Antworten

greyTs livingroom


Antworten

Achtung - während Sie das Thema gelesen haben, wurden 21 neue Beiträge geschrieben. Sie sollten das Thema erneut lesen.

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
Hilfe (Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: doc, gif, jpg, mpg, pdf, png, txt, zip, jpeg
Einschränkungen: maximale Gesamtgröße 1760KB, maximale Individualgröße 380KB
Bitte beachten sie, dass keine Datei ohne Genehmigung eines Moderator angehängt wird.
Verifizierung:
Das ... der Hündin hat 6 bis 16 Zitzen:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Oval 5
« am: 18.05. 2021, 05h23 »

Teil 2 Lachende Hunde :)




Irgendwas muß da unten im Graben gewesen sein.






Dann gehen wir wieder heim.








Ein genialer Himmel!








Ein Wölkchen hat sich vor die Sonne geschoben. Unser Rückweg lag also weitgehend im Schatten.








Wir sind gegangen, das Wölkchen auch. So haben wir zuletzt doch noch ein paar Sonnenstrahlen bekommen :)






Das kleine Apfelbäumchen sieht gut aus. Das Licht war sehr skurril, fast wie im Studio künstlich.




Auf den letzten Metern in den kahl gemähten Streifen an der Straße ein Büschel der weißen Blümchen. Ungemäht wäre es ein weißes Meer zur Zeit.   




Autor: Oval 5
« am: 18.05. 2021, 05h00 »

Teil 1 Über 6 Wochen geht der Große jetzt an der Leine. Es sieht so aus, als wären wir auf einem guten Weg mit dem Muskel, aber natürlich ist es lästig ihn nie in den Garten laufen zu lassen ohne Leine. Umso schöner, daß wir wieder ohne Dramen spazieren gehen können.
Heute hatten wir ein tolles Wetter. Zwischen immer wieder Regenschauern gibt es auch trockene Stunden mit unglaublichen Wolkenformationen und viel Sonne.






Alle sind guter Laune :)






Am Wegrand wachsen wieder die ersten Blumen.








Meine hübsche Schönheit ist ein starker Hund.




Die Regenfälle haben dem Getreide gutgetan - wenn es auch wieder aufhört demnächst. Die Acker sind schon sehr naß inzwischen. Noch sieht es aber überall ganz gut aus. 










Mit dem Wald sieht es noch nicht so gut aus. Da kann man, wenn man etwas genauer hinschaut zwischen den Bäumen den grünen Acker dahinter sehen. 




Den Hunden ist das alles egal, sie genießen einfach draußen unterwegs zu sein und sind heute mal so richtig fröhlich gewesen. 










Autor: KimC
« am: 05.05. 2021, 08h53 »

Danke für die Bilder und Bericht. Das ist eine Tageszeit von dem ich leider nicht viel mitbekomme.
Autor: Oval 5
« am: 05.05. 2021, 02h10 »

Teil 2Hinter den Apfelbäumen am Wegrand ist dann irgendwann der Blick mal komplett frei nach Links.




Die Erde ist dunkel. Auch da ist grade mal genug Wasser angekommen. Ich bin gespannt, ob von dem lichten Waldzipfel noch etwas übrig bleiben wird, das Unterholz sich noch mal erholt, oder ob sich der Blick irgendwann plötzlich völlig verändern wird, weil der Käfer gewonnen hat? Hinter dem grünen Streifen haben sie im Wald viel rausgeholt im vergangenen Winter. Schauen wir mal. Bisher gibt es Hoffnung auf ein zumindest klimatisch normales Jahr. Sogar für die Gletscher der Alpen, hab ich im Radio gehört, sei dieses Frühjahr bisher gut. 




Das Spritzen der Eichen muß demnächst passieren. Der Schlupf der ersten Spinner-Raupen sollte schon erfolgt sein demnach, wie weit unsere Eiche bereits ausgetrieben hat. 




