greyTs livingroom

greyTs livingroom

*




Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 ... 76
Wenn man was bestimmtes sucht, sucht man manchmal lange -
hier bin ich dann heute fündig geworden.



IFSS Anti-Doping Rules and Regulations


Vielleicht nimmt ja auch hier jemand etwas für sich mit ..

Ich möchte ausdrücklich vorweg sagen, daß ich niemandem einen Vorwurf zu machen gedenke, nur
manchmal kommt es ziemlich anders, als man sich das wünscht. Das hier ist so eine Geschichte. Da
sind Fehler gemacht worden. Fehler, die die Hunde Fehler haben machen lassen - mit ziemlich fatalen
Folgen. Für die Hunde.

Man muß für das nächste Mal etwas daraus lernen.
Das ist das einzige, wieso ich das hier her hole.

Das Rennen hatte nichts - aber schon wirklich gar nichts - mit Profisport zu tun.
Rein Hobby.
Das Problem dabei: Die Hunde haben keinen Dunst, was Hobby ist - die laufen und fertig.
Sie geben was sie können,
denken wie sie denken,
erfassen die Situationen nach ihren eigenen Maßstäben
und das natürlich alles nicht nur in einem gestellten Coursing/Rennen etc.

Das Denken der Hunde soll unsere Entscheidungen auch in den Streckenführungen bestimmen, wenn
wir keine kaputten Hunde verursachen wollen.
Es ist unabdingbar, daß auch im Hobby manche Dinge von Profis gemac...

Mehr lesen

Um Tiere in Bewegung zu zeichnen, muß man verstehen und wissen.
Dafür gibt es heute hier eine ausgesprochen lehrreiche PDF (13,xy MB)
mit Erklärungen und Grundlagen
zu den verschiedenen Gangarten
von Wirbeltieren.
Erklärungen,
die es Zeichnern erleichtern sollen,
die Bewegungen zu erfassen
und korrekt darzustellen.
Etwas besseres als einen Bleistift und einen Leuchttisch -
oder alternativ auch ein Tablett und eine Grafikprogramm,
bei dem man Schichten über Vorlagen legen kann und darauf zeichnen -
kann ich mir als Verständnishilfe für den Bewegungsablauf kaum vorstellen.


Animal Lokomotion for Animators_button


Im Dezember hatte ich ja, im Zusammenhang mit den Protesten gegen den
Aufritt der Britischen Königin in ihrem Lieblingspelz, einen Beitrag geschrieben
zur Frage, wie weit sich Tierschützer als Polizei der Moral über die Gesellschaft
aufspielen dürfen. Da ging es um die Stellung des Tierschutzes in der
Gesellschaft.

Hier soll es nun um die Pelz"gewinnung" gehen.
Um Für und Wieder. Um Argumente und die ganz reale Wirklichkeit zu Beginn
des 21sten Jahrhunderts.
Ich beginne mit der Sammlung unterschiedlicher Stimmen. Ich will hier keinem
sagen, was er denken soll! Jeder kann selber denken. Das muß ich wirklich
keinem abnehmen. Will ich auch gar nicht  wink.gif   Eine Meinung habe aber
natürlich auch ich - und ich werde sie so wenig verstecken, wie ich das von
sonst jemandem erwarte.

Eine Bitte habe ich noch: wenn Ihr Euch beteiligt, bitte stellt die Links so ein,
daß niemand ohne Vorwarnung in einem Video landen kann bei dem einem
das Blut in den Adern gefrieren muß, wenn man noch Gefühl hat. Es gibt...

Mehr lesen

Zitat von: vdh.de
Startseite > Der VDH > Initiative gegen den Leinenzwang

Initiative gegen den Leinenzwang

Gesunde Tierhaltung erfordert Umsicht und Verantwortung.
Ein pauschaler Leinenzwang ist nicht der richtige Weg.

Wir wollen mit unserer Initiative erreichen, dass der Leinenzwang
in der Brut- und Setzzeit, der unabhängig davon besteht, ob von
Hunden für brütende Wildtiere eine Gefahr ausgeht oder nicht,
aufgehoben wird. Das Niedersächsische Hundegesetz enthält
ausreichende, sehr strenge Regelungen, die Hundehalter bzw. deren
Hunde sanktionieren, wenn diese im konkreten Einzelfall Gefahren
verursachen.

