Kennelalltag - Einblicke in das Leben von Renn-Greyhounds im Zwinger

Forum > 3.1. Der Renngrey

Kennelalltag - Einblicke in das Leben von Renn-Greyhounds im Zwinger

(1/7) > >>

Oval 5:
Dieses Thema wird sich mit den Lebensbedingungen von Rennhunden beschäftigen. Greyhounds die in irgendwelchen Kennels der Rennindustrie leben.
Es gibt da genauso wie bei uns große Unterschiede.
Weil die Themen der Horrorecke wirklich nicht die normalen Bedingungen darstellen sondern eben Auswüchse sind, die aber durch ihre mannigfaltige Verbreitung das Bild der Haltung und Pflege, des Umgangs und der Lebensbedingungen von Greyhounds in der Rennindustrie komplett verfälschen, werde ich mal wieder Videos und ggf. andere Materialien einstellen, die dem etwas entgegen setzen.
Vielleicht mache ich mich damit jetzt wieder unbeliebt, aber wie schon Ingeborg Bachmann gesagt hat: "Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar"


Es geht hier nicht darum, ein albernes Bild vom Sofa-Greyhound in der Rennindustrie zu zeichnen. Die gibt es auch, aber wie die Fälle von Grausamkeiten eher selten. Das wäre unseriös. Es geht darum, die reale Wirklichkeit eines professionell betriebenen Renn-Kennels(Zwingers) genauso bekannt zu machen, wie wir mir den Auswüchsen der schwarzen Schafe konfrontiert werden.

Nicht jeder Aktien-Besitzer macht Cum-Ex Geschäfte. Genauer gesagt: Die meisten zahlen brav ihre Steuern.
Da geht es um Geld - genauso wie bei den Hunderennen - da geht es auch um Geld.
Aber eben nicht nur.
Die meisten Zucht- Aufzucht- und Renn-Kennels sind gut geführt, kümmern sich ordentlich um ihre Greyhounds, füttern gut, lassen die Hunde x Mal am Tag in meist große, oft sauber gemachte Ausläufe, in denen die Greyhounds dann in Gruppen miteinander toben und spielen können.
Wo das mit Maulkörben geschieht, hat es den gleichen Grund wie im Hundeauslauf bei uns: Es soll einfach vermieden werden, daß sie sich absichtlich oder auch aus versehen gegenseitig die dünne Haut verletzen. Ein trainierter Greyhound ist ein starker Hund und die Haut ist nun mal dünner und von weniger Pelz geschützt als bei Husky, Schäferhund, Labrador und Co.

In einem Video eines Kennels aus Florida (also Amerika) habe ich gestern gelernt, daß ein Renn-Greyhound durchschnittlich 30 Minuten im Jahr rennt - also auf der Bahn. 30 Minuten in 365 Tagen. Der Rest ist fressen, schlafen, spielen, ........ im "Sunshine State" also bei dauernd sonnigem Wetter.
Das und ein zweites Video aus dem gleichen Kennel stell ich hier mal an den Anfang.
Viel Spaß beim gucken :)



--- Zitat von: paint the trail ---Greyhound racing truth Daytona part1
Am 20.01.2018 veröffentlicht




Greyhound racing truth Daytona part 2 of 2
Am 20.01.2018 veröffentlicht


--- Ende Zitat ---



--- Zitat ---A tour of a greyhound racing kennel.
Am 07.07.2018 veröffentlicht


--- Ende Zitat ---


edit Oval 5 - 02032019 Video Teil 2 zum Teil 1 nachgetragen

Oval 5:
nochmal der gleiche Kennel in Florida


--- Zitat ---Greyhound racing. Another day at the kennel.
Am 19.10.2018 veröffentlicht


--- Ende Zitat ---


- wo werden diese Hunde jetzt sein?

Oval 5:
UK Kennel von Kevin Hutton

KEVIN HUTTON - HISTORY FEATURE




Nachtrag am 15.2.19:

KEVIN HUTTON FEATURE
7/2018


--- Zitat von: youtube.com/watch?v=izVGGt56SC0 ---
--- Ende Zitat ---

Oval 5:
Anneliese Thompson Feature
Video auf YouTube eingestellt von RPGTV Juli 2018


--- Zitat von: youtube.com/watch?v=3HC5CES99Uk ---
--- Ende Zitat ---


ANNELIESE THOMPSON HISTORY

--- Zitat von: youtube.com/watch?v=7taOHuijE08 ---
--- Ende Zitat ---



ANNELIESE THOMPSON AND PETER HARNDEN - WELFARE DEBATE
April 2017


--- Zitat von: youtube.com/watch?v=qJNVpulDhKU ---
--- Ende Zitat ---

Oval 5:
RICHARD REES HISTORY
Video auf YouTube eingestellt von RPGTV April 2018


--- Zitat von: youtube.com/watch?v=UdAMdykSpCo ---



RICHARD REES FEATURE


--- Zitat von: youtube.com/watch?v=WFO8iLsmicI ---
--- Ende Zitat ---

--- Ende Zitat ---

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Antwort

Zur normalen Ansicht wechseln