AHAR - Der Hunde-Transporter ist fertig

greyTs livingroom

*




Autor Thema: AHAR - Der Hunde-Transporter ist fertig  (Gelesen 2147 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13605
AHAR - Der Hunde-Transporter ist fertig
« am: 25.01. 2014, 21h27 »

Ein Beitrag, der seit Dezember darauf gewartet hatte, daß ich dazu komme, ihn zu übersetzen:

Zitat von: AHAR, 14.12.13

Es ist ein trauriger Tag mit wieder neuen Nachrichten von Tierqualen in Irland. Wir alle im
Tierschutz brauchen ein paar positive Nachrichten.
Falls Du Dich erinnerst, wir hatten Geld gesammelt um einen Laster zu kaufen und als
Hundetransporter auszubauen(Anm. Oval: die Bestimmungen sind dazu ziemlich strikt auf den Inseln).
Um Hunde den Vorschriften gerecht aus dem Pound und in ihr neues Zuhause
transportieren zu können. Nun - der Laster ist fertig (dank all Eurer großzügigen
Spenden). Warte, bis Du die Fotos siehst! 

Die Jungfernfahrt wird der Transport aller 14 Carvan Pound Todeskandidaten sein vor
Weihnachten. 
Aber das ist nun der Teil, auf den ich wirklich stolz bin: PAWS Animal Rescue Ireland rettet
jedes Jahr hunderte Greyhounds. Aber sie können die nicht in ihre neuen Zuhause weit
weg transportieren während der heißen Sommermonate wegen der Hitze im Fahrzeug.
Nun, unser Transporter ist auf dem Stand der Technik mit einer Klimaanlage, temperatur-
kontrollierten Ventilatoren, und einem Heizsystem für die kalten Winter, was bedeutet,
daß PAWS den Transporter jetzt nutzen kann um seine Greyhounds kreuz und quer
unabhängig vom Wetter transportieren kann. Das bedeutet, daß sie nicht ständig überfüllt
sind bis zum Transport und sich ständig nach dem Wetter richten müssen. Ich bin so froh
für Gina, das wird ihr wirklich ein Lächeln ins Gesicht zaubern ganz zu schweigen von
Ihrem Team in PAWS und Europa, das ihr hilft.

Wenn irgend jemand Hilfe braucht mit einem Transport um Hunde in Sicherheit zu
bringen. Wir sind hier um Euch zu helfen. Hoffen wir, daß dieser Lastwagen mehr
Tierschutzorganisationen zusammen bringt, die alle durch die gleiche Liebe verbunden
sind. So viele Hunde vor dem Todesurteil zu bewahren als möglich.         

Ich möchte mich herzlich bedanken bei Ramona and Jason Morris, die ein großer Teil
dieses Projekts waren. Ramona hat mit einer großen Spende, Jason mit vielen Stunden
Planungs- und Vorbereitungsarbeit das Projekt unterstützt. 
Auch Garry Monroe aus Galway, der den Ball in's Rollen brachte mit seiner großzügigen
Spende in der ersten Nacht als wir die Spendenaktion gestartet haben.   
An alle unsere Freunde von AHAR die gespendet haben, ich hoffe wir haben Euch stolz
gemacht. Dieser Transporter wird das Echo der Hunde sein, die vom Todestrakt in die
Freiheit fahren.   
Es ist der erste seiner Art in Europa und ich hoffe das wird der Anfang eines Trends für
künftige Transporte sein.
Wenn der Schlagbaum erst geöffnet ist werden wir uns darum kümmern. Nichts wird uns
davon abhalten die Schreie nach Hilfe zu hören XX
   


Das sollte Euch eine Vorstellung geben ... Die Boxen sind so groß, daß ich darin sitzen kann lol.


Während der Fahrt hat man CCTV vor sich. So kann man die Boxen jederzeit im Blick haben...


Eine fest eingebaute Klimaamlage


Das ist der eingebaute Heizlüfter um die HUnde während kalter Wintertage warm zu halten.



Die eingebaute Kamera, um die Hunde im Blick zu behalten



Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13605
Re: AHAR - Der Hunde-Transporter ist fertig
« Antwort #1 am: 25.01. 2014, 22h29 »

Zitat von: AHAR
Es gibt zwei elektronisch kontrollierte Temperaturventilatoren



Die Decke ist ausgeleuchtet wie der Run way eines Flughafens



Die Boxen sind alle ausgekleidet mit Gummimatten für die Bequemlichkeit. (Für den Transport wird da Liegematerial drüber gelegt)



Eine eigene fest eingebaute Wasserversorgung mit Pumpe zum tränken der Hunde.



Insgesamt sind 40 Boxen eingebaut, 16 davon sehr groß; eine gute Nachricht für die ganzen großen Hunde.
Ich hoffe, das hat Euch erfreut. Ich weiß, ich habe Freudentränen geweint gestern Nacht. Ich kann es nicht erwarten dem Transporter zu benutzen. Carvan Pound..... wir sehen uns bald und bringen Euch alle zu AHAR z Weihnachtenxx




Gespeichert

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: AHAR - Der Hunde-Transporter ist fertig
« Antwort #2 am: 25.01. 2014, 22h53 »

er wagen ist ja der hammer! was der gekostet haben muss...sowas würde ich allen orgas wünschen, die hunde über längere strecken transportieren müssen
Gespeichert

greyT

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1240
Re: AHAR - Der Hunde-Transporter ist fertig
« Antwort #3 am: 26.01. 2014, 20h27 »

Ja, da bin ich bei Dir, syrah. Der hat sicher viel gekostet.
Deshalb ist auch ein Hund aus dem Tierschutz eben nicht einfach kostenlos zu haben - weil alles Geld kostet. Egal was für Grundgedanken dahinter stehen.
Solange die Transparenz gegeben ist, habe ich damit auch kein Problem.
Schwierig wird es nur da, wo es an Offenheit fehlt und schon mal gemauschelt wird, daß einem schlecht werden möchte.
Diese schwarzen Schafe verprellen dann die Spendenbereitschaft und so wird ein so ausgebauter Transporter zur Ausnahme, statt wie man es sich vorstellt, eine Selbstverständlichkeit.


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2084
Re: AHAR - Der Hunde-Transporter ist fertig
« Antwort #4 am: 26.01. 2014, 22h13 »

Das sieht aus wie ein gut eingerichtetes Fahrzeug. Da hätte man fast lust mitzufahren.
Wird wohl nix, aber ich wünsche Fahrzeug und Fahrgäste allzeit guter Fahrt.
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.074 Sekunden mit 29 Abfragen.