----weiter--->


Es sieht ja danach aus, als würde alleine der Begriff Training schon Aversionen
auslösen, Bedenken schüren und Abstand hervorrufen. Wahrscheinlich ist das
noch dramatischer, wenn der Begriff im Zusammenhang mit dem Greyhound in
einem Satz fällt.
Das wird dem Begriff Training aber nicht gerecht.

Ich habe also vorhin auf der Fahrt nach Hause beschlossen, im Lauf des heutigen
abends noch eine Begriffsklärung zu formulieren, um dem Wort durch eine
Klärung seiner Bedeutung die Schärfe und den Schrecken zu nehmen.

"Training" entspricht im Deutschen dem Wort "Übung".
Fähigkeiten, die gebraucht werden zu erfolgreichen Bewältigung einer Aufgabe,
werden, von einem sehr niedrigen Schwierigkeitsgrad ausgehend, in schrittweise
anspruchsvolleren Übungen ausgebaut und stehen dadurch dann zur Verfügung,
wenn der Geübte später seine Aufgabe bewältigen soll/will/wird.

So gesehen ist der Begriff Training ein sehr positiver. Denn das Ziel und der Weg
sollen gleichermaßen fordern, nie aber überfordern oder gar demotivieren! Jede
Form der Ausbildung braucht als ein ...

Mehr lesen

"hundeflüsterer" sind ja sehr beliebt geworden...und manchmal meint man, es wäre wie beim thema fütterung: frag 3 leute, bekommst du 5 meinungen wink.gif
jeder schwört auf diesen oder jenen ganz besonders..oder lehnt komplett alle als scharlatane ab. ein artikel hier zum thema aus einem schweizer hundemagazin:

http://hundemagazin.ch/von-hundefluesterern-und-deren-marktstrategie/

eure meinungen zum thema würden mich interessieren
So, damit wir Material haben, aus dem wir schöpfen können bei unseren Überlegungen,
hier mal ein Mosaiksteinchen auf Deutsch aus dem Fundus von Bärbel und Manfred Müller.   




Bitte um Mithilfe  smiley.gif


Ich möchte hier, angeregt durch den Workshop zum Training für Rennhunde, das
ich am Wochenende besucht hatte, gerne gemeinsam mit Euch eine Zusammen-
stellung der Ansprüche, die wir als Besitzer an unsere ausgemusterten Rennhunde
haben und haben müssen, sowie geeigneter Trainingsmethoden zu deren Umsetzung
erarbeiten.

Ich habe selber natürlich einen ganzen Blumenstrauß an Vorstellungen, was meine
Hunde können müssen, um im Leben als Begleithund gut zurecht kommen zu können
und mir das Leben mit ihnen nicht schwer zu machen. 

Aber - ich habe nur meine Ideen dazu.


Deshalb würde ich gerne an den Anfang dieses Themas ein "brainstorming" setzen,
bei dem mal auch Ihr ungeordnet einfach Stichworte, Gedanken und Vorstellungen
in's Unreine tippt, aus denen wir dann in ein paar Schritten erarbeiten können, wie
man den retired racer auf diese Aufgaben gut vorbereiten kann.
Schließlich sind die Hunde darauf angewiesen, daß wir ihnen geeignete Situationen
anbieten, um in die neuen Anforderungen hineinzuwachsen.

Um n...

Mehr lesen

Der IGB hat in Anlehnung an bestehende Ergebnisse anderer Länder, in denen Greyhounds
kommerzielle Wettkämpfe bestreiten, eine Anweisung zu Wartezeiten nach der Medikation
von Rennhunden herausgegeben.
Mit einem Klick auf die Grafik lädt die PDF(2,46MB)

 

undecided.gif Edit Oval 3.2.14 17h23
Der Link oben tut es leider nur sehr unzuverlässig.
Wieso weiß ich auch nicht. Über den Notfall-Link icon_arrow.gif
kommt man zur Seite vom IGB, wo es eigentlich
weiter gehen sollte - geht dann aber genauso nicht.
Irgendwann geht es dann wieder....



Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 ... 76

Seite erstellt in 0.118 Sekunden mit 25 Abfragen.