IE - Mutter verliert Prozess gegen die Auffrischungsimpfung ihres Kindes

greyTs livingroom

*




Autor Thema: IE - Mutter verliert Prozess gegen die Auffrischungsimpfung ihres Kindes  (Gelesen 623 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567

Impfungen - für uns als Hundehalter kommt das Thema ja eigentlich immer
im Zusammenhang mit den Tieren auf und damit auch die Debatte, ob und
wie viel geimpft werden soll und muß.

In Irland wurde der Tage der Fall eines nicht verheirateten Paares verhandelt,
das sich über die Impfung des gemeinsamen Sohnes uneins war.

Die Mutter war als strikte Impfgegnerin vor Gericht gescheitert. Da der Vater
der Ansicht war, das Kind müsse geimpft werden, haben die Richter ein
alleiniges Entscheidungsrecht eines Elternteils in derartigen Fragen zurück
gewiesen und im Sinne der Sicherheit des Kindes die Bitte der Mutter zurück
gewiesen, die Auffrischungsimpfung unterlassen zu dürfen.

Die Einzelheiten der Argumentationen kann man im englischen Artikel des
Irish Examiner erfahren:
Mother loses bid to stop child’s injections, Irish Examiner, 20.12.2013


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.038 Sekunden mit 29 Abfragen.