greyTs Nachrichten-Ticker

greyTs livingroom

*




Autor Thema: greyTs Nachrichten-Ticker  (Gelesen 127306 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13644
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #45 am: 01.11. 2012, 00h37 »

Zitat von: focus.de
Parteifreunde rebellieren in Großbritannien
Premier Cameron verliert Abstimmung über EU-Budget
Mittwoch, 31.10.2012, 22:34
Scheitert der nächste EU-Gipfel an Großbritannien? Wegen der EU-Haushaltsplanung
gerät der britische Premier Cameron im eigenen Land immer weiter unter Druck.
----------weiter------>


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13644
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #46 am: 05.11. 2012, 22h09 »

Zitat von: tagesschau.de, Stand: 05.11.2012 14:14 Uhr

Facebook-Initiative gegen Unterdrückung der Frau
Die Intifada der Araberinnen
 
Fünf Frauen aus dem Libanon rufen via Facebook zur Intifada, also zum Aufstand auf
gegen die Unterdrückung der Frauen. Nach nur einem Monat haben sie 60.000 Fans
und rund Tausend Unterstützerfotos auf ihrer Seite - ein enormer Erfolg. Auch viele
Männer unterstützen den Protest.

Von Jürgen Stryjak, ARD-Hörfunkstudio Kairo ...........

-----weiter------>

Audio-Beitrag:


Gespeichert

greyT

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1242
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #47 am: 10.11. 2012, 05h53 »

Nicht nur den Einwohnern Greifswalds fehlen die Worte - mir auch.
Letzteres ist eigentlich selten.

Zitat von: NDR 1 Radio MV Stand: 09.11.2012 16:25 Uhr
Alle Stolpersteine in Greifswald gestohlen

Am Jahrestag der Pogromnacht haben Unbekannte in Greifswald alle im Stadtgebiet
verlegten Stolpersteine aus dem Straßenpflaster gebrochen. Die insgesamt elf Gedenk-
steine waren in den vergangenen Jahren vom Kölner Künstler Günter Demnig ent-
worfen und an zahlreichen Stellen in der Stadt in die Fußwege eingelassen worden.
Die Steine erinnern an die während des Nationalsozialismus deportierten und getöteten
Juden.
------weiter---->


Gespeichert

greyT

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1242
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #48 am: 14.11. 2012, 14h12 »

Zitat von: ndr.de, 14.11.2012 13:23 Uhr


Sinti und Roma per Verfassung geschützt
 
Der schleswig-holsteinische Landtag hat am Vormittag ein neues Kapitel des
Minderheitenschutzes in Deutschland geschrieben. Zum Auftakt der November-
Sitzung wurde der Schutz der deutschen Sinti und Roma einstimmig in die
Landesverfassung aufgenommen.
-------weiter----->


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13644
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #49 am: 19.11. 2012, 18h01 »

Zitat von: tagesschau.de
Weltbank zum Klimawandel
Erde erwärmt sich schneller als gedacht
 
Die Erderwärmung schreitet unerwartet rasch voran. Dies geht aus einer Studie des
Potsdam-Instituts für Klimaforschung (PIK) für den jüngsten Klima-Bericht der
Weltbank hervor. Um den Klimawandel in einem halbwegs kontrollierbaren Ramen zu
halten, fordert Weltbankpräsident Jim Yong Kim "agressive" Maßnahmen zur dessen
Bekämpfung. Kim kündigte an, bei der Förderung durch die Weltbank auf erneuerbare
Engergien zu setzen. Jedenfalls werde man alles tun, "um nicht in Kohle zu investieren".
Der Ausstoß von Kohlendioxid ist hauptverantwortlich für den Treibhauseffekt.
-----weiter------->
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13644
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #50 am: 23.11. 2012, 04h18 »

Zitat von: sueddeutsche.de

Hedgefonds machen Druck wegen hohem Honorar
— Lehman-Abwickler könnten 800 Millionen Euro verdienen

Dem Insolvenzverwalter der Pleite-Bank Lehman Brothers, Michael Frege, könnten 800 Millonen
Euro zustehen. Das Gutachten, das auf diese Summe kommt, dient ihm aber vor allem als
vorbeugende Maßnahme: Denn Hedgefonds wollen sich an der Pleite bereichern - selbst zu
Hause soll Frege belästigt werden. ---------weiter--->


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13644
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #51 am: 23.11. 2012, 04h51 »

Südamerika


Zitat von: tagesschau.de, 22.11.12
Eskalation der Gewalt in brasilianischer Millionenstadt
300 Morde in Sao Paulo seit Anfang Oktober
 
Anderthalb Jahre vor der Fußball-WM wird Brasiliens Millionenstadt São Paulo von einer
Gewaltwelle erschüttert. Fast 300 Menschen wurden seit Oktober ermordet. Hinter den
Anschlägen wird die Drogenmafia vermutet, die Rache für Razzien nimmt. Unter den
Mördern sind aber auch Polizisten. Von Sandra Stalinski. ------weiter----->


Da geht es um Menschen
Vielleicht wird irgendwann sogar noch klar, wieso mir davor graust, die Rennindustrie
zu vertreiben. Nicht einmal die Menschen sind in der Lage sich gegen den Terror zur
Wehr zu setzten, mit dem in Südamerika der Profit verteidigt wird.


