Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?

greyTs livingroom

*




Umfrage

Was braucht ein Forum, um auch heute noch lebendig zu sein?

Foren sind nicht mehr zeitgemäß
- 0 (0%)
Einen guten Ruf
- 1 (14.3%)
Unsichtbarkeit der Beiträge für Gäste
- 2 (28.6%)
PN-Funktion
- 1 (14.3%)
Die richtigen Nutzer ..
- 3 (42.9%)

Stimmen insgesamt: 3

Umfrage geschlossen: 03.04. 2015, 15h56


Autor Thema: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?  (Gelesen 9033 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13840
Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« am: 04.03. 2015, 14h54 »

Was erwartet Ihr von einem Forum, um dort auch zu schreiben?


In der Forenwelt ist so viel den Bach runter gegangen in den vergangenen Jahren,
die allgemeine Erklärung heißt dann Facebook.
Andererseits kann man nicht behaupten, daß z.B. die Kommentar-Spalten unter den Nachrichten der ARD schlecht angenommen würden - und die haben ja nun nichts mit einem sozialen Netzwerk gemein.

Was muß ein Forum bieten, um anno 2015 angenommen zu werden?
Was stört Euch am meisten?
Was findet Ihr wichtig bezüglich der Einstellungen?
Umgangsformen?
...


Ich bin hier zwar Moderator, also irgendwie "wichtig"..
aber mir brennt ganz grundsätzlich als fb-Verweigerer einfach die Frage unter den Nägeln, wie eine lebhafte Kommunikation auch außerhalb der großen Plattformen wieder belebt werden kann. Nicht weil ich hier was entscheiden kann, sondern weil ich den lebhaften Austausch außerhalb der Riesenverbände einfach vermisse.

Gibt es da noch Interesse?


Für alle, die zwar stimmen würden,
aber nicht öffentlich schreiben,
mach ich hier mal eine anonyme Umfrage mit dran.
Natürlich können die Antworten nicht annähernd das Spektrum der möglichen Antworten abdecken, aber dafür geht ja dann selber schreiben.   embrassed.gif


Gruß Oval 5


 
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2137
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #1 am: 04.03. 2015, 15h36 »

Was erwartet Ihr von einem Forum, um dort auch zu schreiben?


In der Forenwelt ist so viel den Bach runter gegangen in den vergangenen Jahren,
die allgemeine Erklärung heißt dann Facebook.

Wenns jemand bei FB besser gefällt, dann sollen die doch dort ihren spass haben. Nur gibtes es nie ein Universalantwort auf alles. FB ist auch kein Universallösung.

Zitat
Andererseits kann man nicht behaupten, daß z.B. die Kommentar-Spalten unter den Nachrichten der ARD schlecht angenommen würden - und die haben ja nun nichts mit einem sozialen Netzwerk gemein.

Weil die ARD sich eben mit wichtige alltagsthemen beschäftigen, wogegen bei FB kleine dinge ganz gross gemacht werden können, und die wichtigen Apekte auf der Strecke bleiben.

Zitat
Was muß ein Forum bieten, um anno 2015 angenommen zu werden?

FB paroli bieten. Sachlich sein, ohne sich zu eng zu definieren. Machen wier hier auch nicht, was hat zB Meeresblick mit Greyhounds (vornehmlich exracer) zu tun? Nix, haben wir aber dennoch hier, und schafft leben.

Zitat
Was stört Euch am meisten?

Die Suchfunktion bei SMF ist eher "bedürftig" dafür ist SMF gegenüber zB Hacker die konkurrierende Forensysteme überlegen. Man bekommt halt nicht alles auf ein Teller.

Zitat
Was findet Ihr wichtig bezüglich der Einstellungen?
Umgangsformen?

Quellenkritik, Auseinandersetzung mit den Themen. Hier eigentlich kein problem

Was angenehm sein könnte, und zur mehr mitmache anregen, wäre wenn gewisse Bereiche nur für Mitglieder einsehbar wäre. Wogegen die Bereiche 3.x - 6.x weiterhin für Gäste offen bleiben sollten.

Persönliche Nachricten sind halt meistens leichter als email.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13840
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #2 am: 05.03. 2015, 12h03 »

Das mit der Suchfunktion werden wir versuchen hier wieder zu verbessern. Da bin ich ganz auf Deiner Seite - was geht werden wir machen.

Bestehende Bereiche schließen möchte ich eigentlich nicht, aber ich werde mal in mich gehen, ob wir nicht einen zusätzlichen Bereich machen können, der nur angemeldet erreichbar ist. Eigentlich ist das wie Ihr wißt nicht so mein Ding, aber wenn es denn dazu führen würde, daß sich der eine oder andere leichter zu etwas äußern würde ist das eine Erwägung wert .... mal sehen...


Gespeichert

aha03

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #3 am: 07.03. 2015, 17h40 »

Forum heißt für mich : ich kann mich informieren und mich austauschen mit Leuten die gleiche Interessen haben. blumen_2.gif

bei fb habe ich die Möglichkeit Kontakte zu halten mit Bekannten die am anderen Ende der Welt leben.