Meine beiden kooperativen Begleiter haben sich derweil in die fünfte Dimension verabschiedet. Was weiß ich, was Wissenschaftler darunter verstehen, für die beiden jedenfalls ist die Welt der Gerüche mindestens eine Dimension, wenn nicht gar eine Daseinsfrage.






Ein Schuß irgendwo im Wald will so gar nicht in das Idyll von friedlicher Ruhe passen.






Einer wollte da schon wieder nach Hause...






Lang hat er nicht mehr aushalten müssen. Ich hab noch ein paar letzte Farbvarianten eingepackt, dann auch die Kamera, und so sind wir dann ohne weitere Unterbrechungen nach Hause gegangen.








Autor: Oval 5
« am: 05.05. 2021, 01h42 »

Teil 1Wir haben mal wieder Fotos mitgebracht vom gestrigen Spaziergang.
Spät ist inzwischen wirklich wieder später, die Tage werden länger, das Gras im Garten auch.
Der Zughund-Welpe wird seine zweite Impfung haben, bevor ich meine erste bekomme.... was einem unterwegs nicht so alles durch den Kopf geht  :) 

Es ist eigentlich trocken
aber im Graben fließt wieder Wasser.




Auf dem Weg sind Pfützen.




Aus den Wiesen steiget
der weiße Nebel ... wunderbar ... auch, daß die Hunde die Katze nicht gesehen haben




Und den Rest an Wasser speichern die Wolken für eine gute Gelegenheit.
Die erste war dann schon mal heute :) 




Meine beiden Raketen waren ganz gemütlich unterwegs.






Paßt gut, ich wollte wirklich was mit heim nehmen von den Eindrücken mit dem milchig-weißen Streifen am Horizont.




Also raus aus dem Ort




und in die Landschaft mit ihren feinen Nuancen eintauchen. 










Autor: Oval 5
« am: 30.04. 2021, 00h47 »

Kim, es geht so. Es ist natürlich nicht warm gewesen, aber nach dem Winter komme ich immer besser zurecht mit etwas kühleren Tagen. Im Herbst ist das ganz anders, wenn man an die warmen Temperaturen vom Sommer gewohnt war und es dann kälter wird.

Im Garten ist der Frühlingsbeginn jetzt schon deutlich zu merken, es ist also absehbar, bis es auch draußen wieder richtig angenehm wird. Gestern konnte ich tatsächlich schon mal draußen sitzen für eine viertel Stunde. Es geht deutlich bergauf :)


Autor: KimC
« am: 28.04. 2021, 08h13 »

Danke für Bilder und Bericht. Unterwegs zu sein zu Zeiten wo Ruhe eingetreten ist hat was. Aber bestimmt etwas kühl, oder?
Autor: Oval 5
« am: 27.04. 2021, 04h59 »

Farbspiel ohne Worte :)

































Autor: Oval 5
« am: 26.04. 2021, 03h03 »

Drei Wochen nur durch den Garten an der Leine haben wir hinter uns, jetzt darf der Große auch wieder mit raus gehen. Noch keine langen Wege, aber immerhin. Er findet das toll! In der Muskulatur spürt man aber noch immer Unterschiede. Wir werden also noch eine Weile sehr vorsichtig sein. Konkret heißt das im Moment, etwa eine halbe Stunde an der Leine auf übersichtlichem Boden im Schritt alle zwei Tage und auch noch etwas cremen.
Wäre der Himmel nicht so schön, müßte man es langweilig nennen.




Die Felder sehen rundum grade recht ordentlich aus und an manchen Stellen wird der Raps schon langsam gelb.




vorwärts,




rückwärts




seitwärts, 




ran ..




Hacke, Spitze, hoch das Bein ...  Los, macht alle mit!




Er war wirklich sehr glücklich!










Schöne Farben hatte es.




Was ein paar Minuten Unterschied ausmachen  undecided.gif




Mit einer naßen Nase riecht man besser..




