Neueste Beiträge

greyTs livingroom

*




Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 1 
 am: 17.01. 2022, 05h06 
Begonnen von Oval 5 - Letzter Beitrag von Oval 5
... vertreibt Kummer und Sorgen







 2 
 am: 13.01. 2022, 15h51 
Begonnen von Oval 5 - Letzter Beitrag von Oval 5
Es gibt wohl keinen vernünftigen Grund, Hunde als Helfer gegen COVID-19 nicht öfter in Betracht zu ziehen. Wieder eine wirklich bemerkenswerte Entdeckung zu den Fähigkeiten unserer Vierbeiner:

 

Zitat von: medrxiv.org
[1]


In einer Studie ist festgestellt worden, daß auf  Sars-CoV-2 ausgebildete Spürhunde noch ein Jahr nach der ursprünglichen Infektion bei Long-Covid-Patienten auf Geruchsproben reagieren. Sie müssen also etwas riechen, was sie bei nicht mit COVID19 infizierten Menschen nicht riechen können, wohl aber bei Corona-Patienten. 

Man denke da vielleicht mal drüber nach.
Vielleicht können Spürhunde am Einlaß von Großveranstaltungen ... ich weiß das nicht... vielleicht wären sie da überfordert? Jedenfalls ist es sicher weniger Arbeit, Spürhunde auszubilden, als wochenlang Patienten auf Intensivstationen zu versorgen. Auch z.B. Altersheimbesuche könnten so vielleicht besser als mit Schnelltests abgesichert werden?



 3 
 am: 13.01. 2022, 15h40 
Begonnen von Oval 5 - Letzter Beitrag von Oval 5
Es gibt wohl keinen vernünftigen Grund, Hunde als Helfer gegen COVID-19 nicht öfter in Betracht zu ziehen. Wieder eine wirklich bemerkenswerte Entdeckung zu den Fähigkeiten unserer Vierbeiner:

 

Zitat von: medrxiv.org
[1]


In einer Studie ist festgestellt worden, daß auf  Sars-CoV-2 ausgebildete Spürhunde noch ein Jahr nach der ursprünglichen Infektion bei Long-Covid-Patienten auf Geruchsproben reagieren. Sie müssen also etwas riechen, was sie bei nicht mit COVID19 infizierten Menschen nicht riechen können, wohl aber bei Corona-Patienten. 

Man denke da vielleicht mal drüber nach.
Vielleicht können Spürhunde am Einlaß von Großveranstaltungen ... ich weiß das nicht... vielleicht wären sie da überfordert? Jedenfalls ist es sicher weniger Arbeit, Spürhunde auszubilden, als wochenlang Patienten auf Intensivstationen zu versorgen. Auch z.B. Altersheimbesuche könnten so vielleicht besser als mit Schnelltests abgesichert werden?



 4 
 am: 06.01. 2022, 23h32 
Begonnen von Oval 5 - Letzter Beitrag von Oval 5
Heute war es sonnig, aber nicht warm.
Zumindest schön windstill, was hier a) nicht selbstverständlich, und b) angenehm ist,
weil die großen Flächen sehr unangenehm sein können, wenn es recht pfeift.

Wir haben gleich mal einen Schatten eingefangen mit hübsch langen Beinen :)
 





Steht sie nun richtig rum, oder falsch rum? ;) 




Bäume und Büsche ohne Laub.. man kann echt viel sehen so.




Überall sind die Parzellen so ausgedünnt, daß die tief stehende Sonne zwischen den Stämmen durchblinzelt. Die Kettensägen begleiten uns beim Spaziergang im Winter ja oft.
 





Wir sind von der Straße abgebogen.




Kulissen mit riesigen Windrädern nach dem Sonnenuntergang. Wehe, man ist ihnen näher... 




Rosa und Grün. Müßte auch als Kleiderkombination was hergeben können.



 
Sogar mal Gras unter den Füßen. Kommt uns beiden entgegen.




Langsam wird es richtig dunkel. Nur noch ein letzter Hauch Abendrot




Ich hab heute so viele Fotos gemacht, daß wir recht lang gebraucht haben.




Der Mond begleitet uns schon eine Weile.




Noch ein Weihnachtsbaum.. der Tage werden sie dann alle entsorgt werden.
Wo hatte ich das neulich gesehen, mit dem Essen von den Nadeln?  undecided.gif




Dann endlich Futter




Bisschen müde schaut sie heute aus, oder?





