Die Sache mit dem Zaun

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Die Sache mit dem Zaun  (Gelesen 2044 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13609
Die Sache mit dem Zaun
« am: 07.07. 2014, 04h18 »

Na, wie viele Geschichten fallen Euch ein bei den Bildern?  tongue.gif



Das Album ist von einem Verein, der Windhunde aus dem Süden vermittelt. Um zu erklären,
wofür sich der Verein den Mund fusselig redet, daß der Gartenzaun so hoch sein muß.
Lurcher
... sind kein bisschen weniger talentiert mit Zäunen.
Ich hatte einen Herdenschutzhundmischling - der war nach 10 Minuten auch weg, trotz 2 Meter
hohem Zaun des Zwingers, in dem er darauf warten sollte, daß ich ihn wieder abhole.

Gute Kletterer sind schnell mal wo drüber. Da hilft im Grunde erst mal nur die Leine, bis das mit
der Folgsamkeit langsam wird. Und selbst dann gibt es Momente, in denen die Versuchung
einfach zu groß wird. Deshalb hängt mein Hund wenn er Knochen frisst im Garten auch an einer
Kette. Weg will er da wohl eher nicht, aber vielleicht würde er den Knochen auch verteidigen.
Die Kette ist kurz genug, daß er gar nicht bis zum Zaun kommt, aber lang genug, daß er sich in
Ruhe und ungestört mit seinem Knochen beschäftigen kann.   

Wenn er fertig ist mit seinem Knochen, geht er wieder mit rein. Da ist er dann wieder ganz frei 
.. und satt smiley.gif


Gespeichert

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: Die Sache mit dem Zaun
« Antwort #1 am: 08.07. 2014, 21h30 »

oha...sehr schön veranschaulicht  prediger.gif
Gespeichert

Maus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
Re: Die Sache mit dem Zaun
« Antwort #2 am: 20.01. 2015, 10h30 »

Ja, die Sache mit dem Zaun...Es heisst ja immer der soll 180- oder gar 2m sein (das wär doch dann ein gut gesicherter Garten). Nur, Hunde können auch das locker überspringen wenn sie wirklich wollen sad.gif (sieht man schön auf den Bildern).
Ich hab bei einem Stop unterwegs in die Ferien vor 2 Jahren erlebt, dass sowas wie ein Rottweilermix (war aber ein gutes Stück grösser als ein Rottweiler) über eine MEHR als 2Meter Wand gesprungen kam als wir vorbeiliefen. Der hatte gebellt aber ich dachte über diese Wand kommt er eh nicht...swupps war er da! Das war krass!
Der wollte dann Ally besteigen (super!) und hatte kein Halsband an. der Halter kam irgendwann und hat versucht ihn zu halten, da hat er sich aber gewehrt und ist schliesslich abgehauen.
Also ich denke einfach ein Zaun wird keinen Hund zurückhalten wenn er beschliesst zu gehen.
Demgegenüber, mein Zaun ist nicht mal ein Meter hoch und Ally hat noch nie Anstalten gemacht da drüber zu gehen. Sie hatte zwar Hürdentraining in Irland (anscheinend) aber schon ein Baumstamm überwindet sie nur wenn ich sie dazu auffordere. Alles was höher ist als ihre Brust findet sie zu anstrengend und wird mit folgendem Blick quitiert "ach nö. Was verlangst du da? Das geht doch nicht! Viiiiel zu gefährlich!"
Aber 100 Pro kann sie, wenn sie muss/will sehr hoch springen, wie ein Gummiball. Aber nicht freiwillig!
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 30 Abfragen.