Gehen wir raus?

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Gehen wir raus?  (Gelesen 204862 mal)

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2074
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #810 am: 23.07. 2019, 08h37 »

Danke für Bericht und Bilder

Der Hofnarr wird älter, kann aber immer noch neben dem Fahrrad laufen wie es aussieht?

Gut zu wissen dass es wirksame mittel gegen den Eichen-Prozessionspinner gibt, aber was hilft es hier und da zu spritzen wenn die sich dann anderswo weiter vermehren können.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #811 am: 23.07. 2019, 10h46 »

Ja, Kim, der Azi ist im letzten Herbst 10 geworden und fit wie gehabt. Nur ein bißchen mehr Training könnte er wie gesagt vertragen. Das scheitert nicht am Hund, sondern an mir - Asche auf mein Haupt!

zum EPS
gibt es einiges auch an Fotos nachzutragen, das mach ich dann dort im Thema (hoffentlich bald mal) - vorweg: das selektive Spritzen ist Folge der "Biozid-Verordnung", die europaweit den Einsatz von Bioziden regelt. Da steht eben drinnen, daß nur gespritzt werden darf, wo der Mensch anderweitig direkt gefährdet wäre. Will sagen, wo es keine (angenommene) direkte Gefährdung des Menschen gibt, da darf sich der Spinner ungehindert weiter verbreiten. An sich kann ich das ja nachvollziehen, wenn man sich auf dem Weg aber Resistenzen gegen ein an sich tatsächlich ungiftiges Mittel züchtet und dann ggf. später wieder auf die chemische Keule angewiesen sein wird, ist es einfach nur falsch.

Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #812 am: 29.07. 2019, 01h25 »

Heute mal ganz ohne Dramen ein kurzer Ausflug. Zu Hause hat mich interessiert,
wie die Wolken wohl ohne Hausdächer aussehen würden, also sind wir los gegangen.




Kurz vor dem Sonnenuntergang - ganz meine Zeit. Die Bauern sind mitten in der Getreideernte :)






Landleben




Rehe - die sich angeblich vor mir mit den Hunden so fürchten würden...




Gehen mitten in der Ernte (wie jeden Tag) über den Weg.... 




(Der Hofnarr ist aufgeregt und brav ...)




... um auf der anderen Seite weiter zu grasen.