Ich muss ja gestehen, ich war in den letzten Monaten zwar zum Lesen im Forum, habe aber kaum geschrieben, weil es sich im Liegen so schlecht schreiben lässt. Aber das wird auch wieder besser - es geht langsam aufwärts.

Ich bin gerne hier - vielleicht sollte ich das auch durch mehr Beteiligung zeigen  undecided.gif
Gespeichert

greyT

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1259
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #4 am: 08.03. 2015, 00h33 »

Das ist schön, wenn Du Dich hier wohl fühlst  daumen.gif

..und ja, natürlich wäre es aus meiner Sicht schön, das auch wahrnehmen zu können auf dem Weg der Beteiligung an den Gesprächen. Weil letztendlich macht man eine Menge im Hintergrund und weiß oft nicht so recht, ob es denn auch auf Interesse stößt, wenn man so vergleichsweise wenig Rückmeldung bekommt.
Ganz abgesehen davon, daß es für jeden Nutzer schön ist, wenn die Gespräche mehr Resonanz finden.

Wenn Du im Liegen schreiben mußt, will ich mal ganz fest gute Besserung wünschen.


Gespeichert

Maus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #5 am: 08.03. 2015, 08h35 »

Also ich bin auch sehr gerne hier blumen_2.gif blumen_2.gif blumen_2.gif
Ich finde es hat hier eine ganz eigene "Aura", interessant, breit, quer, und knackig (intelligenz und ne kreative seite kommen auhc nicht zu kurz wink.gif). Manchmal brauchts ein bisschen Mut sich einzubringen weil es ja ne vergleichweise persönliche "Plattform" ist.
Aber ein Forum lebt eben nur wenn sich ein paar auch einbringen.
Schade ist eben wenn wenig passiert sad.gif (schon nur ein "oh schön" oder ein "Aha" zeigt einem doch dass es gesehen wurde und nicht irgendwo halt einfach nur so dasteht. Dafür hat mans ja nicht gepostet).

Der Vorteil an einem Forum sehe ich darin, dass es persönlicher ist. Dass die die sich beteiligen jedenfalls sich auch ein bisschen "kennenlernen" können und man ja eben diesen "Rahmen" hat. Eben ja, wie ein "Wohnzimmer" wo man sich austauschen kann. Es könnte darin mehr Beziehung stattfinden im Sinne von Qualität statt Quantität (!!!!).
Das hängt aber auch mehr von jedem einzelen ab als da (z.B. FB) wo so gut wie jeder schnell mal seinen "Senf" dazu gibt und auch schnell wieder weg ist.

Wir leben halt in einer recht unverbindlichen Zeit. Ich finde ein Forum hat das Potenzial etwas verbindlicher zu sein als die anderen sehr öffentlichen sozialen Plattformen. Vielleicht ist es altmodisch aber ICH finde das ist ein Vorteil!
Irgendwann werden sich die Menschen wieder nach mehr Verbindlichkeit sehen (bleibt doch sonst nich viel von einem übrig am Ende des Tages).
Gespeichert

Maus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #6 am: 08.03. 2015, 08h55 »

Beleben?
Vielleicht eben (noch mehr) damit diesen Vorteil (den ich jedenfalls sehe) in Anspruch zu nehmen.
Fragen zu stellen über die man dann diskutieren kann, aufrufen zu Beiträgen, "persönliche" Ansprachen (was habt ihr in Bezug auf...erlebt etc.)......
Gespeichert

greyT

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 1259
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #7 am: 11.03. 2015, 20h12 »

Das Forum hat auf Euren Wunsch nun ein kleines Séparé bekommen für die
vielleicht heikleren Themen. Das ist nur angemeldet erreichbar. Ich hoffe natürlich,
daß sich dadurch die öffentlichen Beiträge nicht reduzieren sondern das Forum als
Ganzes mehr Freunde bekommen wird. .. 
 
Die PN-Funktion habe ich vorerst versuchsweise jetzt auch mal angeschaltet.

Seid bitte so gut, und bleibt bitte auch in den PN's bei einem vertretbaren
Tonfall, denn ich bin wirklich nicht gewillt, da irgendwie moderieren zu müssen.

Im privaten Bereich könnt Ihr ein paar grundlegende Einstellungen dazu für
Euch jeweils festlegen. Also über die Mitgliederliste den eigenen Namen aufrufen
und dann bei den Einstellungen -> Private Mitteilungen aufrufen.

Sollte es dazu Fragen geben, machen wir hier im Büro gerne noch ein Thema.


