Vom Pound aufs Stockerl

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Vom Pound aufs Stockerl  (Gelesen 1003 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13642
Vom Pound aufs Stockerl
« am: 08.05. 2012, 03h17 »

Fast schon tot und dann bei den Crufts dog agility competitions in Birmingham UK
Best in show!
Das muß einer erst mal nachmachen. Gertie und Winnie, zwei Hunde aus dem Dunboyne Pound
südlich von Dublin haben das große Los gezogen. Von der ehrenamtlich geführten Rescue-Orga
A Dog’s Life aus ihrer Misere gerettet und vermittelt haben sie offensichtlich einen neuen Besitzer
gefunden, der ihre Qualitäten nicht nur gesehen hat, sondern auch gefördert und damit im
Wettbewerb dann gewonnen!

Den ganzen Artikel aus der Irish Times vom 12.März 2012 kann man im Original hier nachlesen.

Einziger Wermutstropfen ist für mich, daß die Orga nur an Haushalte vermittelt, in denen alle
Hunde kastriert sind. Aus der Sicht irischer Tierschützer ist das verständlich, aber ich bin nun
mal kein Ire und lebe hier unter doch recht anderen Bedingungen. Da kann ich leider nicht mit.

Es heißt im Artikel weiter, daß durch die Rezession auch in Irland die Anzahl in den Pounds
abgegebener Hunde signifikant gestiegen sei (was nun nicht weiter verwundert), aber die Hunde
auch merklich zunehmen, wenn die zu Weihnachten verschenkten Welpen langsam größer werden.

Zumindest für die Greyhounds liest sich die landesweite Pound-Statistik jedoch positiver. Es sind
2011 wieder weniger Greyhounds eingeschläfert worden in den Pounds als im Vorjahr und damit
geht der positive Trend in dieser Hinsicht weiter.

 Sylvester.gif Den beiden Agility-gewinnern, einem Collie und einem Lurcher, und ihren  sylvester_rechts.gif
                      Besitzern gehört jedenfalls ein großes Lob für diese Leistung.
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.066 Sekunden mit 34 Abfragen.