Montag - rot

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Montag - rot  (Gelesen 5575 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13642
Montag - rot
« am: 01.07. 2012, 21h05 »

Montag - rot
oder
Schlachttag beim Metzger heißt Hundefutter schneiden bei mir


Nicht ganz - weil es reicht, wenn ich das alle paar Wochen mache.
Ein oder zwei Tage vorher gebe ich meinen großen weißen Eimer sauber gewaschen in der Metzgerei ab
und hole ihn dann am späten Nachmittag nach dem Schlachten wieder ab. Gefüllt mit geschätzten 10 bis
15 kg Schlachtabfällen vom Rind. Ich hab das nie ausgewogen weil es für mich keinen Unterschied macht -
wenn hier die Vorräte zur Neige gehen fahre ich eben den Eimer wieder rüber.
Nur vom Rind - weil das der roh-Anteil vom Futter ist bei uns.



Kostet mich vielleicht 2 € und 2 Stunden Arbeit.
Bringt den Hunden eine gute Versorgung mit Aminosäuren, Vitaminen, Spurenelementen aller Art
inklusive das nötige Eisen. 
Und - ganz wichtig: Einen tollen Geschmack!
Im Gegensatz zu mir finden sie das nämlich richtig lecker :-)

Ich schleife also mein großes Messer 
weil anders krieg ich weder den Pansen noch die Gurgeln geschnitten...
und setze die Lunge mit Wasser auf den Herd zum Kochen.
Ja .. ich hatte gesagt roh.. und das ist es auch, aber die Lunge wird kurz aufgekocht, damit ich sie
vernünftig schneiden kann. Innen ist sie dann roh, nur außen fest genug, daß sie sich schneiden läßt.
Da bleibt dann gleich auch noch eine Suppe.



Und dann mach ich was hat mal nötig ist für jemanden, der seine Hunde in der Wohnung füttert und
nicht im Garten: Ich schneid das Zeug klein genug, daß es gefressen wird ohne durch die Wohnung
getragen zu werden. Letzteres brauch ich  nämlich echt nicht.



Nach gut einer Stunden hab ich den Eimer dann voll mit einer Mischung wallnußgroßer Stückchen Leber,
Gurgel, Lunge, Pansen, Milz, Blättermagen und was eben so im Eimer war. Da ist Knorpel mit drinnen,
nicht aber Knochen. Herz kaum, Fett schon (und das ist gut so!). Besonders schleimige Häute schneid
ich weg (kurz ins heiße Wasser vom Kochen der Lunge macht das leichter ..).





Verpackt wird das in Gefrierbeutel (120 Stck. für ~ 50 Ct etwa), die Luft raus gedrückt, oben ein Knoten,
dann lagenweise mit Zeitung dazwischen in das Fach fürs Hundefutter im Gefrierschrank und schon sind
die Hunde wieder versorgt für die nächsten etwa 4 Wochen.



Die Küche noch wieder sauber machen und den Eimer klinisch rein... dann ist der Spuk wieder vorbei.



Wie das Futter als Ganzes dann aussieht bekommt einen eigenen Thread :-)
Und auch wie brav Windhunde sein können - ganz ohne viel Kommandos.


Weil ich neben der Faszination für manche Formen der Rinder-Mägen viel von der Schneiderei
mindestens genauso eklig finde, wie schon als Kind, wenn ich meinen Katzen Lunge oder Leber
geschnitten habe, gibt es für mich an so einem Tag dann gerne das Kontrastprogramm:



Einen schnellen Erdbeerkuchen mit Nußstückchen - dazu seid Ihr herzlich eingeladen! 

Gespeichert

Lapo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Montag - rot
« Antwort #1 am: 06.07. 2012, 12h38 »

Paß auf ich nehm Dich beim Wort, mit dem Erdbeerkuchen  icon_mrgreen.gif

Liebe Grüße
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13642
Re: Montag - rot
« Antwort #2 am: 06.07. 2012, 13h56 »

Na immer gerne  umarmen.gif


Gespeichert

Conny

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7
Re: Montag - rot
« Antwort #3 am: 09.07. 2012, 20h48 »

Das kenne ich - bzw. unser "Hundeversteher" nur zu gut - auch mit Gemüse der Saison...
Obwohl - der Erdbeerkuchen ist mir lieber... sieht lecker aus  daumen.gif
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13642
Re: Montag - rot
« Antwort #4 am: 10.07. 2012, 00h24 »

Mit Gemüse ist es dann vielleicht Dienstag - grün?




Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13642
Re: Montag - rot
« Antwort #5 am: 28.02. 2014, 05h21 »

Diesmal war der Eimer so voll, daß die Päckchen nach dem Einfrieren nicht mehr raus gehen
wollten aus der Schublade... ich mußte es tatsächlich leicht antauen lassen, um sie wieder
raus zu bekommen alle.
Nächstes Mal bin ich vorsichtiger...   tongue.gif




Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13642
Re: Montag - rot
« Antwort #6 am: 13.12. 2014, 01h58 »

Neuer Metzger..
die Schlacht-Tage sind nicht mehr so berechenbar und was ich kriege auch nicht.
Heute war es ein ganzer Pansen - mäßig gewaschen.






Ungewaschen ist er noch viel glitschiger, als gewaschen, deshalb hab ich ein paar Teile gekocht
vor dem Schneiden. Und dann überrascht einen die Natur mit Blumen....






Als ich fertig war damit, war ich dann auch erst mal fertig  tongue.gif





eingetütet friert das jetzt vor sich hin bis es verfüttert wird.
In ca. 6 Wochen geh es wieder von vorne los ....


Gespeichert

Joker

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 201
Re: Montag - rot
« Antwort #7 am: 14.12. 2014, 17h46 »

Ich kenne diese Tage. Bei mir war es Geflügel für den allergischen Westie  rolleys.gif. Immer diese Schweinerei und dieser Gestank und das Ausschaben der Mägen. Die Kocherei war irgendwie das Schlimmste. Und wenn der Nachschub ausblieb und ich in den Supermärkten auf Jagd nach Fleisch gehen musste. In der Weihnachtszeit war es am schwierigsten an Geflügelfleisch zu kommen. Was bin ich froh, dass ich das nicht mehr machen muss. Obwohl es heute angesichts von Barf und Frostfleisch sehr viel einfacher wäre.

Joker
Gespeichert

Maus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
Re: Montag - rot
« Antwort #8 am: 16.12. 2014, 07h48 »

Super! Danke! Ich hätte auch gern so einen Metzger in der Nähe! Nur das mit dem Pansen...da müsst ich mir neue Messer besorgen tongue.gif
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13642
Re: Montag - rot
« Antwort #9 am: 16.12. 2014, 13h07 »

Ja, Messer schleifen lernt man mit Pansen.. das ist wahr.  tongue.gif
... und Metzger.. man muß suchen gehen, reden.. .


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.142 Sekunden mit 31 Abfragen.