greyTs livingroom

greyTs livingroom

*




Jeder von uns kennt die Regel daß ein Hundejahr 7 Menschenjahren entspricht.
Aber so einfach ist es natürlich wieder nicht. Man hat dann Formeln aufgestellt
wie viele Menschenjahre das erste Jahr des Hundes , das zweite Jahr.. wäre.
Alles furchtbar kompliziert und dann ... werden ja nicht alle Rassen gleich alt.

Heute hab ich einen Rechner gefunden, mit dem man das Hundealter abhängig
von der Rasse in Menschenalter übertragen lassen kann:




Original: Irish Examiner, 20.12.2012 - Gordon Deegan 
Losses at greyhound racing firm double to €325k


Irish Examiner, 20.12.2012
Verluste einer Greyhoundrenn-Firma verdoppeln sich auf 325 Tausend €
von Gordon Deegan

Einen Verlust von fast einer Million Euro beim Verkauf des alten Stadiums im vergangenen Jahr (2011)
verdoppelt die Verluste der Limerick Greyhound Racing Company, einer Firma im Besitz des Bord na gCon
(IGB).

Neueste Unterlagen, die die Firma eingereicht hat zeigen, daß sich die Verluste um 153% von 128.401 €
auf 325.983,- € erhöht haben.

Ein Sprecher des Bord na gCon sagte gestern Abend, daß in den Unterlagen die Einnahmen aus den
Toto-Wetten nicht mit eingerechnet seien und würde man diese Einnahmen mit berücksichtigen, die Bilanz
einen Gewinn von 167.000 € aufweisen würde.

Die Unterlagen weisen Einnahmen in Höhe von 1.5 Millionen € für den Verkauf von Markets Field 2011 aus.
Der Buchwert des Anwesens lag bei 2.4...

Mehr lesen

Hab ich neulich im Radio gehört...

Zitat medienhaus-karlsruhe.de
"Grüne für Steuer auf Plastiktüten von 22 Cent
   
Berlin (dpa) -
Auf umweltschädliche Plastiktüten sollte nach Überlegungen in den
Reihen der Grünen künftig eine Steuer von 22 Cent erhoben werden.
Die Verwendung erdölbasierter Kunststoffe müsse dringend
eingeschränkt werden.
---------weiter--------->
"


und




Dürfen wir dann annehmen, daß sich das auch bald erledigt hat?






 [/fon...

Mehr lesen

Petition
Für die Abschaffung der Hundesteuer in Deutschland/
Gegen die Willkür der Hundesteuer-Erhebungen






Die Petition läft in knapp 2 Monaten aus, bis dahin sollen das noch einige
Tausend Unterschriften mehr werden...
Vielleicht unterschreibst D u?
Und natürllich macht es Sinn, das Thema weit zu verbreiten.


Originaltext - leider ohne Datum - auf der Startseite der Homepage der CSPCA -->


Vor einigen Wochen haben wir bereits auf Fälle hin gewiesen, bei denen sich
Personen fälschlich als CSPCA-Inspektoren ausgegeben haben, die Situation
hat sich in den vergangenen 14 Tagen noch verschärft. Es wird behauptet, daß
zwei Personen, die sich im Norden Corks als CSPCA-Inspektoren ausgegeben
haben, einem älteren Herrn seinen Hund abgenommen haben. Da sie
Privatpersonen sind, die sich nur als CSPCA-Inspektoren ausgegeben haben,
haben diese Personen den Hund gestohlen, unabhängig davon aus welchem
Grund oder mit welcher Intention sie das getan haben. Wir arbeiten sehr eng
zusammen mit einer Garda Siochana und Lisa O Donovan (Inspektor für die
ISPCA) da dieses Verhalten beiden Wohltätigkeits-Organisationen große
Schwierigkeiten verursacht und hoffentlich können durch eine Verbreitung der
Fakten diese Personen strafrechtlich verfolgt werden. Die Vorwarnung wird
hoffentlich die Bevölkerung schützen vor diesen falschen "Inspektoren"
   
Wenn ein Inspekto...

