Landschaft, die Achtzehnte, KRANICHE

Forum > 2.4. Bilder & Videos / Pic's

Landschaft, die Achtzehnte, KRANICHE

(1/2) > >>

Oval 5:
Die ersten Fotos der Kraniche sind gemacht, noch keine Meisterwerke, aber es reicht
für einen Anfang. Ich habe ein Filmchen zusammen geschnitten daraus mit ein paar
kleinen Filmsequenzen, um den Klang mit einbeziehen zu können. Das ist nämlich das
erste, was man von den Kranichen mitbekommt, wenn sie am Himmel ihre Kreise
ziehen, bevor sie sich niederlassen.



Oval 5:
Eine erste Auswahl meiner Kraniche..
Heute hab ich mich zu blöd angestellt mit dem Handy, sonst gäbe es vielleicht
noch ein spektakuläres. Aber vielleicht kommt das ja noch.. :)






















Oval 5:

Leute, es wird Frühling. Neulich habe ich den ersten Schwarm Staare gesehen, Fotos
gibt es bisher aber nur von den Kranichen. Wenn die Flügel auf den Fotos alle gleich sind,
schweben sie irgendwo da oben in einer tragenden Luftschicht.






Wenn sie im eigentlichen Sinne "fliegen", sind die Flügel meistens in unterschiedlichen
Positionen. 




Gewaltig grafische Impressionen - man muß sich nicht wundern, daß Kraniche in der Kunst eine
wichtige Rolle spielen. 






Oval 5:
Sie sind ja scheu, die Kraniche. Zu Fuß ist nicht daran zu denken, mit
einem normalen Fotoapparat nah genug hin zu kommen. Mit dem Auto
sind wir auf dem Rückweg neulich mal fast mitten durch gefahren  smiley.gif




Leider ist es mit scharf immer so eine Sache. Bei dem lauen Licht und in
Bewegung mit einem gezoomten Objektiv geht es halt nicht. Als Vorlage
für Bilder taugen sie oft trotzdem.




Oval 5:
Die Kranichen hab ich neulich auch wieder vor die Linse bekommen.




Sie müssen ziemlich kräftig sein, wenn sie ihre großen Körper über so lange Zeit in
der Luft halten können und hier dann auch immer uund immer wieder starten. Mich
beeindruckt das sehr. Wenn ich denke, wie ich meine Knochen manchmal spüre, wenn
ich draußen was gearbeitet habe...    lipsreleased.gif




Irgendwie haben sie mich bei den Gartenarbeiten wohl nicht als Bedrohung wahr-
genommen und weil ich hinter dem Zaun war, konnte ich mit freiem Blick auf die
Felder tatsächlich mal von daheim aus das Treiben beobachten. Schon toll!




Das sind dann die seltenen Momente, wo ich mir ein riiiiesiges Tele wünschen würde
mit einer entsprechenden Kamera dazu... Für das, was ich zur Verfügung habe und
wie viel Zeit ich in die Fotografie von Wildtieren stecke, ist es aber denk ich so schon
recht. Man kann ja auch nicht auf x Hochzeiten gleichzeitig tanzen. 






Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Antwort

Zur normalen Ansicht wechseln