 5 
 am: 01.01. 2022, 20h52 
Begonnen von Oval 5 - Letzter Beitrag von Oval 5
Während es in Bayern sonnig und warm war heute, ist es hier oben zwar nicht kalt, aber grau. Inzwischen ist es dunkel.. da stört es nicht mehr so :) 
Der ehemalige Bahnhof hat neue Eigentümer und demnächst auch eine neue Deckung auf dem restaurierten Dach. Es wird sich einiges ändern, aber immerhin wird er nicht einfach abgerissen und gegen einen Neubau ersetzt.   




Wir starten unseren Spaziergang auf der Straße, damit wir am Ende den weicheren Boden unter den Füßen haben. Außerdem geh ich nicht gerne im Dunklen auf der Fahrbahn - etwas anderes gibt es hier nicht - und gäbe es einen Gehsteig, wäre der in Kürze von den viel zu breiten und schweren landwirtschaftlichen Maschinen und Hängern gleich wieder ruiniert.




Da haben wir dann einen der Profiteure der tierischen Verkehrsopfer getroffen. Einer der vielen Bussarde, die man hier oft direkt vor der Windschutzscheibe hat. Beeindruckende Momente sind das.   






Spitzenborte der Agrarwüste - ich tu mir zunehmend schwerer, diese Baumansammlungen noch als "Wald" zu bezeichnen.




Meine SuperSusie ist begeistert, draußen zu sein. Überall vermutet sie etwas Besonderes, bleibt aber weitgehend auf der Straße. 




Am Straßenrand sind vor kurzem die Büsche teils komplett runtergeschnitten worden. Jetzt kann man auch von hier sehr weit schauen. 




Gut 2 km waren wir auf der Straße unterwegs, auf denen wir heute keinem einzigen Auto begegnet sind. Dann hatten wir endlich lehmigen Boden unter den Füßen.




Die Schweine-Ferkelzucht mit den Dächern voller Fotovoltaik-Platten. Die Website behauptet, die Einnahmen aus der Energie kämen dem Tierschutz zugute. Denkbar ist das, aber ich bin leider skeptisch geworden. 




Eine Eiche, die dem Spinner zum Opfer gefallen ist und wohl demnächst mit dem Harvester zersägt werden wird.




Ein Stück weiter kommen wir aus dem Wald wieder raus. Wir sollten jetzt ziemlich genau die halbe Strecke geschafft haben von laut Google Earth 5,4 km. Meine Uhr sagt in ca. 1 Stunde 15. Ich hab so genau heute nicht geschaut. Wir haben es ja nicht irgendwie eilig. 




Noch schaut es gut aus. Als wir dann so ziemlich genau hinter den Bäumen am Waldrand in der Ferne angelangt waren, fing es wieder an leise zu nieseln. Da hätte ich dann doch lieber schon zu Hause sein wollen.   




Wieder daheim gab es dann für die Susie icon_mrgreen.gif gleich mal eine Futterschüssel und für uns hier die Fotos :-)   



 6 
 am: 31.12. 2021, 23h37 
Begonnen von Oval 5 - Letzter Beitrag von Oval 5
... vertreibt Kummer und Sorgen



Ich wünsche Euch allen ein gutes, gesundes, friedliches und möglichst freies Neues Jahr,
wenig Streß und Ärger und stattdessen die Erholung, die so viele von uns nötig haben.
Das mit dem Erfolg überlasse ich erst mal unseren Medizincracks. Vielleicht schaffen
die uns ja ein Medikament, das all die Einschränkungen überflüssig macht - wer weiß :)



 7 
 am: 29.12. 2021, 19h25 
Begonnen von Oval 5 - Letzter Beitrag von Oval 5
Teil 2Für den Weg ist es heute eindeutig zu spät. Gestern hab ich auf der Straße schon um mein Wohl gefürchtet, nachdem neben mir am Acker plötzlich ein Jäger zu schießen angefangen hat. 




Weil wir noch nicht umkehren wollten, sind wir als einfach weiter gegangen.




Der weiße Hund ist jetzt dreckig  rolleys.gif




Wo es doch alles so hübsch weiß ist rundum  lol_27.gif




Eine Landschaft wie ein Bühne mit Kulissen. Mir gefällt das - etwas heller wäre noch schöner, aber so geht es auch.













