krankheiten, die zwar an sich nicht lebensbedrohlich sind,
aber die Lebensqualität des Hundes natürlich eklatant einschränken können.

Besonders ungut ist, daß Corns unabhängig von der Behandlungsmethode die Eigenschaft haben
gerne immer wieder neu zu entstehen.

Die Vielfalt der Erklärungen und Behandlungsansätze, die im Netz zu dem Thema zu finden sind und
der wiederholte Hinweis, daß auch ausgeheilte Corns trotzdem wieder auftauchen können läßt
vermuten, daß ihre Entstehung tatsächlich wie manche sagen von unterschiedlichen Faktoren
begünstigt werden, die im Einzelfall eben in unterschiedlichen Kombinationen die Entstehung von
Corns begünstigen. Kann man das so verstehen?

Im wesentlichen behandel...

Mehr lesen

Zitat von: greyhoundsnz.blogspot.de

Meanwhile, at greyhound racing tracks....


......................
But this particular post is not about that....
Many of greyhound trainers (and their staff) help GAP transport newly
adopted greyhounds all over the country  - and as I said, due to the
sheer amount of material I have to post on this blog,  somehow I never
managed to find  time to acknowledge them and thank them here on this
blog.
..........................
...................
Aber in diesem speziellen Beitrag geht es um etwas anderes...
Viele Greyhound-Trainer (und ihre Angestellten) helfen GAP beim Transport
der adoptierten Hunde quer durchs Land - und wie schon gesagt - alleine
durch die schiere Menge an Infos, die ich im Blog eistellen muß hatte ich
irgendwie nie geschafft, das entsprechend zu würdigen und mich hier im
Blog dafür zu bedanken.
....................
Übersetzung Oval@greyts.eu


[color=#800...

Mehr lesen

Originaltext Tom Meulman - Bald Thigh Syndrome


Bald Thigh Syndrome (BTS) - Kahle Oberschenkel


Wodurch entstehen die kahlen Oberschenkel beim Greyhound?

Das Bald Thigh Syndrome (BTS, wie man die kahlen Oberschenkel von Rennhunden im
Englischen bezeichnet), hat eine Reihe unterschiedlicher Ursachen, die die sich gegenseitig
beeinflussen und in vielen Fällen von einer primären Ursache herrühren. 
Auf die Leistungsfähigkeit der Hunde haben die kahlen Oberschenkel nicht notwendigerweise
schädliche Auswirkungen.


In einigen Fällen gibt es einen genetischen Ursprung, so wie die Glatzenbildung von Männern
in manchen Familien vererbt wird, und könnte daher am besten als genetischen Disposition
bezeichnet werden. Greyhounds mit einer Veranlagung zu Haarausfall können selbst wenn
sie als Haushunde mit wenig oder ganz ohne Streß  gehalten werden Bald Thighs entwickeln.


Bei vielen Greyhounds im Rennbetrieb ist die Hauptur...

Mehr lesen

Seit Jahren geisterte ein Satz in meinem Kopf herum und wartete auf Klärung -
Jemand hatte anno 2006 erzählt, daß Greyhounds zu den Hütehunden gehören
laut einer (damals) neuen Genetikstudie.
Vergangenes Jahr hab ich dann die Grundlagen dazu gefunden:
   
Zitat von: www.answers.com
GREYHOUND

...............The breed's origin is romantically reputed to be connected to Ancient Egypt,
where depictions of smooth-coated sighthound types have been found which are
typical of saluki (Persian greyhound) or sloughi (tombs at Beni Hassan c. 2000 BC).
However, analyses of DNA reported in 2004 suggest that the Greyhound is not closely
related to these breeds, but is a close relative to herding dogs.[39][40]............

(Quellen) ........
39. ^ Mark Derr (May 21, 2004). "Collie or Pug? Study Finds the Genetic Code".
The New York Times.
40. ^ Parker et al. (May 21, 2004). "Genetic Structure of the Purebred Domestic Dog".
[url=http://www.answers.com/topic/science...