Nein, nein, nein, ich hab keine Lust mehr auf die Märchen von Schmaltier versessenen Jägern. 

~~~~~~~~~~~~~~~

Deutsche Agrar-Landwirtschaft anno 2019 - das hat so gar nichts mehr zu tun mit dem,
was ich in meiner Kindheit erlebt und kennen gelernt hatte. Nichts.




Wir schauen uns das Treiben eine Weile an.




( & nebenbei dem Sonnenuntergang zu)










Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #813 am: 29.07. 2019, 01h32 »

Die Sonne steht schnell viel tiefer.




Schafgarbe mit Gründünger.




Mein unruhiger (guter) Geist :)
Wir sind so sehr zusammen gewachsen über die Jahre!




Der Traktor ist verdammt schnell! 




Gut, daß wir viel Platz haben auszuweichen. Da braucht der Grey nicht Angst zu haben.
(Leider ist ihm das nicht so ganz bewußt)




Für einen fast Afrikaner ....




ein fast afrikanischer Sonnenuntergang.




Dann gehen wir wieder nach Hause, den rosa Himmel hinter uns.






Eine ?Malve am Wegrand mit einer Blutwanze - heißen die so? Was für eine Farbkombination!




Das Licht wird spärlich. Die Augen haben noch kein Problem, die Kamera schon. 






Sie arbeiten noch - und noch eine Weile. Nicht zu beneiden die Buben und Mädels in den Traktoren!




Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #814 am: 30.07. 2019, 14h34 »

Gestern waren wir (mal wieder ohne Kamera) gegen Abend mit dem Rad unterwegs.

Der Grey war forsch los gelaufen um dann nach ~ einem Kilometer langsam zu werden.
Der Azawakh genau das Gegenteil. Als wollte er gesagt haben: "Vom zu Hause mit den
Mädchen weg gehen? Bist Du blöd?" war er eine ganze Weile schlecht motiviert etwas
mißmutig mitgelaufen.

Ab dem Abzweig auf die Feldwege hab ich das Rad dann geschätzt einen Kilometer weit
geschoben um den Greyhound nicht zu überfordern. Mit warmen Ohren und hängender
Zunge ist er laaaaaaaaaaangsaaaaaaaam mit gegangen. Beim Hofnarren hingegen keine
Spur von warm, ganz im Gegenteil ist er langsam in Fahrt gekommen.

Heute - sofern das Wetter hällt - will ich mit dem Azi alleine eine Runde drehen, da kommt
er zu dem, was er braucht: Bewegung - und der Große darf sich von gestern erholen und
einen faulen Tag daheim und im Garten verbringen. Schauen wir, ob ich ein paar Fotos mit
bringe.
... eigentlich hab ich mehr als genug aufgenommen, die noch nicht nachbearbeitet sind...





Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #815 am: 31.07. 2019, 02h28 »

Also, wir hatten tatsächlich den Foto dabei. Und das hat gepaßt weil ich dann
noch langsamer sein konnte - der Hofnarr war erst mal nicht besonders begeistert
weg zu sollen von daheim - an der Leine.. bäh. 




Besonders warm war es nicht mehr - wir sind recht spät gefahren für verträgliche
Temperaturen.




Die Distelsamen leuchten in der tief stehenden Sonne ...




Das Getreide ist weitgehend geerntet nach Tagen mit Dreschern überall.






Da fällt auch wieder auf, wie die Sonne durch den Wald scheint.








Eine andere, weniger stachlige Distelart blüht noch
 







Die Pferde sind immer neugierig, wenn wir vorbei kommen.




Dann verlassen wir endlich die (zugegeben sehr ruhige) Teerstraße und biegen ein auf die Feldwege.






Der Rufer...




... und die lästigen Fliegen.




Es fällt schwer, die Größe der Felder wirklich richtig einzuschätzen so weitgehend ohne gliedernde Elemente




Der Sonnenuntergang rückt unaufhaltsam näher. 




Das hohe Gras mag der Azi sehr - hier ist er dann auch mal richtig gelaufen.






Die letzten Strohrollen liegen noch auf dem Acker. Der Großteil längst verstaut. 






Die Sonne und die Batterie verabschieden sich zeitgleicht - es wird Zeit heim zur
Futterschüssel zu fahren und genau das haben wir dann auch gemacht. Vorbei an
kläffenden Hofhunden und Katzen, die das ganz gleiche im Sinn hatten: Futter.




Fünf Rehe hab ich gezählt auf der Runde, deshalb laufen die Windhunde hier eben
nicht frei ....... schon schade, aber eben nicht zu ändern.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #816 am: 05.09. 2019, 00h59 »

Ich hab hier wieder lang' nichts eingestellt..
Heute waren wir mit Photo bei gutem Wetter draußen und hatten auch noch genug Licht. Also gibt es auch mal wieder ein paar Eindrücke vom Spaziergang.

Das Tier ist schon etwas ausgebleicht.




Der Himmel war aufregend und es war hell genug. Was wollen wir mehr :)






Na Schwarzer, was gibt's?




Der Blick zurück - ich mag es ja, wo es nicht so 100% perfekt ist.




Das passende Halsband - wir haben eine halbe Ewigkeit keine neuen gebraucht, weil sie noch immer ihren Dienst tun. Irgendwann will ich vielleicht neue besorgen, aber eilig ist es nicht.




