Greyhounds in's kalte Meer geworfen

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Greyhounds in's kalte Meer geworfen  (Gelesen 1156 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13695
Greyhounds in's kalte Meer geworfen
« am: 10.11. 2017, 03h08 »

Momentan möchte ich grade mal die Ohren anlegen und mich verkriechen bei
den Nachrichten über Tierquälereien an Greyhounds. Wieso nur sind Menschen
oft so eklig? Wiiiderlich. Echt.

Ein Bericht über Männer, die Greyhounds mit Maulkorb in's Meer geworfen haben
ist aufgetaucht über CAGED - da werden sachdienliche Hinweise gesucht zur
Ergreifung der Täter.

Vorhin dann darüber ein Bericht aus der Lancashire Post (UK)
Shocking images show dog thrown into sea in dem eine Fotoreihe veröffentlicht
wird, die einen Mann zeigt, der gerade dabei ist, einen Greyhound in das eiskalte
Meer zu werfen.

Die Greyhounds sollen einer nach dem anderen erst in's Meer geworfen worden,
und anschließend an einer langen Leine wieder raus gezogen worden sein. Die
Fotos, die ein zweiter Passant jetzt geschickt hat, der die Szene auch beobachtet
hat sind ziemlich eindeutig.

Ich hoffe innständig, daß diese Irren gefunden werden und ihnen das Handwerk
gelegt wird. So geht es einfach gar nicht - ganz egal, wer und aus welchen Grund.


Der Artikel in der Lancashire Post wird hoffentlich nicht gelöscht, anderenfalls gibt
es eine Kopie für hier...


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13695
Re: Greyhounds in's kalte Meer geworfen
« Antwort #1 am: 13.11. 2017, 00h28 »

Es hat sich heraus gestellt, daß die Fotos schon eine Woche vorher gemacht worden sind.

icon_arrow.gif

Es wird Zeit, daß die Hintergründe für diese Geschichte an's Licht komme.
Einen logischen Vorteil kann ich mir für einen Greyhoundtrainer eigentlich
kaum vorstellen. Was soll so ein grober Umgang mit dem Hund bringen? 

Sehr dubios..


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2127
Re: Greyhounds in's kalte Meer geworfen
« Antwort #2 am: 16.11. 2017, 07h57 »

Was das bringen soll kann ich auch nicht verstehen. Es gibt aber alte "weisheiten" an die noch der aine oder andere glaubt. Under Jägern gibt es auch solche weisheiten aus uralte Zeiten, wie Hunde am besten erzogen werden.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13695
Re: Greyhounds in's kalte Meer geworfen
« Antwort #3 am: 16.11. 2017, 12h07 »

Man weiß ja gar nichts über die Beweggründe.
Ich kann mir diverse Ideen als Grundlage für diesen Unsinn vorstellen, die ich alle lieber verwerfen würde. ... Eine Gesundheitsgefährdung kann ja auch z.B. Absicht sein. Dann weiß man, was so ein Herz her gibt und was nicht...  rolleys.gif  Auch aus den Bereich "Erziehung" läßt sich mit viel Phantasie das eine oder andere denken.
Bevor man nicht gehört hat, was jemand sagt, der das kennt und erklären kann, weiß man aber letztendlich nur, was man sehen kann. Nämlich daß Greyhounds an einer langen Leine in's kalte Meer geworfen und dann wieder raus geholt werden.


Es braucht da schon eine sehr gute Erklärung, daß man das ungestraft durchgehen läßt und ganz ehrlich glaube ich nicht daran, daß sich eine so gute, zeitgemäße Erklärung wird finden lassen.

 
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.058 Sekunden mit 30 Abfragen.