A Dogs Life - schlechte Nachrichten aus Dublin

greyTs livingroom

*




Autor Thema: A Dogs Life - schlechte Nachrichten aus Dublin  (Gelesen 1040 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13856

A Dogs Life, eine kleine Gruppe arbeitstätiger hoch engagierter Tierschützer, die sich
in den letzten Jahren um die Unterbringung einer Unzahl Poundies aus Dublins Dunboyne
Pound
gekümmert hat, hat über Dritte erfahren müssen, daß die Hunde des South Dublin
County Council
ab Anfang August diesen Jahres nicht länger in den Dunboyne Pound,
sondern vielmehr in den Ashton Dog Pound im Westen der Stadt gebracht werden.
Weiterhin in den Dunboyne Pound werden aber die Fund- und Abgabe-Hunde aus dem
County Meath gebracht.

Die Fahrt in den Ashton Dog Pound würde für die Leute von A Dogs Life zusätzlich eine halbe
Stunde Fahrzeit für jeden Besuch bedeuten und da sie wie gesagt arbeiten gehen läßt sich
das einfach nicht bewerkstelligen.

A Dogs Life haben das hier bekannt gegeben icon_arrow.gif
Die Diskussion findet gerade auf der fb-Seite statt  icon_arrow.gif

Die Bedenken sind groß. Denn auch wenn der Ashton Dog Pound gut vermittelt, hat er
nur begrenzt Platz und die Befürchtungen, daß diese Entscheidung wieder vermehrt zu
eingeschläferten Poundies führen wird ist durchaus nachvollziehbar.

Wir werden sehen, was sich tut. Die Verhandlungen mit dem Council sind bis dato ohne
Ergebnis verlaufen, es sieht danach aus, als würde einfach Geld gespart ... Frau Kanzlerin
hat wieder einen Grund die Iren für ihren strikten Sparkurs zu loben - ja klar! Das sind die
Posten, die sich summieren und einen Haushalt belasten. Humanität kostet Geld!
Das Problem hat ja der Carricfergus Dog Pound in Belfast genauso.... auch einer von den
vergleichsweise guten was die Vermittlung betrifft.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13856
Re: A Dogs Life - schlechte Nachrichten aus Dublin
« Antwort #1 am: 23.07. 2013, 14h29 »

A Dogs Life:

I'm not sure if this decision can actually be turned around so a petition
may or may not help - if you want to set one up, manage it and submit
it you can share it here.
As per our statement we have had no official communication or word on
this and as such can't even speculate as to who started this.
We really appreciate your support everyone but let this not turn into an
Ashton bashing thread. Very important that they too are supported as I
am sure they don't want this. Nobody in this wants dogs to be PTS. But
the reality is that this number of dogs cannot be maintained in one facility
as regards volume, rescue work and disease.


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.093 Sekunden mit 29 Abfragen.