Malaria - auch Menschen sterben an parasitär übertragenen Krankheiten

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Malaria - auch Menschen sterben an parasitär übertragenen Krankheiten  (Gelesen 1818 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13559

Von der DTG
- Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V. -
zwei Links mit Informationen auch für Urlaubsreisende zur Gefährdung durch,
und Prävention sowie Behandlung von, Malaria für den Menschen: 

Malariakarte 4/2013 5/2014 icon_arrow.gif

Empfehlungen zur Malariavorbeugung



Und für den Fall, daß man zurück kommt und sich eine Erkrankung oder
anbahnende Erkrankung nicht eindeutig erklären läßt, ist es vielleicht gut zu
wissen, an wen man sich wenden kann um tropenmedizinisch alles abklären
zu lassen. Hier gibt es die nötigen Links:
Tropenmedizinische Institutionen in Deutschland icon_arrow.gif

Zum Veranstalungshinweis auf das Malaria-Meeting im November 2013 in Aachen
habe ich ein eigenes Thema gemacht unter Veranstaltungen.

edit 31.1.15 - Links aktualisiert


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13559

In Mali ist eine neue Mückenart entstanden aus der Kreuzung von zwei getrennten Arten.
Diese ist nun resistent gegen die Insektizide, mit denen die Moskitonetze zum Schutz der
Menschen eingelassen sind. Die Kreuzung sei, heißt es, durch einen evolutionären Vorteil
im Zusammenhang mit den Insektiziden entstanden.

icon_arrow.gif
 

Gespeichert

Maus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428

Das wundert mich gar nicht. Wundert mich eher, dass man nicht mehr hört über solche evolutionär entstandene neue Arten als Reaktion auf unsere Medikamente, Insektizide etc.
Gespeichert

greyT

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1238

Ja stimmt.

Für die Betroffenen ist so ein Insektizid halt sicher eine echte Erleichterung im Leben.
Man muß das einfach im Auge behalten, daß die Malaria eine tödliche Krankheit für den Menschen ist.
Da fackeln wir hier auch nicht rum, wenn es in einem entsprechenden Fall einen funktionierenden Schutz gibt . 


Gespeichert

Maus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428

Man muss halt einfach damit rechnen. Die Natur ist auch ein Wettrüsten; Jäger und Gejagte verbessern ständig ihre Strategien und nichts ist für immer (die Evolution ist grösser als wir und wir werden schliesslich immer wieder hinterherhinken) wink.gif
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.267 Sekunden mit 28 Abfragen.