Anaplasmose - eine Stoffsammlung

Forum > 3.8.5. Parasiten

Anaplasmose - eine Stoffsammlung

(1/1)

Oval 5:
Die Anaplasmose ist eine durch Zecken übertragene bakterielle Infektion.
Hunde und auch Menschen können sich anstecken, scheinbar aber eher
nicht untereinander. Es gibt jedenfalls gesichert nur Fälle, bei denen eine
Zecke die Krankheit übertragen hat.
 
 

--- Zitat von: Greyhound, Streuner & Co, 28.11.16 ---
Hxxxxx sendet liebe Grüße!
Es geht ihr inzwischen wieder richtig gut.

Sie war im Sommer an Anaplasmose erkrankt, einer durch Zeckenbiss übertragenen
bakteriellen Infektion. Die richtige Diagnose wurde leider spät gestellt und es ging ihr
zeitweise sehr schlecht.
Nach vier Wochen Behandlung mit Antibiotika geht es ihr wieder gut.
Ausreichender Zeckenschutz ist sehr sehr wichtig.
Die Symptome der Anaplasmose sind Fieber, Lethargie, ein angespannter Bauch,
Muskelschmerzen, Erbrechen und Durchfall.
Manchmal verläuft die Krankheit auch ohne Symptome.


--- Ende Zitat ---

Oval 5:
Ein paar interessante Artikel im Netz zur Anaplasmose:

Polarhunde-Nothilfe
Anaplasmose - Wissen und Infos - Rund um den Hund
(Die Rubrik Rund um die Gesundheit des Hundes der Polarhunde-Nothilfe ist umfangreich und scheint hilfreich.


tierschutz-spanien.de
Synlab: Fachinformation Anaplasmose (PDF)


http://www.gesundmed.de
Anaplasmose (bei Menschen) - Ursachen, Beschwerden, Diagnose, Behandlung


Navigation

[0] Themen-Index

Antwort

Zur normalen Ansicht wechseln