Seite drucken - Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..

greyTs livingroom

Hund => 3.8. Gesundheit => 3.8.10. Hexenküche => Thema gestartet von: KimC am 12.09. 2013, 10h39

Titel: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: KimC am 12.09. 2013, 10h39
In ein anderes Forum habe ich von ein Schäferhund gelesen, der bei ein längerer Tagesspaziergang bei Frost, Erfrierungen am Hodensack erlitten hat. Es soll schonmal schmerzvoll gewesen sein, und die Behandlung hat wochen gedauert.
Ein Schäferhund ist schonmal besser isoliert als ein windi, und mein Deerhound hat sehr tief hängende Hoden. Normalerweise sollte die Haut des Hodensackes sich von selbst zusammenziehen damit nichts passiert, das reicht aber bei ihn nicht aus, weil sie dann immer noch tief hängen.
Meine Russen sind das Kalte wetter besser angepasst, dennoch, ich habe WInterjacken für meine Hunde. Die sind aber nach Hinten offen, bzw helfen bei das genannte problem nicht.

Die Frage is nun ob es auf dem Markt irgenwas gibt was dafür gedacht ist. Ich denke an sowas:
http://stil-alluere.de/wp-content/uploads/2013/03/Eierwärmer-Ostern-Mütze-mit-Minibommel.jpg
- nur gerne etwas weniger auffällig.
Oder soll ich selber kreativ werden? (deswegen in "Hexenküche")

-ja, besteht vielleicht sogar eine Marktlücke?  glockenleuter.gif
Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: Syrah am 12.09. 2013, 13h59
 shocked.gif  sorry, aber ich bin fast vom stuhl gefallen vor lachen  lol_27.gif....nun bekomm ich die bilder mit dem "eierwärmer-oster-mütze mit minibommeln" nicht mehr aus dem kopf icon_mrgreen.gif

mein kurzhaardackel ist sehr "bodennah" und hat ja auch wenig schützendes fell. bisher ging es seinen kronjuwelen scheinbar auch bei kälte gut, aber eine lösung oder eine idee für dieses problem würde mich auch interessieren. der kleine prinz ist auch bei mänteln sehr unwillig....wir habens dann bleiben lassen...und solange er sich flott bewegen kann, ist alles gut. bei uns wirds aber auch nicht sooooo kalt im verhältnis
Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: Oval 5 am 12.09. 2013, 15h46
bei mir ging das Foto nicht auf  icon_arrow.gif (http://stil-alluere.de/ostereier-pudelmutzen-angsthasen/)

KimC beten.gif
bitte, bitte zieh Deinen armen Barsoi nicht so durch den Dreck ... ^^
Wobei man ja wie es scheint mit allem Geld verdienen kann, solange es nicht ehrliche Arbeit ist.

Und laß halt die Haare wachsen - man soll Hunde nicht rasieren  wink.gif


 
Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: KimC am 12.09. 2013, 18h05
bei mir ging das Foto nicht auf  icon_arrow.gif (http://stil-alluere.de/ostereier-pudelmutzen-angsthasen/)

KimC beten.gif
bitte, bitte zieh Deinen armen Barsoi nicht so durch den Dreck ... ^^
Wobei man ja wie es scheint mit allem Geld verdienen kann, solange es nicht ehrliche Arbeit ist.

Und laß halt die Haare wachsen - man soll Hunde nicht rasieren  wink.gif

Ruuhig, gaanz ruuuhig..
Es sind nicht die Russen, sondern mein Deerchen.
Zwar werden die Russen dort im Frühsommer ein wenig rasiert um überhitzung zu vermeiden, aber bis der winter da ist, sind die Haare längst ausgewachsen. So viel rasiere ich auch nciht ab.
Bei den Professor ist es anders, so viel haar wie bei ihn nötig wäre kan bei kein deerhound wachsen. Leider habe ich die Haare, die ich den Russen abrasiert habe nicht behalten, sonst könnte ich sie evtl mit Tapetenkleister an den "Professor" anbauen.

Aber im Ernst. Es gibt bei ihn dort ein Risiko, und ich habe eine Vorahnung das auf uns noch ein sehr kalter winter zukommt. Wiel ich gelesen habe wie viel Kummer es mit den Schäferhund gab, wil lich lieber vorbeugen. Wie schon gesagt, taugen die handelsübliche windjacken dabei leider nichts.
Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: Oval 5 am 12.09. 2013, 18h18
o.k.  sad.gif - ich hab echt gedacht, Du machst einen Witz.

Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: Oval 5 am 12.09. 2013, 20h56
Jetzt muß ich dann aber trotzdem noch fragen, wie das denn dann bisher gegangen ist.

Ich hatte mit wirklich noch keinem Hund solche Probleme.
Meine Hunde haben ganz sicher noch viel weniger Fell als Penti. Und mehr als die ganz normalen handelsüblichen Mäntelchen (kann man in den Fotothemen ja sehen) haben wir hier auch nicht und das Klima ist an den Alpen sicher auch nicht milder als bei Euch.

Ist das denn wirklich ganz sicher, daß besagter Schäferhund sich seine Probleme beim Laufen und nicht beim rum liegen vor der Türe geholt hat?


Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: KimC am 12.09. 2013, 21h44
Jetzt muß ich dann aber trotzdem noch fragen, wie das denn dann bisher gegangen ist.

Ich hatte mit wirklich noch keinem Hund solche Probleme.
Meine Hunde haben ganz sicher noch viel weniger Fell als Penti. Und mehr als die ganz normalen handelsüblichen Mäntelchen (kann man in den Fotothemen ja sehen) haben wir hier auch nicht und das Klima ist an den Alpen sicher auch nicht milder als bei Euch.

Ich habe sogar einmal das Kastenkopf nachts draussen "vergessen". Ich hatte gesehen wie alle Hunde reingekommen sind, dann ist er offenbar doch noch wieder raus, und hat den Nacht bei -10 grad draussen verbracht. Er hatte keine schäden davon.
Was bei Penti das Problem ist, seine Hoden hängen wirklich sehr tief, und mit dem Alter ist es mehr geworden, sie können bei Kälte nicht so dicht an sein Körper gezogen werden, wie sie bei kälte sein sollten. Im Alltag ist das kein gesundheitliches Problem, er wird auch nicht davon gestört, aber ich habe bedenken das es deswegen zu erfrierungen kommen könnte.

Die Jacken brauchen die Russen bei Kälte nicht, bie Regen aber schon. Penticton hat nicht so ein dichtes Fell, deswegen trägt er bei bedarf eine windjacke, die aber bei dem hier genanntes Problem kein schutz bieten. Ich werde mir ewas einfallen lassen. Noch ist der Dauerfrost nicht in sicht.

Zitat
Ist das denn wirklich ganz sicher, daß besagter Schäferhund sich seine Probleme beim Laufen und nicht beim rum liegen vor der Türe geholt hat?

Das kann nicht ausgeschlossen werden, wel der Hund an dem Tag sowohl lange spaziergang, wie auch zu ein anderer Zeitpunkt in dem Garten war, was der Hund dort gemacht hat weiss man nicht mit sicherheit.
Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: Syrah am 12.09. 2013, 22h10
gehört hab ich sowas nur bisher, wenn die hunde so lange im winter auf dem hundeplatz waren...und viel sitzen müssen  undecided.gif .
Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: Oval 5 am 12.09. 2013, 22h42
Kim, aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, daß es auch unter einem Rock gut warm wird - auch im Winter, wenn der lang genug ist und einigermaßen winddicht. Wenn der Graue also einen eher langen Mantel bekommt und nicht rum stehen muß, dann denke ich kannst Du wohl wirklich beruhigt sein. Im Garten vergessen sollst Du ihn vielleicht nicht gerade, aber da ist er wohl auch eher nicht der Typ dafür, oder?


Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: KimC am 13.09. 2013, 07h12
Kim, aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, daß es auch unter einem Rock gut warm wird - auch im Winter, wenn der lang genug ist und einigermaßen winddicht. Wenn der Graue also einen eher langen Mantel bekommt und nicht rum stehen muß, dann denke ich kannst Du wohl wirklich beruhigt sein.

Wenn es stimmt was man über den Schötten und ihre Kilt sagt, dann dürfte das ja problemlos gehen.

Zitat
Im Garten vergessen sollst Du ihn vielleicht nicht gerade, aber da ist er wohl auch eher nicht der Typ dafür, oder?