Reden wir mal über's Wetter... 




Es ist Erntezeit. Die Energiewirte machen die Speicher voll.
... hin ...



... zurück....  :|


 

So geht das jetzt bis alle Felder kahl sind und die Speicher der Biogas-Anlagen voll. Mit unglaublichen Geschwindigkeiten auch mitten durch die Ortschaften.
Erntezeit eben.
 
Wie schon letzten Sommer ist es hier regional auch dieses Jahr wieder extrem trocken.
Der Regen hat irgendwie immer einen Bogen gemacht - südlich oder nördlich vorbei, östlich oder westlich. Nur bei uns ist kaum Wasser angekommen.
Die Landschaft hat Ähnlichkeit mit den trockenen östlichen oder südlichen Regionen. Vertrocknetes Gras und Disteln .. 




... staubige Wege ....




... kahle, trockene Felder ...




Links wird bewässert (Rüben). Rechts nicht - der trockene Mais ist schon geerntet für Biogas.
Die zweite Saat noch nicht aufgegangen.








Die Wälder haben zum Teil sehr gelitten, der Käfer hatte leichtes Spiel und die Bäume haben selten und wenig Wasser bekommen. Jetzt wo ich das schreibe hatte es grad mal ein wenig geregnet, aber auch das reicht noch lange nicht die fehlenden Regenmengen auszugleichen. 1.000 Liter (1 m³) Wasser fehle je m² haben wir uns neulich erklären lassen. D.h. auf jedem Quadratmeter fehlt ein Meter hoch Wasser. Das ist schon viel!




Die hohen Bäume in der Mitte des Fotos sind Eichen. Immerhin sind sie dieses Jahr effektiv gespritzt worden gegen den Eichen-Prozessionsspinner. Die ersten Blätter waren völlig verkrüppelt, der zweite Austrieb eher mager weil es halt so trocken ist, aber immerhin haben sie Farbe bekommen. Das wird enge Jahresringe geben. - solange es noch welche gibt, will ich nicht meckern - 




Dann haben wir noch eine Überaschung bekommen: Ein Reh mitten auf dem Weg, das ich so gar nicht gesehen hatte. Erst auf dem Foto hab ich es entdeckt.








Dann sind wir zurück gegangen,
haben den Wald hinter uns gelassen,
der Bewässerungsanlage zugeschaut,
die Hunde durften das Leckerli-Such-Fang-Spiel spielen
und ich habe den Schwalben zugeschaut,
die die Nähe zur Bewässerungsanlage mit den Insekten gesucht haben. 
 


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #817 am: 06.09. 2019, 03h31 »

Ein kurzer Spaziergang heute.
Die Wolken hatten über Nacht sogar mal etwas Regen gebracht. Es war windig den ganzen Tag und vergleichsweise kühl.












Wieder eine abgestorbene Fichte. Der Grundwasserspiegel ist einfach zu weit abgesunken.




Die Weiden sind so trocken, daß die Pferde ungemähtes Heu fressen..




Die Pferde sind spannend für die Hunde - die Hunde sind spannend für die Pferde.






Ich mag, wie die Sonne abends durch die Lücken blinzelt.










Dem Hofnarren ist es zu windig.




Die Felder sind geerntet - soweit man das dieses Jahr so sagen möchte.
Der Graben, in dem sonst wirklich immer Wasser steht, ist knochentrocken trotz des nächtlichen Regens.




Die Dorfgemeinschaft bereitet die Strecke vor für's jährliche Simson-Rennen. Der erste Hügel ist schon aufgeschüttet.




Besonders lang waren wir nicht weg, aber immerhin haben wir etwas gesehen.



 
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #818 am: 14.09. 2019, 01h39 »

Ein schöner Tag - nicht zu warm und nicht zu kalt.
Ich war mit dem Rad unterwegs um Fotos zu machen nachmittags - zu weit, um die Buben mit zu nehmen.




Also haben wir danach dann zusammen eine extra Runde zu Fuß gemacht.
Das Dach von der Scheune gegenüber wird zusehends löchrig und geschwungener.
Lange wird es das so nicht mehr geben leider.




Die Sonne war gerade hinter den Bäumen verschwunden.




Ballett?  lipsreleased.gif




Die Landwirte arbeiten lang und viel zu Zeit. Immer mit schweren Maschinen.




Zwei Menschen mit Hund kommen uns auf dem Weg entgegen.










Wir haben einen Seitenarm genommen. Es geht nie gut, wenn es selten Begegnungen
gibt und sie dann plötzlich so eng sind und auch noch an der Leine.
Da steht dann sogar noch etwas Wasser in einer Pfütze - vermutlich von der Beregnungsanlage...




.... weg ...




Der Abendhimmel färbt die ganze Gegend rosa :)






sogar der Hofnarr hat einen rosa Stich.




Der Himmel gibt sich aber auch wirklich alle Mühe. 




Dann drehen wir um, es wird dunkel, die Fotos zunehmend unscharf.






Die Batterie gibt den Geist auf - paßt, für heute war es wirklich genug.



Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2074
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #819 am: 18.09. 2019, 08h27 »

