GRV - GRADING GUIDELINES inc. Fasttrack Draft3 - May 2013

greyTs livingroom

*




Autor Thema: GRV - GRADING GUIDELINES inc. Fasttrack Draft3 - May 2013  (Gelesen 1591 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13854

In Victoria gelten neue Regeln für die Einteilung der Rennhunde. Es geht darum, die Felder so zu
gestalten, daß die Hunde sich in Fähigkeiten und Vermögen ähneln, die Greys so zusammengestellt
werden, daß Risiken reduziert werden und gleichzeitig die Spannung für die Wetten erhalten bleibt.
Weder für die Hunde noch für die Zuschauer ist das interessant, wenn man vorher weiß, wer gewinnen
und wer verlieren wird. Sensible Hunde können sich künftig zurückziehen wenn sie im Rennen von
deutlich stärkeren Konkurrenten grob geblockt werden.




Mit solchen Regelungen wird man sicher nie alle Probleme beseitigen, aber natürlich reduziert jede
richtige Entscheidung die Gefahren auf der Bahn (speziell wenn 8 - nicht wie in Europa 6 - Hunde je
Feld laufen). Ist ja nicht wie bei den Pferden, wo noch Menschen steuernd eingreifen können - die Hunde
müssen vom Einsetzen in den Startkasten weg alleine zurecht kommen in der Konstellation in der sie
für das Rennen ausgesucht worden sind. Macht schon Sinn, das mit Verstand zu planen - speziell wenn
so ein Haufen Geld im Spiel ist und so viele Hunde laufen, daß man solche Regeln tatsächlich auch
anwenden kann.
Wenn man froh sein muß ein Feld mit 6 Hunden je Geschlecht voll zu bekommen, wird man auf weitere
Feinheiten verzichten müssen. Laufen aber 10 volle Felder mit je 8 Hunden in einer Veranstaltung, kann
und soll man die Möglichkeiten für eine möglichst Reibungslose Zusammenstellung schon ausnutzen. 


Eine kurze Einleitung von GRV hier  icon_arrow.gif


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.045 Sekunden mit 29 Abfragen.