Die christliche Nächstenliebe und die Doppelmoral

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Die christliche Nächstenliebe und die Doppelmoral  (Gelesen 1725 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13608

Es tut mir ja fast leid, daß es heute so viele fremde Meldungen sind, die
ich hier einfach nur anreiße, aber manchmal paßt zumindest gedanklich
einfach viel hier her...

Wir kennen das ja, daß unsere immer guten Mitmenschen plötzlich so gar
nicht mehr gut sind, wenn es Probleme gibt mit der Urlaubsvertretung für
das Haustier und dann irgendwelche Tierschützer wieder ein ausgesetztes
Tier zusätzlich in der Vermittlung haben. Heute gibt es eine Meldung, wo
es mich bald zerrissen hätte, als ich das gelesen habe. :

Zitat von: newsticker.sueddeutsche.de, 7.7.14
Notfälle - Kirche:
Eltern setzen Sohn auf Parkplatz aus


Freiburg (dpa) - Auf dem Weg zur Kirche haben Eltern aus Südbaden ihren
elfjährigen Sohn auf einem Parkplatz ausgesetzt.

Der Junge habe am Sonntagmorgen keine Lust gehabt, mit in die Kirche zu
gehen, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. Die Polizei nahm Ermittlungen
wegen Verletzung der Fürsorgepflicht auf.

---weiter--->


Ich stelle mir das in real recht plastisch vor. Der hat sicher gequengelt, der
Junge und schon bleibt von manchem braven Christen nicht mehr so viel übrig,
 prediger.gif .... wo es doch um den heiligen Kirchgang geht.  lol_27.gif


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2087
Re: Die christliche Nächstenliebe und die Doppelmoral
« Antwort #1 am: 08.07. 2014, 15h42 »

Wie es so schön heisst: Die Wege des Herren...
Gespeichert

greyT

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1240
Re: Die christliche Nächstenliebe und die Doppelmoral
« Antwort #2 am: 08.07. 2014, 17h13 »

Gut gebrüllt, Löwe  smiley.gif


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2087
Re: Die christliche Nächstenliebe und die Doppelmoral
« Antwort #3 am: 08.07. 2014, 17h41 »

Frage mich jetzt wie lange es dauert bis Kinder gechipt werden muss, falls es zum Trend wird sie auszusetzen.
Gespeichert

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: Die christliche Nächstenliebe und die Doppelmoral
« Antwort #4 am: 08.07. 2014, 21h23 »

wenn man meint man hat schon alles gelesen.... sad.gif
Gespeichert

Maus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
Re: Die christliche Nächstenliebe und die Doppelmoral
« Antwort #5 am: 17.02. 2015, 21h05 »

Dem sagt man heute "logische Konsequenz".  lipsreleased.gif
Der macht ein Theater weil er nicht in die Kirche will (Handyspiele darf er wohl da auch nicht machen) also wird er am nächst besten Ort abgesetzt.
(ich kenne das, ich hätte das auch öfter mal gern gemacht  lipsreleased.gif (aber ich geh auch nicht in die Kirche und erhoffe mir nicht viel wink.gif)
Zumindest haben sie ihn wohl nicht vergessen. Im Gegensatz zu denen die ihre Kinder im IKEA Spielparadies "vergessen". Das müssen viele sein, bei den Auflagen und Angaben die man bei Abgabe machen muss, ich könnte mir sogar vorstellen, dass das IKEAtelefon einen geheimen sender hat und es Piepst in der Zentrale wenn die Eltern mit dem Telefon das Gebäude verlassen. Mehr als einmal haben die Eltern das Kind lange Zeit nicht vermisst undecided.gif.
Tja, Eltern prediger.gif
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.057 Sekunden mit 29 Abfragen.