Zwei halbverhungerte Greyhounds mit zerstörten Ohren ...

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Zwei halbverhungerte Greyhounds mit zerstörten Ohren ...  (Gelesen 606 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567

Hatten wir schon dieses Jahr... darf das bitte, bitte aufhören ..  beten.gif
Sie haben doch wirklich nichts falsch gemacht.

Zitat von: PAWS, 16.12.13, Hope und Charity
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.662020537183792.1073741851.501034063282441&type=1

PAWS Animal Rescue Ireland
Ein update zu Hope und Charity. Sie haben ihren Besuch beim Tierarzt hinter sich.
Unser Tierarzt ist genauso entsetzt wie wir über ihren Zustand. Charity wiegt 19 kg
und Hope nur etwas über 14 kg. Sie sind beide in einem miserablen
Ernährungszustand, haben Flöhe und viele Würmer (jetzt behandelt). Sie haben
einen Antibiotika-Spritze bekommen, und einen Tropf mit Vitaminen und
Mineralien. Beide sind jetzt medikamentiert wieder zurück und brauchen eine
tägliche Behandlung ihre Wunden an den armen Ohren. Sie bekommen
Schmerzmittel und Antibiotika. Beide müssen mit (tins of ID) gefüttert werden,
kleine Mengen und oft. Die armen Seelen. Vielen Dank an alle, die für ihre
Versorgung gespendet haben. Der Inspektor des IGB ist da, und völlig entsetzt
gewesen. Ich werde nicht wiederholen, was er gesagt hat, aber er hat DNA-Proben
genommen und ist zuversichtlich, ihre/n Besitzer so bestimmen zu können.



Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.069 Sekunden mit 30 Abfragen.