Seite drucken - Ein Tipp aus der GD gegen Zwingerhusten.

greyTs livingroom

Hund => 3.8. Gesundheit => 3.8.10. Hexenküche => Thema gestartet von: Oval 5 am 09.02. 2014, 08h02

Titel: Ein Tipp aus der GD gegen Zwingerhusten.
Beitrag von: Oval 5 am 09.02. 2014, 08h02
Um das Rezept in der Data gegen Zwingerhusten (http://www.greyhound-data.com/knowledge.php?b=3&note=857826) zu verstehen, mußte ich ein
wenig im Netz suchen gehen - und siehe da - das ist einfach ein
(englisches?) Hausmittel gegen Husten:

Hausgemachter Husten- und Erkältungssirup (http://www.kitchenfrau.com/homemade-cough-and-cold-syrup/)

1 Teil frisch gepreßter Zitronensaft durch ein feines Sieb gepreßt
1 Teil flüssiger Honig
1 Teil Glycerin (Lebensmittelqualität)

also z.B. jeweils 60 ml
 
Kann im Kühlschrank etwa ein Jahr gelagert werden.

5-6 ml täglich je erwachsenem Greyhound - mit einer Spritze(ohne Nadel!)
in den Rachen eingeben. evtl etwas Apfelessig mit rein. In's Futter eine Zehe
Knoblauch täglich als natürliches Antibiotikum. Und Bettruhe.

Die Betroffenen schreiben, daß die Hunde nach einer Woche wieder fit sind.



Ich weiß nicht, ob der Zwiebel-Zuckersirup (http://suite101.de/article/zwiebelsirup-hilft-gegen-husten-a61821)
( Zwiebeln in Ringe schneiden und abwechselnd mit Honig in ein Glas schichten....
Über Nacht stehen lassen und dann den entstandenen Saft Teelöffelweise
einnehmen.... über den Tag verteilt immer wieder... )
auch so gut hilft,
aber schmecken wird das Glycerin, Honig, Zitronen-Gemisch sicher viel besser 
und es läßt sich auch lagern, was beim Zwiebelzeug weitgehend ausfällt.

(trotzdem geht man erst mal zum TA; mindestens für eine ordentliche Diagnose!)


Titel: Re: Ein Tipp aus der GD gegen Zwingerhusten.
Beitrag von: KimC am 09.02. 2014, 19h17
Hört sich eigentlich gut an.
Were ic bei bedarf ausprobieren. Zur zeit besteht aber kein Bedarf, was mich eigentlich recht ist.