Antworten

greyTs livingroom

*





Antworten

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
Hilfe (Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: doc, gif, jpg, mpg, pdf, png, txt, zip, jpeg
Einschränkungen: maximale Gesamtgröße 1760KB, maximale Individualgröße 380KB
Bitte beachten sie, dass keine Datei ohne Genehmigung eines Moderator angehängt wird.
Verifizierung:
In welchem Stadion findet das Englische Greyhound-Derby statt?:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Oval 5
« am: 04.04. 2021, 23h26 »

Ich muß nicht unbedingt jedes christliche Fest feiern. Eigentlich hab ich mit Weihnachten genug. Das mit den bunten Ostereiern finde ich als Farbliebhaber aber, auch ganz ohne sie zu verstecken, natürlich schon einen sehr schönen Brauch.

Heute Mittag hab ich deshalb spontan dann doch noch ein Päckchen Färbefarben aus der Schublade gefischt,




Eier gekocht, 




und dann im Stil meiner Großmutter teils in einer,




teils in mehreren Farben ..




.. für irgendwelche nicht genauer bestimmten Zeiten gebadet.




Im Gegensatz zu den Naturfarben aus gekochtem Kohl, Kurkuma etc. geht das Färben mit löslichen Lebensmittel-Farben ja wirklich schnell und auch die Gläser sind schneller wieder gespült als hergesucht. 




Und dann geht das eigentliche Fest für die Augen los, wenn die bunten Eier, mit etwas Schmalz oder Speck abgerieben, in den unterschiedlichen Konstellationen in der Vielfalt ihrer Farben glänzen.
















Schöne Ostern Euch allen - was auch immer der Grund sein mag zu feiern.
Und wo es dieses Jahr nicht so läuft wie geplant - nächstes Jahr ist vermutlich alles wieder viel "normaler". 
Bleibt gesund und fröhlich - Trübsal blasen wird auch nicht bezahlt ;)


Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 70 Abfragen.