Antworten

greyTs livingroom


Antworten

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
Hilfe (Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: doc, gif, jpg, mpg, pdf, png, txt, zip, jpeg
Einschränkungen: maximale Gesamtgröße 1760KB, maximale Individualgröße 380KB
Bitte beachten sie, dass keine Datei ohne Genehmigung eines Moderator angehängt wird.
Verifizierung:
In welchem Stadion findet das Englische Greyhound-Derby statt?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Oval 5
« am: 13.01. 2020, 13h05 »

Mal wieder ein Schlaglicht auf die Heimat des Azawakh

Zitat von: tagesschau.de, 13.1.2020
Anti-Terror-Gipfel zur Sahelzone
Kampf dem Flächenbrand

Frankreichs Präsident Macron trifft sich mit seinen fünf Amtskollegen aus der Sahelzone. Gemeinsam wollen sie über den Anti-Terror-Kampf in der Region beraten. Ein Überblick über den Konfliktherd.

Von Dunja Sadaqi, ARD-Studio Rabat

Fast keine Woche ohne Anschlag. Das ist die düstere Bilanz aus der sogenannten Sahelzone - der Übergangszone zwischen der Sahara-Wüste im afrikanischen Norden und der Feuchtsavanne im Süden.

---weiter--->

Audi:




Autor: Oval 5
« am: 21.02. 2019, 21h09 »

Die Angst vor Boko Haram
Journal-Panorama

In Nigeria wird an diesem Samstag ein neuer Präsident
gewählt. Die Wahl wird gebannt beobachtet, letzte Woche
ist sie in letzter Minute verschoben worden.
Wahlfälschungen und Unruhen sind nicht ausgeschlossen.
Gestaltung: Udo Schmidt, ARD



Ich weiß leider wirklich nicht, wie lange dieser Beitrag abrufbar sein wird.

Autor: Oval 5
« am: 29.04. 2018, 14h55 »

Es ist im Lauf der Zeit zu viel verschwunden, ich stelle die Nachrichten soweit
möglich als screenshot ein... Der Link zum Original wie üblich drunter, so daß
ein Klick auf die Grafik zum Original führt.




Autor: Oval 5
« am: 01.04. 2018, 23h24 »

Zitat von: tagesschau.de, 1.4.18
Strafgerichtshof in Den Haag
Mali liefert Islamisten aus

Er soll in Mali Chef der islamistischen Sittenpolizei gewesen sein -
jetzt muss sich Al Hassan vor dem Internationalen Strafgerichtshof
wegen Kriegsverbrechen verantworten. Mali überstellte ihn nach
Den Haag.

---weiter--->


Autor: Oval 5
« am: 27.06. 2017, 16h10 »

Zitat von: tagesschau.de, 27.6.17
Kampf gegen Boko Haram
170 Tote auf Inseln im Tschadsee

Der Tschad gehört zu einer Gruppe von fünf afrikanischen Ländern, die gegen Boko
Haram kämpfen. Die Armee des Landes vermeldet nun einen Erfolg gegen die
Islamistengruppe. Bei einem Angriff seien viele Kämpfer der Terrorgruppe getötet
worden.

---weiter--->


Autor: Oval 5
« am: 23.02. 2017, 00h42 »

Zitat von: tagesschau.de, 23.2.17
"Milliarden gegen Migration"
Mit 750 Millionen Euro gegen Schleuser


Die Wüstenstadt Agadez in Niger ist bisher das Drehkreuz für den Transport von
Migranten aus Westafrika in Richtung Algerien, Libyen und Europa. Deutschland und
die Europäische Union investieren allein im Staat Niger 750 Millionen Euro, um diesen
Migranten-Transporten etwas entgegen zu setzen. Funktioniert das? Unser Autor ist in
den Niger gereist, um das herauszufinden.




Autor: Oval 5
« am: 19.01. 2017, 02h52 »

Zitat
Anschlag in Mali
Dutzende Soldaten und Ex-Rebellen getötet
Stand: 18.01.2017 22:39 Uhr

Im westafrikanischen Mali wurden bei einem Anschlag auf ein
Militärlager in der Stadt Gao rund 60 Soldaten und frühere
Rebellen getötet. Zu der Tat bekannte sich eine Al Kaida-
Gruppierung. Die Regierung geht von mehreren Selbstmord-
attentätern aus.

---weiter-->


Autor: Oval 5
« am: 20.03. 2016, 21h56 »

Nigeria wählt - ich finde nix auf Deutsch.. bisher zumindest

Niger votes in presidential run-off despite boycott icon_arrow.gif



Autor: Oval 5
« am: 19.11. 2015, 20h18 »

Zitat von: tagesschau.de, 19.11.15
Furcht vor IS und Boko Haram in Afrika
"Noch nie so böse Menschen gesehen"

In einigen afrikanischen Ländern gehört islamistischer Terror fast schon zum Alltag.
In Nigeria gibt es fast jede Woche Anschläge durch die Gruppe Boko Haram. In
Nordafrika wächst jetzt außerdem die Furcht vor dem "Islamischen Staat".