Danke für BIlder und bericht. Es herbstet sehr, und es wird dunkler. Irgenwie hat das auch etwas. Ich mag dieser jahreszeit. 
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #820 am: 03.10. 2019, 00h56 »

Auch bei uns werden die Tage leider wieder kürzer. Daß es auch wieder etwas Regen gibt zwischendurch ist hingegen kein Fehler. Die Wiesen werden langsam wieder etwas grün und die Bäume dafür herbstlich bunt.
Wenn man so spät unterwegs ist wie ich, sieht man vom bunten Laub nur noch halb so viel aber immerhin hat das Licht den Himmel wunderschön eingefärbt.




Zuhause tobt der Bär - die Mädels sind läufig, der Hofnarr benimmt sich gelegentlich passend zum Spitznamen. Wer sollte es ihm verdenken...






Dem Schwarzen sind die Mädels weitgehend egal - Vor- und Nachteil der Kastration. Ich beneide ihn nicht, aber so ist es nun mal.   




Eigentlich ist hier nicht viel los, weil morgen Feiertag ist und die Herbstferien anfangen ist es aber heute mal ganz gegen den Trend recht lebhaft zugegangen auf der Straße. 




Die Laternen sind angegangen mit ihrem so völlig anderen Licht - ich mag das ja, gliedert es doch die Landschaft in vielerlei Hinsicht so deutlich sichtbar. 




Der Blick in die andere Richtung mit einer, für meinen Geschmack wunderschönen Farbkombination.
Gestern war ich zu spät. Heute hab ich es grade so geschafft. Es geht manchmal nicht um Schärfe beim Fotografieren. Leider ist das oft schwer zu vermitteln.






Die langen Belichtungszeiten zu halten ist nicht immer einfach. Die leine hab ich da mal einen Moment an einem Pfosten fest gemacht, um wenigstens das mögliche bißchen erreichen zu können.












Immerhin, ich bin nicht der einzige, der spät dran ist: Die Bauern bestellen ihre Felder - vielleicht in der Hoffnung, daß wenigstens diese Saat genug Wasser bekommen wird. Sie hatten es wieder schwer dieses Jahr. 






Dann sind wir wieder heim gegangen, haben die Futterschüsseln voll gemacht und den Ofen angezündet für einen gemütlichen Abend am Feuer.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #821 am: 06.10. 2019, 02h57 »

Mal wieder ein längerer Spaziergang. Wie üblich waren wir relativ spät unterwegs.
Am Ortsausgang sieht man noch, daß es viel geregnet hatte in der Nacht.




Der sandige Boden verschont uns aber vor zu lange stehen bleibenden Pfützen.




Obwohl sonnig war es nicht besonders warm.








Die ersten Gründüngepflanzen blühen schon. Ein bißchen Regen kann so schnell so viel verändern. 




Wir haben eine Mischung aus Leckerlisuchspiel, Fotos machen und Schnuppern auf dem Programm. Für jeden was dabei.












Die letzten Strahlen erreichen uns auf dem halben Weg.





Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #822 am: 06.10. 2019, 03h20 »

Nur vielleicht 2 Minuten später hat sich die Sonne schon viel weiter zurück gezogen.







Der Schwarze hat etwas gesehen.... ich nicht :) 




Über uns ziehen die Gänse.




Die Eichen haben deutlich profitiert von der Spritzaktion gegen den Prozessionsspinner. 




Wo man an unserem Weg wie hier Nester-Reste sehen kann, sind es welche vom letzten Jahr. Ich hoffe so sehr, daß die Aktion keine einmalige Angelegenheit war. Die Eichen sind von den letzten Jahren stark geschwächt und auch die Dürre hat noch ihren Teil beigetragen. Ein paar Jahre gute Pflege können sie gebrauchen. 






Wir gehen noch bis zum Waldrand für einen Blick über die freien Felder, dann drehen wir wieder um.










Ich stelle die ISO um und kriege so tatsächlich noch das Herbstlaub in den Kasten.
... unglaublich..




Die Sonne durch die Bäume kriegt man nicht bei scharfen Fotos - wieso auch immer. Es geht einfach nicht. Unscharf geht es..  wink.gif




Dann wenden wir uns endgültig dem Heimweg zu.
Die Leckerli sind leer, das Licht ist zu schwach für weitere Fotos und wärmer wird es auch nicht.
Zu Hause wartet eine Schüssel Futter und die Mädels. Jeder hat seine Prioritäten wieder heim zu wollen ...




Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2074
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #823 am: 07.10. 2019, 08h36 »

Danke für die Bilder und Bericht. Es wird dunkler aber das hat auch was.
Die Hunde erleben oft etwas das wir nicht wahrnehmen. Deshalb erweitert es die Erlebnisse sie dabei zu haben.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567
Re: Gehen wir raus?
« Antwort #824 am: 08.10. 2019, 10h56 »

Ein schöner Satz, Kim :) So ist es.


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.144 Sekunden mit 27 Abfragen.