Der nächste Muskelprotz... Spitzname "Super-Susi"  icon_mrgreen.gif
Die hatte in den Schonungs-Wochen Fahrradtraining. Das war gut.




Dann sind wir auch schon wieder umgedreht.




Der Nasentropfen ist abgefallen, die Spannung nicht






.. und weiter geht es. 




Ich sag doch, es wird Frühling. Nur das mit den Temperaturen ist noch nicht so ganz angekommen. Wenigstens hab ich heute zum ersten Mal wieder eine Schwalbe im Nebengebäude gehabt. Zumindest eine unserer Schwalben scheint die lange reise überstanden zu haben  klimper.gif




Autor: Oval 5
« am: 09.04. 2021, 18h49 »

Nach einem Morgen mit brauchbarem Wetter im Training mit den Zughunden waren wir zeitig zurück. Die Jungen aus dem letzten Wurf laufen inzwischen zuverlässig in Lead.




Die Gelegenheit für eine zügige Runde mit dem Radl haben wir heute Vormittag dann gleich genutzt. 




Weit und breit kein Mensch zu sehen. Wir bummeln erst mal gemütlich zum Aufwärmen.




Die Bäume sind an den Wegen entlang zum Teil sehr grob abgeholzt .... Bauern mit zu breiten Maschinen ...  rolleys.gif




Immerhin blühen schon wieder die ersten Obstsorten, so daß die Landschaft einen locker, luftigen Eindruck hinterlässt.   




Sie macht das wirklich erstaunlich gut  daumen.gif




Meine Lieblingsföhre






Für das Fotothema haben wir nebenbei noch ein paar Bäume eingefangen.




Da hängt die Leine dann schon recht locker und nachdem ich ja wirklich nicht möchte, daß sie am Halsband zum Zughund wird, ist mir das auch sehr recht. Den Rückweg habe ich auf der Straße für das Fahrrad den besten Untergrund um auch mal schnell zu fahren und da kann sie dann neben der Straße richtig Gas geben, ohne daß ich Angst haben muß um den Halt.




... und natürlich machen wir auch mal Pause zwischendrin - das paßt dann für den Hund und für's Fotos schießen ;) 




Autor: Oval 5
« am: 04.04. 2021, 23h44 »

Der Schwarze hat sich vorgestern abends im Garten irgendwie den Oberschenkelmuskel leicht verletzt. Kein großes Drama wie es aussieht, aber eben geschwollen und etwas blau. Was genau war, kann ich nicht sagen, ich war nicht dabei. Allzu schmerzhaft war es wohl nicht, nur die Stufen vor der Türe waren unangenehm.

Die Gelegenheit, mit nur dem Mädchen unterwegs zu sein, hab ich gestern gleich genutzt, um mit ihr eine schöne Runde mit dem Fahrrad zu drehen. Das ging ganz gut und jedenfalls deutlich besser als erwartet! 4,5 bis 5 km ca. werden wir gefahren sein - zum Aufwärmen im Trab etwa die halbe Strecke. Dann im Wechsel immer mal auch galoppiert. Den Rückweg entlang der Straße ist sie dann im Gras neben der Fahrbahn mit nur einer Pause ca. 2 km im sehr ruhigen Galopp nebenher gelaufen - wir müssen uns ja wirklich erst mal langsam dran tasten, schließlich möchte ich sie nicht plötzlich als Zughund am Radl haben  shocked.gif
Zuhause gleich in's Futter gefallen und Friede  icon_mrgreen.gif


Heute sind wir dann wieder zu dritt unterwegs gewesen. Ganz gemächlich, nicht sehr weit und natürlich sehr umsichtig. Es soll ja bald wieder alles gut sein. Noch sieht man leider deutlich die Unterschiede der beiden Oberschenkel.


Autor: Oval 5
« am: 03.04. 2021, 04h29 »

Das Wetter hat wieder gedreht, es ist leider wieder kälter geworden. Der Wind bläst. Ich hatte den Hunden heute mal was übergezogen.





