Antworten

greyTs livingroom

*





Antworten

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
Hilfe (Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: doc, gif, jpg, mpg, pdf, png, txt, zip, jpeg
Einschränkungen: maximale Gesamtgröße 1760KB, maximale Individualgröße 380KB
Bitte beachten sie, dass keine Datei ohne Genehmigung eines Moderator angehängt wird.
Verifizierung:
Hunde gehören zu dem Karnivoren, d.h. Sie fressen ...:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Oval 5
« am: 22.06. 2012, 04h18 »

Eine kurze Einleitung, was beim Trainig eines Renngreyhounds zu beachten ist
hat der Schweizer Greyhound-Magyaragar-Galgoespanolclub auf seiner Seite:
 



Hier wird es wieder mal konkret zum Renngrey!
Die Seiten 1 und 2 darf man denke ich ohne Federlesen als Basiswissen für die
Haltung eines Greyhounds generell bezeichnen. Da geht es zunächst nicht ums
Training, sondern um die physischen Voraussetzungen die den Greyhound von
anderen Rassen unterscheidet. Das soll man einfach wissen, wenn man sich mit
dem Gedanken trägt, mit so einem Hund sein Leben zu verbringen.
Viel Anspruch stellt der ExRacer nicht, aber ein paar Kleinigkeiten sind umso
genauer zu beachten - Krallen schneiden ist so etwas, Überhitzen vermeiden ...

Auch so eine Perle aus dem Fundus meiner Streifzüge.

Seite erstellt in 0.055 Sekunden mit 70 Abfragen.