Der Nährstoffrechner von Hund und Futter

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Der Nährstoffrechner von Hund und Futter  (Gelesen 5809 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13695
Der Nährstoffrechner von Hund und Futter
« am: 23.09. 2012, 06h48 »

edit Oval 5 am 29.6.14 -
der Link ging leider nicht mehr. Wird erneuert, so wie ich (oder gerne auch jemand anders)
 etwas passendes auftreiben
Ich konnte aber mittlerweile die Berechnungsgrundlage finden.
Wer selber rechnet, kann das weiterhin nutzen als Grundlage für die Bedarfsberechnung.
Nur eben nicht als Rechenhilfe.
 


Ich habe - nachdem wir heute hier über Futter gesprochen hatten und auch andernorts
noch eine Frage zu Protein aufgetaucht war - im Netz was gefunden:

Eine Seite zur Ernährung und dem Nährstoffbedarf des Hundes.

Die Seite nennt sich "Hund und Futter", sieht eigentlich ganz gut aus und erklärt in
jedem Fall die Grundlagen der unterschiedlichen Futterbesatandteile, wie was deklariert
werden muß beim Fertigfutter und bietet einen Nährstoffrechner.





Aufgebaut ist nach Altersklassen. Der jeweilige Rechner ist also über den Altersabschnitt ->
Bedarfsübersicht unten rechts zu finden.
Den für die erwachsenen Hunde hab ich hier verlinkt


Wer sich die Seite mit allen Texten gerne als PDF speichern möchte kann das auch tun mit
einem Klick HIER


Ob und wie weit man das alles braucht wird wohl darauf an kommen, was man schon weiß,
wie viel Erfahrung man schon gemacht hat (oder auch nicht) und aus welchem Grund man
sich mit der Ernährung des Hundes beschäftigt.



Ein "ABER" hab ich leider auch. Das stell ich gleich extra unten dran:
Die Werte paßen zumindest für den Greyhound nicht. Nun ist der ja nicht der Nabel der
Hundewelt und man kann ja schlecht erwarten, daß so ein Hilfsmittel sich ausgerechnet
an den Ausnahmen orientiert.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13695
Re: Der Nährstoffrechner von Hund und Futter
« Antwort #1 am: 23.09. 2012, 07h06 »

Wie gesagt - das was der Rechner für den Blinden ausgegeben hat war nicht so nach meinen
Vorstellungen - würde ich den Angaben entsprechend Futter reduzieren, hätte ich mit ziemlicher
Sicherheit einen recht armen Hund.

Vielleicht hab ich aber auch selber den einen oder anderen Denkfehler. Ich hab, das muß ich
ehrlicherweise gestehen - die Erklärungen für den Bedarf der Nahrungsbestandteile nicht im
einzelnen gelesen bisher und da könnte sich vielleicht das eine oder andere auch klären.
Insgesamt denke ich, daß die durch die Bank angeblich "zu hohe Versorgung" schlicht durch
einen erhöhten Nahrungsbedarf durch den überdurchschnittlichen Verbrauch an Energie von
großer Muskelmasse her rührt. Denn - auch im Ruhezustand - verbraucht Muskel mehr Energie
als andere Gewebe des Körpers - wieso auch wenn wir abnehmen möchten so wichtig ist, daß
wir unsere Muskulatur trainieren.

Hier also mal die Ergebnisse für meinen Blinden.





Falls sich außer mir noch jemand spielen möchte und die Ergebnisse zur Diskussion stellen
oder auch erklären kann - tut Euch keinen Zwang an, keiner beißt hier. Wir können alle nur
dazu lernen  klimper.gif

 
Gespeichert

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: Der Nährstoffrechner von Hund und Futter
« Antwort #2 am: 29.06. 2014, 17h14 »

ich wollte mal gucken, aber der link geht bei mir nicht mehr
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13695
Re: Der Nährstoffrechner von Hund und Futter
« Antwort #3 am: 29.06. 2014, 18h29 »

Ja - der Link geht überhaupt nicht mehr und ich hatte offenbar selber auch
schon mal Probleme, weil das Fragezeichen schon oben prangt am Thema -
auch in anderen Foren hatte scheinbar schon jemand über komische
Ergebnisse geschrieben. Ich hab den Rechner unvollständig zwar noch
gefunden vorhin, aber er rechnet nicht mehr. Der Link nützt uns also nichts.

Vielleicht schaust Du da mal, ob Du die Infos findest, die Dich interessieren: icon_arrow.gif
Das ist jedenfalls aktuell und auch von Tierärzten auf Richtigkeit durchgesehen.

Vielleicht weiß Dir auch Joker noch was - trefft Euch doch einfach mal im Chat z.B. .... 
Nur so ein Vorschlag  klimper.gif


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13695
Re: Der Nährstoffrechner von Hund und Futter
« Antwort #4 am: 29.06. 2014, 18h39 »

Ach - schau mal: Das ist die Grundlage, auf der der Rechner gearbeitet hatte.
Wenn Du selber rechnest, kannst Du das nutzen.
(wenn dieser Link mal nicht mehr geht, hab ich das bei mir als screenshot gespeichert, kann es privat also auch weiter geben - Oval@... )


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.09 Sekunden mit 30 Abfragen.