Petition gegen den illegalen Hundefleisch.Markt und Konsum in SüdKorea

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Petition gegen den illegalen Hundefleisch.Markt und Konsum in SüdKorea  (Gelesen 912 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13695

Eigentlich ist das Schlachten von Hunden in Süd-Korea wohl schon verboten.
Die Wirklichkeit scheint jedoch mal wieder ganz anders auszusehen...
Es gibt eine Unterschriftenliste gegen diese illegale Zucht, Schlachtungen und den
Handel mit Hunden und Katzen und die damit verbundenen Tierleiden.

Hintergrundinformationen  icon_arrow.gif


Zitat von: Change.org
Petition richtet sich an  Mayor Donnie Tuck of Hampton, Virginia

Tell Sister City, Anyang,Korea, That We’re Opposed to Torture/Consumption of Dogs
and Cats


Mayor Donnie Tuck of Hampton, Virginia: Tell Sister City, Anyang, South Korea, That We’re
Opposed to the Torture and Consumption of Dogs and Cats.

Hampton has become Sister City with Anyang, South Korea, regardless of the fact that Anyang
ignores horrendous dog and cat cruelty by allowing the illegal mass breeding, brutal slaughter
and sale of these animals for its meat trade.

zur Petition geht es hier ---weiter--->


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.05 Sekunden mit 28 Abfragen.