Mehr lesen

Dauerthema - was ist der originale Greyhound - der Renn-Grey oder der Show-Grey

Weil die Diskussion
angestoßen durch den Artikel von Herrn Küper
auch mich wieder einmal beschäftigt hat
und ich heute auf der Suche nach eigentlich etwas ganz anderem
dann über das Bild des Greyhound anno 1812,
also vor der Erfindung der Rennbahnen
gestolpert bin,
soll das hier
um 90° gedreht und zum Original im Netz verlinkt
mal zeigen, wie der Greyhound ohne Ausstellung und auch ohne Rennbahn ausgesehen hat:

Aus
Rural Sports, Band1 1812 von William Barker Daniel (Google eBook)





Die Hunde wurden zur Jagd gezüchtet und sahen dem deutlich ähnlicher, wa...

Mehr lesen

live95fm.ie - STOLEN DOGS RECOVERED IN LIMERICK/TIPPERARY OPERATION

GESTOHLENE HUNDE BEI EINER POZIZEIAKTION IN 
LIMERICK/TIPPERARY GEBORGEN

13 October 2012

Eine Nummer mutmaßlich gestohlener Hunde ist bei einem Einsatz der Polizei von
Limerick und Tipperary geborgen worden.

Sie waren im Hänger eines Fahrzeuges gefunden worden, das gestern (Anm. Übers:
12.10.2012)
in Tipperary Town angehalten wurde.
 

Eric Clarke von Life 95FM berichtet: 

Rund 15 Welpen und kleinwüchsige Rasse-Hunde wurden hinter einer Abtrennung
in einem Pferdehängers gefunden als das Zugfahrzeug, ein UK-zugelassener Allrad-
Wagen gestern nachmittag von der Polizei in Tipp Town angehalten wurde. 

An dem Einsatz waren die Polizei von Limerick und Tipperary und Beamte der Zoll-
fahndung beteiligt - es besteht der Verdacht, daß die Hunde ihren Besitzern in
Limerick und anderen Orten Munsters gestohlen wurden und sie für de...

Mehr lesen

Wenn in Irland jemand seinen Rennhund als Haustier abgeben möchte, hat er
mittlerweile unter anderem die Möglichkeit, sich an den IGB zu wenden. Dort ist
Barry Coleman zuständig für den Adoptions-Bereich und stückweise werden
auch hier die Veränderungen sichtbar. Die Bilder von Hunden, die zur Adoption
stehen
werden mehr und auch öfter erneuert, die Informationen für potentielle
Interessenten werden umfangreicher und beschäftigen sich zunehmend auch
mit den Dingen, die für einen Besitzer eines ehemaligen Rennhundes dann real
relevant werden.

Was mich freut ist, sehen zu können wie das Prozedere vorher abläuft. Dazu
gibt es zum Beispiel ein Formular, das Besitzer oder Trainer ausfüllen und an
Barry Coleman schicken sollen mit Angaben zum Hund. Für mich sind solche
einfachen Dinge deshalb so entscheidend, weil man an den gestellten Fragen
sehen kann, wie vertraut die Menschen in der Rennindustrie gerade sind mit
den Anforderungen, die an ihre Tiere später als Familienhunde gestell...

Mehr lesen

Wölfe sind nun keine Hunde, aber man kann lernen besser wahr zu nehmen. Und ich
finde solchen Dinge auch ganz einfach spannend.
 


Ist wieder mal in Englisch, also habe ich wenigstens einen Einstieg geschaffen  smiley.gif

Zusammenfassung

Die vorherrschende Sicht auf Wolfsrudel (Canis lupus) ist die einer Gruppe von Individuen,
die um die Vorherrschaft konkurrieren aber vom "alpah"-Paar, dem alpha-Männchen und
dem alpha-Weibchen unter Kontrolle gehalten werden. Nun sind aber die meisten Unter-
suchungen der Sozialstrukturen von Wolfsrudeln an unnatürlich Zusammenstellungen von
Wölfen in Gefangenschaft durchgeführt worden..
Hier beschreibe ich die Strukturen in Wolfsrudeln wie sie in der Natur vorkommen, diskutiere
das alpha-Konzept, soziale Dominanz und Unterwerfung und liefer Daten zu den genauen
Beziehungen unter Mitgliedern frei lebender Wolfsrudel aufbauend...

Mehr lesen

Seiten: 1 ... 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 [65] 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76

Seite erstellt in 0.18 Sekunden mit 24 Abfragen.