Abtreibungs-Referendum - die Iren haben sich entschieden

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Abtreibungs-Referendum - die Iren haben sich entschieden  (Gelesen 609 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13642

Nach Jahrzehnten mit einem stock konservativem Abtreibungsgesetz und den damit verbundenen persönlichen Dramen unzähliger Frauen und Familien, hat sich am vergangenen Samstag die Irische Bevölkerung mit rund zwei Dritteln für die Streichung des betreffenden Verfassungszusatzes entschieden.
Die Kirche hat - sicher auch aufgrund der Skandale der letzten Jahre, vielleicht aber auch einfach durch die veränderte Weltsicht einer modernisierten Gesellschaft - auch auf dem Land keine Mehrheit gegen die Abtreibung mobilisieren können.
Premierminister Leo Varadkar möchte bis Ende des Jahres ein Gesetzt durch's Parlament bekommen, das Schwangerschaftsabbrüche bis zur 12ten Schwangerschaftswoche ohne Angabe von Gründen erlaubt.
Den betroffenen Frauen würde das künftig die entwürdigenden Bedingungen, die mit Abtreibungen im Ausland vor allem für finanziell Schwache sind, ersparen, weniger gesundheitsschädigende Folgen haben und wie Statistiken aufzeigen zu letztendlich auch nicht mehr Abtreibungen führen. Letztere sind generell Folge mangelnder Verfügbarkeit von Verhütungsmitteln und Bildung.
Irland ist nicht nur n dieser Hinsincht auf einem wirklich guten Weg in eine moderne Gesellschaft.



Zitat von: tagesschau.de, 26.5.2018
Video icon_arrow.gif


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.064 Sekunden mit 30 Abfragen.