Von Alexander Göbel, ARD-Hörfunkstudio Nordwestafrika



........17.000 Opfer gab es bisher (in Nigeria) - und das sind nur vorsichtige Schätzungen.........

---weiter--->


Autor: Oval 5
« am: 29.10. 2015, 01h10 »

Zitat von: faz.net, 28.10.15
Bundeswehr in Mali
Deutschlands Freiheit wird bald auch in der Sahara verteidigt

Der Bundeswehreinsatz im nördlichen Mali könnte größer und gefährlicher werden, als die
Bundesregierung bisher verlautet hat. Interne Berichte gehen von einer kriegerischen
Bedrohungslage aus, wie die deutschen Soldaten sie in Afghanistan erleben mussten.

28.10.2015, von Marco Seliger

---weiter-->


Autor: Oval 5
« am: 19.09. 2015, 11h33 »

Zitat von: tagesschau.de, 19.9.15
Kampf gegen Terrorgruppe Boko Haram
Nigerias Armee befreit 90 Menschen

Es ist ein kleiner Erfolg im Kampf gegen Boko Haram: 90 Männer, Frauen und
Kinder hat die nigerianische Armee nach eigenen Angaben aus der Gewalt der
Terrorgruppe befreit. Und es gibt noch eine weitere Erfolgsmeldung.



---weiter--->


.
Autor: Oval 5
« am: 30.04. 2015, 20h40 »

Ein Beitrag zu Nigeria aus den heutigen Nachrichten ..

Zitat von:
Kampf gegen Boko Haram

Nigeria meldet weitere Befreiungsaktion

Nigerias Armee setzt ihre Offensive gegen die radikal-islamische Miliz Boko Haram fort
und greift Stützpunkte im Nordosten des Landes an. Dabei hat sie offenbar erneut
entführte Frauen und Mädchen befreit. Ihre genaue Zahl und Identität ist aber noch
unbekannt.


---weiter--->



Für alle, die sich fragen, was das hier überhaupt alles zu suchen hat:
Mali, Niger und Burkina Faso sind die Heimat des Azawakh.. und mein Hofnarr ist
ein Vertreter dieser ausgesprochen eigenen und auch seltenen Hunderasse ;)

Autor: Oval 5
« am: 30.04. 2015, 20h35 »

Zitat von: tagesschau.de, 30.4.15
Gao in Mali

Knotenpunkt für Träume

Die Stadt Gao in Mali ist ein Knotenpunkt für Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa.
Viele schaffen die gefährliche Reise nicht und kommen mittellos wieder zurück. Eine
ältere Frau hilft jungen Migranten, wieder Fuß zu fassen.

Von Sabine Bohland, ARD Nairobi

---weiter--->



Autor: Oval 5
« am: 30.11. 2013, 15h59 »

Zitat
Krise in Mali

Tuareg wollen zu den Waffen greifen

Die Tuareg-Rebellen in Mali haben ein Ende
ihres Waffenstillstands verkündet. Drei
separatistische Gruppen würden nun wieder
zu den Waffen greifen, gab einer der Gründer
der Gruppe MNLA bekannt. Alle Einheiten
seien in Alarmbereitschaft versetzt worden.

---weiter--->

Es ist viel komplizierter mit diesem Konflikt, als uns die Nachrichten das darstellen....
Für die Tuareg bleibt nicht viel Luft zum atmen, wenn die Regierungstruppen das
Land unter Kontrolle bekommen. Wir kriegen immer gefärbte Berichte. Nachrichten
sehen anders aus. Traurig das alles.


Autor: Oval 5
« am: 26.11. 2013, 04h59 »

Zitat von: irinnews.org
Out of spotlight, humanitarian crisis continues in Mali

GAO/BAMAKO, 21 November 2013 (IRIN) -
Eleven months after French forces dislodged Islamist militants from northern Mali,
the region’s humanitarian crisis is far from over. Hunger levels are higher this year
than last, with malnutrition reaching emergency levels in Gao town, Bourem and
Ansongo. Banditry is preventing herders throughout the north from accessing
grazing land, and insecurity is barring some aid agencies from accessing remote
populations in need.

---weiter--->

Wieso hören wir den ganzen Tag die gleichen Nachrichten im Viertelstundentakt und
gleichzeitig gibt es so viele Länder, aus denen wir kaum Nachrichten bekommen, wenn
wir nicht extra danach auf die Suche gehen... es ist zum Mäuse melken manchmal.


Seite erstellt in 0.097 Sekunden mit 74 Abfragen.