Was tut Ihr gegen Hunde-Flöhe??

Forum > 3.8.5. Parasiten

Was tut Ihr gegen Hunde-Flöhe??

(1/2) > >>

Oval 5:
Nachdem ich zum ersten Mal in 35 Jahren Hundehaltung mit dem bewährten
Spot-on nicht beim ersten Anlauf zu Floh-freien Hunden gelangt war
- was hilft bei Euch?

Gab es Probleme mit einem Mittel bei den Windhunden, oder nicht?
Nebenwirkungen?


Maus:
Ich hab da noch nie Probleme gehabt.
Hab auf Ally erst ein mal 1 Floh entdeckt. Wollte schon hektisch werden aber der verschwand wieder und wurde nie mehr gesehen, ich glaube der ist einfach übergesprungen von einem Flohhund und war GsD kein tragendes Weibchen.
Im Frühling (bald) bekommt sie ein Spoton für die Zeckensaison aber nur wenns ein Zeckenjahr ist (bei uns FSME frei und vor Borreliose hab ich nicht sooo Angst), ein, zwei Zecken klaub ich ab und seh auch an den Katzen was so los ist. Letztes Jahr hab ichs bleiben lassen weil Ally gar keine Zacke hatte und nur eine der Katzen mal eine dann wieder eine. Wenn die Katzen aber kurz hintereinander Zecken bringen dann bekommen alle die Spotons.
Flöhe hab ich auch bei den Katzen nicht. Weiss aber von früher bei den Katzen, dass wenn die Flöhe haben sie eigentlich auch immer Würmer haben (gesammt geschwächte Abwehr).

Ich würde also wohl bei Flohbefall auch ne Wurmkur machen, ein speziell für Flöhe Mittel besorgen (Halsband oder so) und ein Spray für die ganze Umgebung zum einsprühen nach dem Waschen (da bin ich dann rigoros). Allenfalls gibts auch für Ernährung was zur Unterstützung.
So ein Hundefloh beisst auch ganz ordentlich wink.gif

Maus:
Nö, ich würde während die ganze Wäsche am waschen ist Ally n die Badewanne stecken und komplett einseifen und mit viel Wasser abwaschen (Flöhe hassen das!). das ist bei Katzen eben nicht möglich (würd ich jedenfalls nicht machen) aber Hunde kann man ja baden wink.gif
Je nach Flohzyklus (müsste ich auch nachschauen) würd ich die Badewannen Aktion dann wiederholen damit auch die, die noch in den Eiern waren weg sind.
Jetzt kommt ja Sommer. Da kann man auch draussen immer mal wieder planschen tongue.gif das überlebt kein Floh!

Und Wasser (auch mal mit nem Welpenshampoo) ist bestimmt das Nebenwirkungsfreiste Mittel smiley.gif

Oval 5:
... so mal eben ein bisschen auf Risiko spielen kann man sich schon leisten, wenn man nur 1 oder 2 Hunde im Bestand hat. Bei uns fällt das komplett aus. Dafür sind das hier viel zu viele..

Dann kommt dazu, daß die Floh-Weibchen 20 bis 50 Eier täglich legen. Die entwickeln sich so schön vor sich hin, spinnen sich dann ein und dann schlüpfen die ggf Monate später erst:

.........


Vermute, daß ich genau dieses Problem jetzt grade habe, daß mal alle Flöhe weg waren und eben solche Nachwuchstiere ewig lang fertig ausgewachsen nur auf den Moment gewartet haben, endlich einen Wirt zu finden und jetzt hab ich entsprechend zu kämpfen damit. 


Ich hab jetzt mit einem anderen Spot-on noch mal die Hunde behandelt,
wasche sämtliche Decken etc,
Liegeflächen,
Hundeboxen,
Wohnwagen
..... alles wird behandelt.
Wie gesagt - ich seh das auch eher locker, wenn es sich um ein oder 2 Hunde handelt, aber das ist hier so nicht der Fall und ich bin entsprechend rigoros und auch beschäftigt.


Maus:
Ach so, ja da hab ich nicht dran gedacht, sorry.
Da würd ich auch alle Geschütze auffahren.
Ich drück dir die Daumen, dass du den Fiechern schnell den Garaus machen kannst!!

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Antwort

Zur normalen Ansicht wechseln