   
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13644
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #52 am: 23.11. 2012, 22h56 »

Zitat von: tagesschau.de, 23.11.12
Bundestag beschließt Haushalt 2013
Bund nimmt 17,1 Milliarden neue Schulden auf

WOW - wir müssen aber reich sein...  undecided.gif
Griechenland und der EU ein bisschen was geben und dann noch so viel
Schulden machen können.. ich bin beeindruckt.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13644
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13644
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #54 am: 27.11. 2012, 02h57 »

Kongo - M23 erobern Goma - M23 Rebels Take Goma


M23 im Kongo: Links und Infos
By Claire / 21/11/2012 / Afrika / Ein Kommentar
 
Zumeist nur als Randnotiz taucht in diesen Tagen in deutschsprachigen die
Meldung auf, dass die Gewalt im Osten der Demokratischen Republik Kongo
(DRC) wieder aufflammt (wobei sie seit Mitte der 1990er Jahre eigentlich nie
zu Ende war). Gestern haben Rebellen der Gruppe M23 (Bewegung 23. März)
die Stadt Goma eingenommen, Hauptstadt der Provinz Nord-Kivu und Grenz-
stadt zum Nachbarland Ruanda.
 
Deutschsprachige Quellen
-------weiter-------->


Zitat von: taz.de, 20.11.2012
Rebellen erobern Goma
„Wir bringen euch endlich Frieden“

Die siegreichen Rebellen der M23 versprechen Sicherheit. Die Bewohner
der eroberten Stadt Goma im Ostkongo aber haben zunehmend Angst
vor neuen Kämpfen.
von Simone Schlindwein
----weiter------->


Zitat von: tagesschau.de
Konflikt im Kongo
"Wir mussten um unser Leben laufen"
 
Etwa 100.000 Menschen sind in den vergangenen Wochen vor den Kämpfen
zwischen Regierungssoldaten und Rebellen im Kongo geflohen. Rund um die
Provinzhauptstadt Goma beginnt nun die Verteilung von Nahrungsmitteln.
Doch die Versorgung der Flüchtlinge ist schwierig.

Von Antje Diekhans, ARD-Hörfunkstudio Nairobi, zzt. Goma
---------weiter--------->


Zu den Hintergründen ein Interview mit Christoph Vogel, Politikwissenschaftler der Uni Köln:



Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13644
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #55 am: 27.11. 2012, 05h35 »

So, nochmal Afrika

Burkina Faso

Zitat von: tagesschau.sf.tv
Interpol befreit Hunderte Kindersklaven
Samstag, 24. November 2012, 1:44 Uhr
Polizisten haben im westafrikanischen Burkina Faso mehr als 400 Kindersklaven aus Bergwerken und von Baumwollplantagen befreit. Die internationale Polizeibehörde Interpol rettete die Kinder bereits Ende Oktober.
----------weiter---------->


Gespeichert

greyT

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1242
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #56 am: 09.12. 2012, 07h22 »

Zitat von: tagesschau.de, 081212
Streifzug durch die chinesische Küche
Frittierte Skorpione zum Abendessen
 
China ist kulinarisch extrem vielfältig. Die kantonesische Küche etwa ist
bekannt für die Dim Sum, die von hier aus die Welt erobert haben. Sie
ist aber auch nichts für zart Besaitete: Im Kochtopf landen schon mal
Hunde, Schlangen oder Kröten. Ein besonderer Leckerbissen: frittierter
Skorpion.
------weiter------>

  undecided.gif
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13644
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #57 am: 10.12. 2012, 00h42 »

Zitat von: sueddeutsche.de, 8. Dezember 2012 12:30

Arena soll grün leuchten
Weltstadt im März


(Foto)
Soll am 17. März grün leuchten: Die Arena in Fröttmaning.
(Foto: Claus Schunk /Simulation: F. Hartmann)

 
2013 soll das Jahr der Iren werden - das kleine Land will mit einer
weltweiten Aktion ein Zeichen setzen. Auch in München gibt es die
Idee, ein berühmtes Gebäude am St. Patrick's Day grün zu
beleuchten: die Arena in Fröttmaning.

Von Christian Mayer

~~~~~~~~~~>
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13644
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #58 am: 10.12. 2012, 02h33 »

Verläßt man sich auf die ARD, meint man in Irland wäre nie etwas los.





Dabei wird Irland in ein paar Wochen die EU-Ratspräsidentschaft übernehmen.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13644
Re: greyTs Nachrichten-Ticker
« Antwort #59 am: 15.12. 2012, 23h20 »

Manche sind einfach gleicher..  rolleys.gif

Zitat von: tagesschau.de, 3.12.12
Steuervermeidungsstrategien von Großunternehmen
Großbritanniens Kampf gegen kreative Buchhaltung
 
Große Unternehmen wie Google, Starbucks oder Amazon machen Millionengewinne
in Großbritannien. Die Steuerbehörden sehen davon jedoch meist wenig. Das alles
ist unter anderem deshalb möglich, weil es international keine abgestimmte Gesetz-
gebung gibt. Britische Parlamentarier sind entrüstet.

Von Thorsten Huhn, NDR-Hörfunkstudio London

-----weiter------>


Audio: Multinationale Unternehmen zahlen kaum Steuern in Großbritannien


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.11 Sekunden mit 31 Abfragen.