Mehr lesen

Erst war eigentlich kaum was zu sehen




upps - das ist dann doch etwas größer und mußte natürlich geflickt werden




Der passende Schneider hat für solche Reperaturen heute Klammern statt Nadel und Faden
und heißt auch nicht mehr Schneider sondern Tierarzt - schön wenn der dann auch am Samstag
Spätnachmittag/Abend da ist und sich kümmert. 




Jetzt läuft sie mit Verband in fürchterlich modischen Farben herum,
benimmt sich aber glücklicherweise ziemlich standesgemäß und läßt das alles schön heilen.




Original bei tripawds.com: Osteosarcoma Gene Identified in Greyhounds
- sinngemäß übertragen (hoffe ich zumindest... )

Auf dem 10. Solvang Greyhounds Festival, das GERYTlegs jährlich veranstaltet um
Spenden zu sammeln um Greyhounds mit gebrochenen Beinen helfen zu können, wurde
bekannt gegeben, daß Dr. Guillermo Couto und Dr. Carlos E. Alvarez die genetische
Grundlage für ein erhöhtes Knochenkrebsrisiko beim Greyhound entdeckt haben. 

Die rein aus Spenden finanzierte Forschungsarbeit hat laut Abstract einen ungewöhn-
lichen Ansatz verfolgt. Osteosarcome (OSA) seien unter den Knochenkrebsarten die
Häufigsten sowohl bei Mensch als auch Hund und der Greyhound als am häufigsten
betroffene Rasse für die Forschung prädestiniert.
Dr. Alvarez schlug vor, daß jene Genmutation, die eine Entstehung von Knochenkrebs
begünstigt durch die Leistungszucht befördert worden wäre weil sie gleichzeitig eine
verbesserte Rennleistung zur Folge hätte. Wenn das nun wahr wäre und alle R...

Mehr lesen

Der IGB kündigt den Zweiten National Greyhound Gathering Day am Sonntag, den 4. August 2013 an.
Details für das Event 2013 sollen bald eingestellt werden. Bis da, heißt es,
" .. check out the video highlights and winners from last year below"

Das tun wir natürlich mit u.a. Iris Rutschmann-Wittig  wink.gif

National Greyhound Gathering Day 2012
http://www.youtube.com/watch?v=


- allerdings kein Hundeaustelung!

Im Bücherei des Stadtes habe ich momentan eine Austellung mit alte Musikinstrumente; in diesem Fall Messingbläser. Sowas mache ich ja beruflich. Die instrumetne die ausgestellt wurden habe ic alle selber renovoert, oder in einige Fälle selbst gebaut.
Zur Verfügung stand mir zwei Vitrinen im Mass 120 x 60 x 30 cm.

Das habe ich draus gemacht:











Eben weil es ein Bücherei ist, habe ich zwei Bücher inzugezogen, aufgeschlagen wo was lesenswertes drin steht. Damit der Buch ofen bleibt, teile die in dem Text auch erwähnt werden.


Gelegentlich muß man sich den Kopf zurecht rücken - das hier ist so
eine Gelegenheit.

Zitat von: Märkische Allgemeine, 6.3.13
Unterernährt und entkräftet
Ausgesetzter Hund in erbärmlichem Zustand aufgegriffen /
Ermittlungsverfahren gegen Halter


FOTO icon_arrow.gif

------weiter------>


Dieser Hund ist in Deutschland gefunden worden in diesem erbärmlichen
Ernährungszustand. Nicht nur in anderen Ländern gibt es solche Fälle.
Vielleicht sind es bei uns etwas weniger - schon möglich. Und unser
System mit den Tierheimen und auch die Selbstverständlichkeit, mit der
die meisten ihre entlaufenen Hunde suchen und im Tierheim auch wieder
abholen ist mit Sicherheit Teil dessen, daß bei uns viel weniger solche Fälle
durch die Medien geistern müssen, als in manchem anderen Land der Erde. ...

Mehr lesen

Seite erstellt in 0.087 Sekunden mit 25 Abfragen.