Wenn im Garten kein Sofa steht, sehe ich kein Gefahr. Abends wenn die anderen Hunde ausgehen hat er sich bereits für den tag ausgeloggt. Will ich ihn woanders hinhaben muss ich ihn schonmal tragen.
Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: heiwak am 13.09. 2013, 08h26
Ich hab Kopfkino  lol_27.gif

Vielleicht hilft dir Ebay weiter? http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksid=p2050601.m570.l1313&_nkw=hodenw%C3%A4rmer&_sacat=0&_from=R40 (http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksid=p2050601.m570.l1313&_nkw=hodenw%C3%A4rmer&_sacat=0&_from=R40)

Aber im Ernst: wenn ihr bei Kälte unterwegs seid würde ich ganz einfach eine Decke mitnehmen. Da können sich dann alle Wauzis drauf ausruhen wenn ihnen der gefrorene Boden unangenehm ist. Solange sie in Bewegung sind sehe ich da keine Gefahr von Erfrierungen tiefliegender Hoden. klimper.gif
Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: Oval 5 am 13.09. 2013, 16h16
Ich hab Kopfkino  lol_27.gif

Vielleicht hilft dir Ebay weiter? http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksid=p2050601.m570.l1313&_nkw=hodenw%C3%A4rmer&_sacat=0&_from=R40 (http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksid=p2050601.m570.l1313&_nkw=hodenw%C3%A4rmer&_sacat=0&_from=R40)

Aber im Ernst: wenn ihr bei Kälte unterwegs seid würde ich ganz einfach eine Decke mitnehmen. Da können sich dann alle Wauzis drauf ausruhen wenn ihnen der gefrorene Boden unangenehm ist. Solange sie in Bewegung sind sehe ich da keine Gefahr von Erfrierungen tiefliegender Hoden. klimper.gif

 lol_27.gif
und seht mal ....^^

[attach=1]

diese armen prüden Suchmaschinen...


Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: KimC am 13.09. 2013, 19h38
Ich hab Kopfkino  lol_27.gif

Vielleicht hilft dir Ebay weiter? http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksid=p2050601.m570.l1313&_nkw=hodenw%C3%A4rmer&_sacat=0&_from=R40 (http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksid=p2050601.m570.l1313&_nkw=hodenw%C3%A4rmer&_sacat=0&_from=R40)

Aber im Ernst: wenn ihr bei Kälte unterwegs seid würde ich ganz einfach eine Decke mitnehmen. Da können sich dann alle Wauzis drauf ausruhen wenn ihnen der gefrorene Boden unangenehm ist. Solange sie in Bewegung sind sehe ich da keine Gefahr von Erfrierungen tiefliegender Hoden. klimper.gif

 lol_27.gif
und seht mal ....^^

(Dateianhang Link)

diese armen prüden Suchmaschinen...

Wie es scheint hat Heidi umfangreiches Kenntnis wie man diese Suchmaschinen zum Einlenken bringt. An Ebay hätte ich nie gedacht, wenn sie denn nur was in Koksgrau hätten..
Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: heiwak am 13.09. 2013, 22h50
Ich glaube du musst selbst stricken oder noch besser nähen.

Nimm Filz oder einen Wollstoff, schneide einen entsprechend großen Kreis aus, nähe mit dickem Häkelgarn eine sogenannte Heftnaht um den Kreis und lasse dabei den Anfang und das Ende des Garns großzügig lang. Jetzt kannst du sozusagen diesen Kreis zusammenziehen und erhältst einen Beutel. Nun musst du nur mehr den Hund überzeugen dieses Einzelstück zu tragen. lol_27.gif
Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: heiwak am 14.09. 2013, 06h57
So, ich hab schnell ein Bildchen gebastelt wie ich mir das vorstelle:
(http://up.picr.de/15828934oc.jpg)
Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: KimC am 14.09. 2013, 07h35
Danke für den Tipp!
 
Das ding muss doch nicht unbedingt rot sein, oder?
Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: Oval 5 am 14.09. 2013, 08h00
Ich fürchte rot wird das von alleine...
Man soll da schon sehr vorsichtig sein mit den zarten Teilchen..




Titel: Re: Vorbeugen von Erfrierungen beim Rüden..
Beitrag von: heiwak am 14.09. 2013, 15h32
Danke für den Tipp!
 
Das ding muss doch nicht unbedingt rot sein, oder?

 lol_27.gif

Wie wäre es denn mit sowas? http://www.textilgrosshandel24.de/popup_image.php?pID=544&imgID=0&XTCsid=iemfuftvj1geqnuctr6jpfcpq6 (http://www.textilgrosshandel24.de/popup_image.php?pID=544&imgID=0&XTCsid=iemfuftvj1geqnuctr6jpfcpq6)