Von Australien in die USA in Rente ..

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Von Australien in die USA in Rente ..  (Gelesen 55 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13878
Von Australien in die USA in Rente ..
« am: 29.01. 2023, 02h12 »

Ich weiß nicht, ob den Zuständigen in New South Wales bekannt ist, daß es Flüge von Irland in die USA für ausgemusterte Renn-Greys zu deren neue Haushund-Familien schon seit Jahren gibt, aber jedenfalls sind sie in Australien offensichtlich gerade hochgradig begeistert davon, daß sie ihre überzähligen "retired racers" in den USA als Haushunde vermittelt bekommen.


Der Greyhound recorder schreibt:

Greyhound Racing " Nachrichten " Greyhound Rehoming sagt den USA "Guten Tag

Greyhound Rehoming sagt G'Day zu den USA
Ein aufregendes neues Kapitel in der Vermittlung von Hunden hat begonnen: Greyhound Racing NSW startet ein bahnbrechendes internationales Pilotprogramm in den USA.


Ein aufregendes neues Kapitel in der Vermittlung von Greyhounds hat begonnen: Greyhound Racing NSW startet ein bahnbrechendes internationales Pilotprogramm in den USA.

Mit einem Hauch von Ironie landeten acht pensionierte Rennhunde am Donnerstag - dem Australia Day - in Los Angeles, um den ersten internationalen Vorstoß von Greyhounds As Pets in das Tierheim zu unterstützen.

Die Entscheidung, das Programm international auszuweiten, wurde durch das ständig wachsende Interesse aus den USA an der Adoption pensionierter Greyhounds von australischen Küsten getragen.

In den letzten Monaten hat GRNSW-Chef Rob Macaulay fieberhaft daran gearbeitet, das Pilotprogramm auf den Weg zu bringen, und erklärte, dass es die Art und Weise, wie die Branche ihre Rückführungsziele erreicht, grundlegend verändern könnte.

"Es ist eine wirklich aufregende Zeit für Greyhounds As Pets und die Greyhound-Industrie im Allgemeinen", sagte Macaulay.

"Das Programm hat sich im Wesentlichen aus den Anfragen aus den USA entwickelt, die unsere beliebten pensionierten Greyhounds zur Adoption freigeben wollten.

"In vielen US-Bundesstaaten übersteigt die Nachfrage das Angebot, und ich denke, es spricht für unsere großartige Branche, dass der Wunsch, unsere Greyhounds zu adoptieren, so groß ist.

"Als Team haben wir die Idee in einem breiteren Rahmen erwogen, und das Endergebnis sind die acht Greyhounds, die am Donnerstag angekommen sind.

"Ich muss betonen, dass das Wohlergehen der Greyhounds immer an erster Stelle stand und steht und wir im Wesentlichen die gleichen Kontrollen durchführen, die wir auch bei einer Adoption im Inland durchführen würden.

"Wir haben dort ein kleines Team, das sich um die Hunde kümmert und sicherstellt, dass alles nach Plan läuft. Wie ich schon sagte, ist es eine wirklich aufregende Zeit für die Branche.

Die USA werden als das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bezeichnet - die schiere Größe und die riesige Bevölkerung machen sie als Ziel für die Aufnahme von Hunden äußerst attraktiv.

Wenn man dann noch die von den Einheimischen als ärgerlich empfundenen Wartezeiten für die Adoption von Hunden im Inland hinzunimmt, wird deutlich, dass sich hier eine riesige Chance bietet.

"Die Nachfrage nach der Adoption dieser ersten acht ("Greyhounds") war sehr groß", freut sich Macaulay.

"Einheimische in Staaten wie Kalifornien, dessen Bevölkerung größer ist als die von ganz Australien, haben großes Interesse gezeigt. Dasselbe gilt für Texas und Washington State.

"Und das ist keine Überraschung, denn es sind wunderbare reinrassige Windhunde in der Blüte ihres Lebens, und wir alle wissen, was für tolle Haustiere sie sind.

"In Bezug auf die Vermittlung von Hunden ist dies wirklich ein neues Gebiet, das GRNSW und Greyhounds As Pets in den kommenden Wochen und Monaten unbedingt ausbauen und weiterentwickeln wollen.

Der Vorstoß in die USA folgt auf einige äußerst erfolgreiche Jahre an der heimischen Front.

Greyhounds As Pets konnte in den letzten Jahren Rekordzahlen bei der Vermittlung von Hunden verzeichnen, und es wird nichts unversucht gelassen, um sicherzustellen, dass unsere pensionierten Rennhunde ihr endgültiges Zuhause finden.

"Es war eine kollektive Anstrengung von allen in der Branche, aber es gibt immer noch viel zu tun", sagte Macaulay.

Letztes Jahr haben wir in Londonderry die hochmoderne Einrichtung Greyhounds As Pets" eröffnet, und wir haben noch nie so viel in Initiativen zur Wiedereingliederung von Hunden investiert.

"Das Pilotprogramm in den USA ist ein weiterer Schritt in diese Richtung. Wenn die Dinge so laufen, wie ich es mir vorstelle, kann ich mir den Tag vorstellen, an dem wir eine Greyhounds As Pets Abteilung in den Staaten haben.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 28 Abfragen.