Antworten

greyTs livingroom


Antworten

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
Hilfe (Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: doc, gif, jpg, mpg, pdf, png, txt, zip, jpeg
Einschränkungen: maximale Gesamtgröße 1760KB, maximale Individualgröße 380KB
Bitte beachten sie, dass keine Datei ohne Genehmigung eines Moderator angehängt wird.
Verifizierung:
Wenn eine Hündin Junge bekommt ist sie ..:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Oval 5
« am: 02.02. 2017, 00h00 »

Heute hab ich auf einem Video von einem Bahnrennen (mal wieder) gesehen, daß hinter
der Ziellinie ein Teddybär auf die Rennbahn geworfen wurde. Bisher hatte ich das immer
einfach durchlaufen lassen. Heute wollte ich die Beweggründe klären. Wieso weiß ich nicht,
es war einfach so dominant und also hab ich mich erkundigt.

Links im Bild der Teddy, rechts hinten kommen die Greys in vollem Lauf.

[1]

Und - eigentlich einleuchtend - war die Antwort:
Die Rennhunde sollen hinter der Ziellinie nicht so lange weiter laufen, bis der "Hase" im
Kasten verschwindet, sondern möglichst zeitnah hinter der Ziellinie abbremsen und sich
einfangen lassen. Um sie vom Hasenzug abzulenken und langsam zu machen an der Stelle,
wo sie wieder eingesammelt werden, wirft man also einen Spielzeug-Teddy auf die Bahn und
lenkt damit die Konzentration der Hunde auf diese Stelle. Da werden sie dann wieder an die
Leine genommen, der Maulkorb runter genommen und die Hunde von der Bahn geführt.


Oval 5 am 28.04.2018: Dateianhang repariert

Seite erstellt in 0.047 Sekunden mit 71 Abfragen.