Das fast letzte Foto - die Kamera findet, es wird echt zu dunkel.




Auf der Straße am Rückweg kriegen wir dann noch mal einen Moment Licht.




Schade, daß es keinen anderen Weg gibt zurück. So besonders prickeln finde ich das mit der Straße nicht.   



 8 
 am: 29.12. 2021, 19h15 
Begonnen von Oval 5 - Letzter Beitrag von Oval 5
Teil 1 Bevor wir gleich in die weiße Suppe eintauchen, noch ein goldener Lichtblick...




... denn es war heute mal wirklich sehr neblig und auch batzig da draußen.




Noch ist sie sauber  icon_mrgreen.gif




Andere würden wohl sagen, das sei ein trister Tag.




Ich schau mich lieber um...




... nicht, daß uns jemand überrascht :)




Solange es den großen Schwarzen gegeben hat, ist das nicht vorgekommen, daß ein Rüde einfach so zu ihr hin gelaufen kam. Besonders begeistert ist sie nicht. Dabei war er ganz brav.






W haben die Ortschaft im wahrsten Sinne des Wortes hinter uns gelassen. Nichts mehr zu sehen..
also fast nichts ;)




Die Spitzenborte der Agrarwüste.




Ein klein wenig lichtet es sich hier.




Der Acker ist waschelnaß - der Boden unten drunter noch gefroren.





 9 
 am: 25.12. 2021, 23h40 
Begonnen von Oval 5 - Letzter Beitrag von Oval 5
Heute mal etwas früher und auch mit wirklich schönem Wetter.
Kalt ist es, aber die Sonne hatte tagsüber etwas angewärmt.




Wir gehen erst mal den Vögeln das Futter auffüllen. Noch ist es hell genug, daß sie sich vor der Nacht nochmal den Bauch vollfressen - es soll saukalt werden.




Draußen dann wie immer an der Leine.






Heute kriegen wir mal Eismuster. Zugefrorene Pfützen, so einmalig wie eigentlich alles in der Natur. Immer wieder faszinierend, wie groß die Vielfalt sein kann - ganz ohne etwas zu kosten ;) 








Ich überlege, etwas mit den Mustern anzufangen.








Die Krallen...  shocked.gif ... wie Spikes




Man kann schon verstehen, daß sich der Jugendstil von den natürlichen Formen hat inspirieren lassen.








Wieso fliegen die Kraniche? Die sollten längst weg sei, oder? Gestern dachte ich schon, da wären Stare - vermutlich war das etwas anderes. Aber auch die Kraniche erwarte ich nicht mehr, wenn alles zugefroren ist  undecided.gif




Ein schönes Licht, als wir in die Ortschaft zurückkommen. Noch sind die Laternen aus..




Aus manchen Schornsteinen qualmt der Rauch. Vermutlich haben sie grade erst angezündet.




Schon gehen die Laternen und die Nacht wieder an.





 10 
 am: 23.12. 2021, 15h32 
Begonnen von Oval 5 - Letzter Beitrag von Oval 5
Teil 2 Es ist ein wenig windig...




... und dunkler ist es auch schon geworden.






Die automatische Einstellung der Kamera sichert, daß ich noch irgendwas aus der Hand halten kann bei dem spärlichen Licht. Aber farblich wird das jetzt dafür blau. Naja, paßt zur Kälte. 






Noch ein Blick in die Ferne, dann drehen wir wieder um.




Es ist fast Dunkel, keine Stunde nach dem ersten Foto beim Losgehen.




Was vorhin noch grau und unscheinbar war, verwandeln die vielen unterschiedlich farbigen Lichter unserer menschlichen Lebensweise in eine bunte, lebendig wirkende Ortschaft. Steetphotografie - geht sogar in der kleinsten Ortschaft :) Das gefällt mir ja.






Morgen dann... die Kinder sind sicher schon alle seeehr aufgeregt :)
Und natürlich wünschen auch wir von hier aus allen schöne Weihnachten, angenehme Feiertage und ein gesundes Neues Jahr. Bleibt gesund - anders ist das alles nichts gescheites. 




Wir gehen nochmal dem Licht entgegen - und natürlich zur Futterschüssel :-)






Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Seite erstellt in 0.1 Sekunden mit 27 Abfragen.