Und wieder mal GEMA ...

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Und wieder mal GEMA ...  (Gelesen 2830 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13608
Und wieder mal GEMA ...
« am: 24.10. 2012, 16h35 »

Zitat von: zeit.de
Urheberrecht
Muss die Gema-Vermutung wirklich weg?

Eine Onlinepetition gegen die Gema-Vermutung findet viel Zustimmung. Kritiker sagen, die Petition sei zwar gut gemeint, aber schlecht gemacht.
 
(Foto- © Sean Gallup/Getty Images)
 
Protest gegen die Gema in Berlin
 
Eine Onlinepetition gegen die sogenannte Gema-Vermutung hat die psychologisch wichtige Schwelle von 50.000 Mitzeichnern überschritten. Petent David Henninger fordert darin eine Veränderung von Paragraf 13 des Urheberrechtsgesetzes, um diese Gema-Vermutung abzuschaffen.

-----weiter---->

Bei aller Liebe, aber daß es da überhaupt Fragen geben muß,
ob und wie man damit umgeht, wenn einer Geld verlangt, das ihm nicht zusteht...
Eigenartig finde ich das und irgendwie geht es so gar nicht mit meiner Rechtsauffassung konform.

Wie seht Ihr das?
Rechtfertigt ein zu hoher Arbeitsaufwand, daß die GEMA Gebühren eintreibt für rechtefreie Musik?


 
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13608
Re: Und wieder mal GEMA ...
« Antwort #1 am: 28.10. 2012, 02h53 »

So, hier mal einen Haufen Informationen zu GEMA Gebühren Youtube undsoweiterundsofort
Ich habe von den 6 Videos selber noch nicht alle gesehen, aber man kann da zumindest mal
einen groben Überblick bekommen, worum es im Einzelnen geht.
 
http://www.youtube.com/watch?v=

Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13608
Re: Und wieder mal GEMA ...
« Antwort #2 am: 18.12. 2012, 23h30 »

Zitat von: irights.info
Tarifreform: Die GEMA will warten
4. Dezember 2012 von Alexander Wragge · Kategorie: Kreativwirtschaft · Musik ·
Verwertungsgesellschaften

Die GEMA bietet an, die geplante Tarifreform für Clubs zu verschieben. Erst einmal
bis Ende Juni.
 
Am Dienstag forderten die Wirtschaftsminister der Bundesländer, die für den
1.April 2013 geplante GEMA-Tarifreform auf Eis zu legen. Die GEMA solle warten,
bis die zuständige Schiedsstelle beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA)
im Streit mit den betroffenen Clubbesitzern und Veranstaltern eine Entscheidung
getroffen hat. Hinter der Initiative steht ----------weiter------------>


Eigentlich sollte ich zum "Leistungsschutzrecht" etwas einstellen - aber fangen wir
doch mal hiermit an - schließlich ist da schon ein angefangenes Thema wo es dazu
gehört.


 
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13608
Re: Und wieder mal GEMA ...
« Antwort #3 am: 09.01. 2013, 17h00 »

Eine Sammlung nützlicher Informationen zum Thema GEMA-Sperre und wie
man sie umgeht - weil so einfach wie die sich das vorstellen ist das alles nicht.
Spätestens wenn man zu entscheiden hat, ob man etwas stehen läßt oder
zensiert (wollen wir das? Zensur von Inhalten wegen Musik-Rechten?) wird es wirr.

Ich kann leider nicht sagen, ob irgendwelche "ungewollten Nebenwirkungen"
mit den Tipps und Tricks verbunden sind und folglich auch keine Haftung übernehmen...
eh klar, oder?


Youtube GEMA-Sperre umgehen [Tutorial]

http://unblockyoutube.us

-------

4 Möglichkeiten die Youtube GEMA Sperre zu umgehen

------

Zitat von: chip.de, 1.04.2012, 14:41


YouTube Sperre umgehen: Lieder leichter laden

Fotostrecke: Gratis-Videos im Netz ohne Ländersperre genießen

ProxTube: Das Gratis-Add-on macht endgültig Schluss mit dem GEMA-Chaos.
Die GEMA-Blockade auf YouTube verdirbt vielen deutschen Usern den Spaß am
Videoportal. Zwar -----------weiter------->

Erklärung zur Installation:
http://www.chip.de/video/ProxTube-Anleitung-YouTube-Sperre-umgehen-Video_55006986.html

Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13608
Re: Und wieder mal GEMA ...
« Antwort #4 am: 30.01. 2013, 21h53 »

........Mehr als 60 Prozent der meist geklickten Videos der Welt sind in Deutschland deshalb nicht zu sehen.

Am Wochenende wurde bekannt, dass die Gema eine Unterlassungsklage eingereicht hat, mit der sie
............


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13608
Re: Und wieder mal GEMA ...
« Antwort #5 am: 15.07. 2013, 16h16 »

Heute schon gelacht?

icon_arrow.gif


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13608
Re: Und wieder mal GEMA ...
« Antwort #6 am: 26.02. 2014, 08h50 »

Zitat
Streit um Musikrechte
Gericht verbietet GEMA-Pranger

Oft ist nach dem Klick bei YouTube statt eines Videos nur eine Texttafel
zu sehen. Das liegt meist daran, dass in dem Video Musik zu hören wäre
- und diese verletzt möglicherweise Urheberrechte. Daher sperrt YouTube
solche Videos seit Jahren.

---weiter--->


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13608
Re: Und wieder mal GEMA ...
« Antwort #7 am: 28.01. 2016, 20h35 »

Wenn der Rechtsstaat uns das Leben nicht leichter sondern schwieriger macht ..
Fortsetzung folgt...

Zitat von: sueddeutsche.de, 28. Januar 2016
Urheberrecht
Gema verliert vor Gericht gegen Youtube

Youtube muss für Musikvideos nichts an die Gema zahlen. Nicht die Plattform, sondern die Nutzer sind für die Veröffentlichung verantwortlich, sagen die Richter in München.

---weiter--->



Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13608
Re: Und wieder mal GEMA ...
« Antwort #8 am: 02.11. 2016, 20h25 »

WOW - das Kapitel haben die endlich gelöst..
Man glaubt es kaum.

1. November 2016 - den Tag streichen wir rot an im Kalender..
Ich hab uns ein paar hoffentlich langlebige Links aus der Süddeutschen Zeitung gefischt zum Thema - weil den
12ten Rundfunkänderungsstaatsvertrag hätten sie auch gleich auflösen dürfen, wenn es nach mir ginge. Der
kostet uns nämlich die aus den Rundfunkgebühren bezahlten Beiträge nach meistens 6 Monaten.


YouTube und Gema einigen sich - Musikvideos freigeschaltet  icon_arrow.gif

Der Streit zwischen YouTube und Gema  icon_arrow.gif

01. November 2016 14:04 Technik
Rechtliche Fallstricke beim Hochladen von Musik (dpa)  icon_arrow.gif


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 29 Abfragen.