Statistik zu Regelverstößen auf Amerikanischen Hunde-Rennbahnen

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Statistik zu Regelverstößen auf Amerikanischen Hunde-Rennbahnen  (Gelesen 1695 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13605



Was alles als inkorrekt festgehalten wird auf den Rennbahnen in USA kann man in der
Database of State Greyhound Disciplinary Rulings nachlesen, die Grey2K USA
auf seiner Seite veröffentlicht hat.

In der Datei wird jede Abweichung der Norm vermerkt. Man kann da Grausamkeiten
finden - neben Hunderten aus unserer Sicht belanglosen einträgen.

Denn z.B. das vielfach vermerkte "Übergewicht" haben in meinen Augen der Großteil
der ExRacer in Privathand - zumindest in Relation zu den doch recht engen Vorschrif-
ten der Rennindustrie.

Würde man an uns ExRacer-Besitzer annähernd die Ansprüche stellen, die Trainer zu
erfüllen haben, sähe eine Statistik nicht nur nicht besser aus, sondern wahrscheinlich
schlechter!

Trotzdem ist so etwas immer natürlich eine sehr wichtige Quelle für Informationen.
Und ich will es auch nicht schön reden - es gibt genug gute Gründe die Rennindustrie
- überall auf der Welt und nicht nur bei den Hunden! - sehr genau im Auge zu behalten
und zu kontrollieren.

Ob man allerdings die Rennen dafür abschaffen muß, um den Tieren etwas Gutes zu
tun wie grey2K USA das unmißverständlich auf seine Fahnen geschrieben hat,
darf man unterschiedlich bewerten. 


Die erwähnte Statistik findet man hier:
 



hihi.. Kicher
100 $ für`s Pieseln in der Öffentlichkeit.. manches ist doch auch einfach länderspezifisch
zu betrachten  icon_mrgreen.gif

 
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.062 Sekunden mit 30 Abfragen.