Baermann test - Kotanalyse, würmer.

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Baermann test - Kotanalyse, würmer.  (Gelesen 3014 mal)

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2073
Baermann test - Kotanalyse, würmer.
« am: 11.08. 2013, 09h22 »

Wenn der Hund mal ein Spulenwurm hat, sieht man das meistens so ohne weiteres. Aber es gibt ja auch Würmer die wir nicht gleich bemerken.

Die können mit ein Baermann test einigermassen beobachtet werden. Der Baermann test ist problematisch, weil jeder Fehler ein fälschliches "rein" bedeutet, ein anderes Problem ist das dieser Test nur eine kleine Menge untersuchen kann, wobei nicht auszuschliessenist das in ein anderer teil der kotabsetzung doch noch der Wurm drin ist. W¨rumer wie hertz/lungenwürmer werden nur periodisch abgesetzt, deshalb idikiert ein positiver test keinesweges das ales OK ist.

Gemacht wird es so: Man nimmt ein kleines röhchen, plastik, metall, ist egal muss nur wasserfest sein.
Dann braucht man ein Filter, das recht durchlässig sein muss. Ich habe stoff das für Brautschleier gedacht ist in klene stücke geschnitten, die mit ein Gummiband an das Röhchen festgemacht werden können. Man kann auch auf das Röhrchen verzicthen und statdessem aus dem Filterstoff eine Tüte binden.
Dieses Röhrchen soll in ein Trichter oder einweg schnappsglas stehenkönnen. Wichtig ist nur das dieser Behälter unten spitz ist.
Die Kotprobe wird in das Röhrchen/tüte gelegt, und in den Trichter/Schnappsglas gestellt. Dann wird eine Flüssigkeit in den Trichter/.. gefullt. Die Kotprobe muss voll verdeckt sein. Dieser Flüssigkeit wird so zusamengestellt:

In 1 liter Wasser wird ein voller Teelöffel Salz, sowie eine Messerspitze Backpulver, sowie ein Messerspitze Zucker gelöst. 

Nun soll die Probe nicht mehr als 24 Stunden stehen, bei Zimmertemperatur. Dan nimmt man mit eine Pipette eine probe aus dem Boden des Trichters/Scnappsglas. Dieser lösung soll auf ein Objektglas für mikroskopie gelegt werden, als Deckglas nimmt man ein anderes Objektglas. Dann soll dieser Probe unter die Mikroskope. Ein Mikroskop aus dem Flohmarkt, Spielladen, oder Aldi genügt.
Alles was sich bewegt ist suspekt, ausserdem alles was lang und dünn ist. Auch runde elemente sind verdächtig.

Her habe ich ein Video zusammengetellt. Der Edle hat ein Magenproblem, ich wollte sicher gehen.
Ich hätte Einweghandschuhe verwenden sollen, ja ich weiss, die waren gegen Samstag Mittag wo alles zu war aber alle. Was solls, es ist ja eben der Edle..

Ich habe mein "gutes" Mirkoskop benutzt, welches auch filmen kann, musss aber wie gesagt nicht so fein sein. Wir sehen unverdaute Pflanzenteile, erkennbar an die Zellstruktur. Hund hat Gras gegessen, OK. Dann kommt etwas langes und dünnes, as bein einzoomen sich als Haar entpuppt. Hundhat sich sauber gemacht, OK. Es kommt was rundes vor, das sich aber als Luftblasen entpuppt. OK. Gegen ende kommt was suspektes. Das ist ein Erdnemathode. Die kann beim Kotaufsammeln dazu gekommen sein, oder Hund hat Erde gefressen. Sie ist Harmlos. Die Nemathode erkennt man daran das sie an ein ende immer "abgebrochen" ist, oder es kann sogar ein kleiner klumpen dran sein. Es können sogar Kolonien vorkommen.
An diese Probe war nicts verdächtiges.
Um sicher zu gehen muss aber über mindestens 3 Tage Proben gemacht werden.

Wichtig ist auch das die Proben nicht Frost ausgesetzt werden.

Ja, dies ist ein bischen egitt, gut riecht es auch nict gerade. Aber es kann für den HUnd sehr viel beeuten ein arasitenbefall frühzeitig zu erkennen, ausserdem ist Geld zu sparen beim Selbermachen, statt Tierartzt machen lassen.

Hier zum Video.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13563
Re: Baermann test - Kotanalyse, würmer.
« Antwort #1 am: 11.08. 2013, 15h42 »

Ja... ihhhgitt  shocked.gif
Ich gestehe - ich spare auch dem Tierarzt normalerweise den Test sowieso und entwurme einfach regelmäßig.

aber

Danke für das Video.  blumen_2.gif
Es ist auf jeden Fall gut zu wissen, wie man so etwas macht.

Ich hätte noch eine Idee zum Einfüllen des Kots in das Röhrchen:
Man schneidet eine ganz kleine Ecke vom Tütchen ab, dann hat man sozusagen eine "Spritztüte" wie in der Konditorei und könnte so den Kot in das Röhrchen drücken....





Gespeichert

heiwak

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 223
Re: Baermann test - Kotanalyse, würmer.
« Antwort #2 am: 12.08. 2013, 07h52 »

Also da müsste ich mir extra das Equiment kaufen aber trotzdem danke!  umarmen.gif

Du hast mich auf eine Idee gebracht - ich nehme eine Probe zu meinem Heilpraktiker mit, der nebenbei auch studierter Chemiker ist und mir schon die Schwermetalluntersuchung unseres Wassers gemacht hat.
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.062 Sekunden mit 30 Abfragen.