Eigentumsübertragung eines Greyhounds in den USA - °NGA Transfer of Ownership°

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Eigentumsübertragung eines Greyhounds in den USA - °NGA Transfer of Ownership°  (Gelesen 1375 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13567

Zitat
NGA Transfer of Ownership (USA)



.......But within the Greyhound racing registry, you are still not the registered owner of your Greyhound.........


... Sie haben also alles gemacht, was sie for die Adoption brauchten.. aber im Greyhound-Register ist
noch immer jemand anders als Besitzer eingetragen.... 


Die Southeastern Greyhound Adoption in den USA erklärt in diesem Artikel, daß eine Übertragung
der Eigentums-Eintragung auf den tatsächlichen Besitzer dazu dient, den Greyhound auf dem
schnellsten Weg nach Hause zurück zu bringen, falls er jemals davon laufen sollte und gefunden wird
und wie das mit der Eintragung vor sich geht.

~~~~~~~~~~~~~

Der ICC (Irish Coursing Club) hat - ich glaube im Sommer 2011 - mal wissen lassen, daß addoptierte
Greyhounds nicht umgemeldet werden müßten/nicht umgemeldet werden. Ich glaube nach wie vor,
daß es Sinn machen würde, das so zu handhaben wie in den USA. Einfach weil auch wenn der Hund
nicht mehr im Renngeschehen ist, Klarheit über den Eigentümer eben z.B. wenn der Hund verloren
geht einmal wertvoll sein kann. Genauso wie es für die Vorbesitzer wertvoll sein kann, wenn ein
mißhandelter Hund eindeutig dem letzten Besitzer zugeordnet werden kann, nicht nur dem letzten
eingetragenen... 


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.083 Sekunden mit 28 Abfragen.