Krebsforschung - im UK werden Proben benötigt auch von erkrankten Greys

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Krebsforschung - im UK werden Proben benötigt auch von erkrankten Greys  (Gelesen 1575 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13604

Auf der Seite Canincancer.org.au findet sich ein Hinweis auf eine DNA-Sammlung
von Hunden, die an krebs erkrankt sind. Zu diesem Zweck werden Patienten gesucht,
die rasseabhängig bestimmte Krebsarten entwickelt haben.

United Kingdom

The Animal Heath Trust in Suffolk, UK is looking for participants for
their cancer research. All that is required to be involved is a simple
cheek swab, or a blood sample, provided it is left over from a
procedure your dog has had. A cheek swab kit can be provided if
you would like to participate.  It must be returned to the Animal Health
Trust as the kits are costly and they are a charitable organisation.

They are looking for samples from purebreds of the dog breeds listed
below. The samples can be from any of the breeds listed who have been
diagnosed with the cancer type as mentioned. Samples are also being
collected from healthy dogs over 7, in these same breeds who have
never had cancer.

.
.
The Animal Health Trust
Oncology Research Team Ph: 01638751000 ext 1214
Website: http://www.aht.org.uk
Email: greyts_mail.gif


Für den Bereich der Windhunde werden derzeit gesucht:

Greyhound:  Osteosarcoma - Knochenkrebs
Irish Wolfhound: Osteosarcoma - Knochenkrebs


Sollte hier jemand einen Knochenkrebs-Grey oder IW haben kann er sich überlegen im
Sinne der Forschung und vielleicht künftiger Generationen der Rasse eine DNA-Probe
seines Hundes zur Verfügung zu stellen.
Wie das im Einzelnen von Statten gehen muß klärt man bitte mit dem Team im UK .

Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.032 Sekunden mit 29 Abfragen.