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2137
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #8 am: 11.03. 2015, 21h50 »

Eine ergänzung: Ein Forum sollte sich kein kvantitativer Erfolgskriterium stellen, also wenn ein paar Tage nichts los ist heisst das noch lange nicht dass es so bleiben soll. Auf dieses Konto ist anfangs des jahres das internationale IW forum leider draufgegangen.
Im Deerhoundforum gibt es ungefähr soviel verkehr wie hier, aber 50 fach mehr mitglieder. Ich habe dort Bilder vom Professor gepostet, und es ist mir aufgefallen das sonst keiner Deerhoundbilder gepostet hat. Da habe ich gefragt ob ich jetzt den lezten lebendigen Deerhound habe, oder das letzte funktionsfähige Kamera, weil es für mich gut zu wissen wäre welches ich ggf. ein Museum überlassen sollte. Keine Reaktion...
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13840
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #9 am: 11.03. 2015, 23h06 »

Ganz Deiner Meinung, Kim - nicht die Menge, sondern die Qualität der Themen und Beiträge sind letztendlich, wofür man den Weg in ein Forum sucht.   

Trotzdem sehe ich schon, daß es einfach schöner ist, in einem Forum vorbei zu schauen, wenn da etwas neues zu lesen ist. Mir macht das selber auch mehr Spaß, wenn ich etwas Neues finde auf einer Seite, als wenn ich komme und denke: ".. kenn ich doch schon alles"

Ich bin hier auch nicht generell unzufrieden - klingt vielleicht ein bisschen so. Ganz im Gegenteil hab ich hier immer wieder Spaß an den Beiträgen, ihrer ehrlichen und menschlichen Basis. Ich finde das paßt gut. 
Nur hätte ich gerne einfach ein bisschen mehr Austausch hier, weil es eben das Forum an sich lebendiger gestaltet und diejenigen nicht so in's Leere laufen läßt, die sich die Mühe machen, einen Beitrag zusammenzustellen.
Wenn ich dazu auf der Ebene der Moderation und Gestaltung etwas tun kann, ohne den Charakter des Forums zu beeinträchtigen, dann ist das ja möglich.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13840
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #10 am: 18.03. 2015, 00h20 »

Naja... die Anzahl der Aufrufe und Beiträge
kombiniert mit den Antworten aus der Umfrage
lassen tief blicken. 

Ich soll wohl einfach Bilder machen, die versteht wenigstens keiner.


Gespeichert

Maus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 428
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #11 am: 18.03. 2015, 09h15 »

Zitat
Ich soll wohl einfach Bilder machen, die versteht wenigstens keiner.

Hä? Wie meinst du das?
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13840
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #12 am: 18.03. 2015, 11h36 »

Ganz einfach - es ändert sich hier nichts zum Besseren.
Wir sind zu viert etwa,
die Lesenden reduzieren sich grade auf etwa die Hälfte
während es einen neuen internen Bereich gibt
und die PN-Funktion aktiviert wurde.
Das kombinierst Du bitte mit den nur nach Abstimmung sichtbaren Ergebnissen der Umfrage..

Mir fällt grad nix mehr ein.
Der Internetanbieter macht Pleite, d.h. ich hab echt andere Sorgen eigentlich, was das Netz betrifft.

Es wirkt einfach so, als wäre es um es freundlich auszudrücken besser, ich hätte keine Meinung, dann käme das hier vielleicht mal in Schwung.


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2137
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #13 am: 18.03. 2015, 13h30 »

Es ist etwas übereilt bereits nach wenige Tage ein Schluss ziehen zu wollen. So schnell ändert es sich nicht. Mag sein dass diejeninge die alles hier nur beobachten sich anderswo unterhalten lassen, mene Meinung nach tragen diese benutzergruppe eh nicht zum Leben in ein Forun statt. Diejenige die was über Greyhounds wissen wollen, oder übelegungen haben ein exracer zu übernehmen werden auch weiterhin den Weg finden. Dann kann es sogar sein dass davon einer die offenbar etwas schwierige Schwelle überschreitet und tatsächlich den Maus ein Moment liegen zu lassen, um ans Tastatur zu greifen.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13840
Re: Was braucht ein Forum, um lebendig zu sein?
« Antwort #14 am: 18.03. 2015, 14h11 »

Kim, keine Sorge - ich schrotte das Forum nicht.

Wir werden sehen, wie sich das hier weiter entwickelt
wobei ich mir mir auch nicht im Ansatz das Denken verbieten lasse,
so wenig wie einen kritischen Blick auf den Tierschutz
und die Entwicklungen in der Welt ganz allgemein.

Es ist nur einfach so, daß wir mit dieser Haltung eben kaum mehr Unterstützer finden. Du gehörst da zu den wenigen Ausnahmen - und Dir geht es ja anderswo, wie Du geschrieben hast, auch nicht anders. Das ist einfach so.
Menschen haben lieber einen Streichelzoo als echte Tiger vor sich,
unterhalten sich lieber über vermeidbare Krankheiten, als die Krankheiten zu vermeiden.
Retten gerne die wenigen, die nicht mehr zu retten sind,
als die Vielen, die einfach nur wirklich händeringend ein Zuhause brauchen, sonst aber gesund und munter wären.

Und dann melden sie sich hier unter einem anderen Namen an, als in den Foren, wo sie die Moderation machen...........

Ich finde das einfach nur traurig.
Mehr gibt es da nicht zu sagen.


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.051 Sekunden mit 31 Abfragen.