Hadley - Aggression als Antwort auf die Angst vor Menschen

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Hadley - Aggression als Antwort auf die Angst vor Menschen  (Gelesen 1259 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13695

HADLEY. ...
ist nach Wochen als Streuner vor 2 Tagen bei uns angekommen, Hadley war so
schlecht behandelt worden, daß er als einzige Verteidigung gegen die Angst
vor dem Menschen Agression ist.
Aber in Heathlawn sind wir geduldig und glauben, daß jedem Hund Zeit zusteht
Zwei Tage lang hat sich Hadley in seinem Kennel versteck, umns und seine
Umgebung ignoriert. Heute hat er entschieden, daß das Leben vielleicht nicht
nur schlecht ist und ist hinausgegangen auf den Hof. 
Wir haben seine Aufmerksamkeit noch nicht auf uns gelenkt... er ist einfach
noch nicht so weit.. aber es war definitiv ein erster Schritt getan bis zu seinem
heutigen Gang...   
Zeit und Geduld.



Ich mag die Galway SPCA - die machen einen guten Job mit den Lurchern.
Immer und immer wieder.
Allerdings möchte ich dringend davon abraten, mit den Händen durch so einen
Gitterkäfig zu fassen beim Tragen, wenn der Hund da drinnen tatsächlich in die
Finger rein beißt aus Angst. Auch dazu gibt es Geschichten, die schreibt nur
keiner öffentlich. Also ggf. bitte ausgesprochen umsichtig  wink.gif


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13695

Ah - ich sehe grade,
hier ist der erste Beitrag zu Hadley (30.12.15) - er war also eingefangen
worden mit einer Falle nach 2 Monaten als Steuner. Es ist selten, schreibt die
Galway SPCA, daß die Rasse/Züchtung (Lurcher) aggressiv auf Menschen
reagiert. Sie werden ihm die Geschwindigkeit seiner Wandlung nicht
vorschreiben, aber sie werden nicht aufgeben.... und hoffen, daß er diese
Strategie noch wieder aufgeben wird (dafür gibt es keine Garantie...)

... ach und für alle, die es nicht gegenwärtig haben: In Irland war es
schauerlich kalt und vor allem auch naß in den vergangenen Wochen. Hadley
hatte ganz sicher keine gute Zeit da draußen.


Manch einer würde sich das wünschen. Auch in Deutschen Tierheimen sitzen
derart verbogene Hunde.


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.093 Sekunden mit 28 Abfragen.