Langsam macht sich der Frühling in den Farben bemerkbar. Die Schattierungen vom Grün werden wieder mehr und auch saftiger. Wo es weiß ist, sind es Blüten - der Hagel letztes Wochenende war glücklicherweise nicht zu zerstörerisch und war auch nicht allzu lange liegen geblieben. 








Manche Felder sind aber noch völlig kahl. So muß Wüste auch aussehen zu Beginn. 






Wir sind trotzdem auf den Auto-Spuren gegangen.




Ein Sprung kräftiger Rehe hat den Waldweg gekreuzt. Immer wieder ein Erlebnis, wenn sich der Verkehr der unterschiedlichen Wegenetze begegnet. Genauso wie ich mich auf den Spuren er Menschen bewege, halten sich ja die Rehe an ihre eigenen Pfade.

 


Mit einer naßen Nase riecht man besser.




Dann sind wir aus dem Waldstück schon fast wieder raus. Von den gefällten Bäumen liegt hier und da noch einiges herum. Schauen wir, ob sie es noch wegräumen werden, oder ob es liegen bleibt, weil es sich nicht rentiert damit zu heizen.




Ein erster rosa blühender Zierkirsch(?)baum leichtet schon vom Ort bis hier herüber.




Kulissen schieben im Flachland. Jeder Schritt ändert die Perspektive. Manches sieht zerzaust und unordentlich aus,






Dann ist wieder alles wie abgezirkelt und sehr ordentlich.






Bevor wir wieder einbiegen nimmt mich noch das kleine, selber gebaute Gewächshaus gefangen. Irgendetwas an dieser Szene hat mich sehr berührt. 




 
Autor: Oval 5
« am: 01.04. 2021, 14h31 »

Vielleicht ist das eine Öffnung für die Landmaschinen, aber ich bin da nicht so sicher.
Ich werde das von der anderen Seite mal unter die Lupe nehmen und dann berichten.


Autor: KimC
« am: 01.04. 2021, 10h27 »

Danke für die Bilder. Tja, vieles was wir als "Natur" erleben ist ja eigentlich irgendwie doch Induestriebebiet.
Die ôffnung in der Hecke ist wohl eher ein Passage zwischen zwei Felder so dass ein Mähdrescher von ein Feld in das anderes kommen kann. Oft geschieht die Ernte in Eile in ein Wettlauf mit dem Wetter. Da will man doch Umwege vemeiden. Die Kirche hat dann auch was davon. 
Autor: Oval 5
« am: 30.03. 2021, 21h22 »

Ein Spaziergang kurz bevor die Sonne für heute wieder untergegangen ist. Endlich warm und windstill. Es war wunderschön :)






So könnte er fast einen Ball halten... 




Auch den Hunden hat das Wetter heute offensichtlich gutgetan.




Ein paar graue Haare mehr hat er schon, aber das Licht schmeichelt ihm.




Die Kirche der Nachbarortschaft. Immer wieder bemerkenswert, daß man sie ausgerechnet von dieser Kurve aus sehen kann. Da hat wohl jemand beim Pflanzen der Hecke mitgedacht.




Unsere "neue" Schönheit ist noch immer sicherheitshalber mit 2 Halsbändern angeleint. Vorsicht ist eben die Mutter der Porzellankiste - auch wenn es bisher keinen Anlaß gibt, ihr zu mißtrauen. Eine süße Maus!




Land-Wirtschaft, Forst-Wirtschaft, Energie-Wirtschaft ... ein ziemlich großes Industriegebiet...








.. und dazwischen ein paar kleine Flecken für die Menschen.




Dabei schaut es gar nicht aus, wie man sich ein Industriegebiet vorstellt.






Wir haben es genossen, gehen jetzt heim. Futter, Fotos, Fernsehen :)




Seite erstellt in 0.307 Sekunden mit 72 Abfragen.